Mit HKX noch günstiger Zug fahren

0

FleX-Ticket und FleX-Spar-Ticket werden günstiger und der Bordpreis an Wochenenden sinkt. Ab 1. April 2014 gelten bei Hamburg-Köln-Express (HKX) für einige Tickets neue Preise.

Das Bord-Ticket wird Freitags und an Samstagen für die gesamte Strecke von Köln nach Hamburg in Zukunft nur noch 73 statt bisher 78 Euro kosten. Der Preis für das FleX-Spar-Ticket sinkt für die Gesamtrelation auf 43 Euro, der für das FleX-Ticket auf 68 Euro. Das heißt das FleX-Spar-Ticket wird ab April 5, das FleX-Ticket 10 Euro günstiger sein als bisher. Eva Maria Steinweg, Leiterin Marketing und Vertrieb bei HKX sagt „die neuen Bord- und FleX-Tarife richten sich an Kunden, die spontan mit den HKX-Zügen fahren wollen. Dabei liegen die vorab am Automaten buchbaren FleX-Tarife nun immer unter den Bordtarifen. Noch günstiger bleibt die online-Buchung. Zudem ist bei jeder online-Buchung ein Sitzplatz inklusive, während bei Bord- und FleX-Tickets ein Sitzplatz nicht garantiert werden kann.“

Bord-Tickets sind nach Fahrtantritt direkt im Zug erhältlich. Sie sind das HKX-Angebot für alle, die vorab kein HKX-Ticket gebucht haben und spontan mitfahren wollen. Das FleX-Spar- und das FleX-Ticket sind das HKX-Angebot für Kundinnen und Kunden, die ihr Ticket vorab am Automaten erwerben wollen. Das ist bisher möglich in Köln an den Automaten der Mittelrheinbahn/Transregio (MRB) und im Norden an allen Automaten der Nord-Ostsee-Bahn. In Kürze sollen weitere Automaten entlang der HKX-Strecke hinzu kommen. Das FleX-Spar-Ticket gilt für eine spontane Fahrt innerhalb von 30 Tagen an einem Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag oder Samstag, das FleX-Ticket für eine Fahrt an einem beliebigen Wochentag.

Die Preise für das HKX-Ticket bleiben auch weiterhin günstig: Es kostet ab 18 Euro für die gesamte Strecke von Köln nach Hamburg. Ein Sitzplatz ist immer inklusive. Das HKX-Ticket richtet sich an Fahrgäste die Vorausplanen und sich auf einen bestimmten Reisetag und Zug festlegen. Es ist nur im Vorverkauf erhältlich. Wer frühzeitig bucht fährt mit dem HKX-Ticket besonders günstig: Der Preis steigt mit der Nachfrage und ist abhängig von der Auslastung des gewählten Zugs. Die Hamburg-Köln-Express GmbH (HKX) ist das erste private Eisenbahnverkehrsunternehmen in Deutschland, das ausschließlich Personenfernverkehr auf der Schiene betreibt. Die HKX-Züge verkehren zwischen Köln und Hamburg mit Halten in Düsseldorf Hbf, Duisburg Hbf, Essen Hbf, Gelsenkirchen Hbf, Münster Hbf, Osnabrück Hbf, Hamburg-Harburg, Hamburg Hbf und Hamburg-Altona. Die Fahrzeit für die Gesamtstrecke liegt bei gut vier Stunden.

HKX-Tickets sind erhältlich per Internet unter www.hkx.de, in den Verkaufsstellen der Kölner Verkehrsbetriebe, der Rheinbahn, der Stadtwerke Bonn, des metronom, Mittelrheinbahn und der NordWestBahn, einer wachsenden Zahl von Reisebüros entlang der Strecke und in deren Einzugsbereich sowie telefonisch im HKX ServiceCenter oder an Bord der HKX-Züge beim Servicepersonal.

Quelle: HKX

Share.

About Author

Gabriele Wilms

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Leave A Reply

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)