Am 1. März 2014 Geisterzug in Blankenheim

0

Immer am Karnevalssamstag nehmen Geister mit Pechfackeln Besitz vom historischen Burgort Blankenheim. Der traditionelle und in seiner Ursprünglichkeit bundesweit einmalige Geisterzug startet am 1. März um 19:11 Uhr.

Geisterzug in Blankenheim

Angeführt wird er von den springenden „JeckeBöhnche“, gefolgt von dem Karnevalsprinz hoch zu Roß als der berühmte „Obergeist mit Flügeln“. Der traditionelle Karnevalsmarsch „Juh-Jah“ begleitet die wirbelnden und springenden Geister durch den ganzen Ort, so dass laut Sage kein Winterdämon mehr übrig bleibt. Anschließend trifft sich die Geisterschar zum Geisterball in der Weiherhalle.

Geisterzug in Blankenheim 2

Wer mag, der kann auch selber als „Geist“ durch die Gassen ziehen. Dafür benötigt man ein weißes Bettlaken, dessen Enden an der Stirn zu zwei Ohren geknotet sind, sowie eine Pechfackel.

RS9437_153-5400_img

Juh-Jah, so schallt es in der Eifeler Karnevalshochburg Blankenheim zur 5. Jahreszeit durch alle Straßen und Gassen. Mit einem „Dreimol Blangem Juh-Jah“ geht es nun schon seit 400 Jahren zum Karnevalsgeschehen in Blankenheim, dem Quellort der Ahr. Außergewöhnlich lange wird im Eifelstädtchen Blankenheim das Karnevalsbrauchtum gepflegt. Im Jahre 1613 hat der Blankenheimer Graf Arnold II. die „Junge Mannschafts-Companie“, den heutigen Junggesellenverein, mit der Wahrung des karnevalisitischen Brauchtums beauftragt. Diesen Auftrag haben wir bis heute mit frohen Herzen beibehalten.

Geisterzug in Blankenheim 3

Das Karnevalsbrauchtum in Blankenheim zählt zu den ältesten in Deutschland und ganz Europa. Die Pflege und der Erhalt des traditionsreichen Karnevals ist Aufgabe und Ziel des „Karnevalsvereins Blankenheim 1613 e. V.“. – Einer der Höhepunkte dabei ist zweifelsohne der einzigste originale Geisterzug am Karnevalssamstag. Jährlich lockt er mehrere Tausend Gäste und Teilnehmer nach Blankenheim.

Quelle und Fotos: Rheinland-Pfalz Tourismus

Share.

About Author

Gabriele Wilms

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Leave A Reply

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)