Zimmer 506 – Homage an Designer Arne Jacobsen

0

Das berühmte Radisson Blu Royal Hotel in Kopenhagen erneuert Zimmer 506 als Homage an den weltbekannten Designer Arne Jacobsen. Im Jahr 1960 war der dänische Designer der Visionär hinter dem ersten Designhotel der Welt, das heute unter dem Namen Radisson Blu Royal Hotel, Copenhagen bekannt ist.

RB Royal Room_506_9608_800

Das bekannteste Zimmer des Hotels ist und bleibt Zimmer 606, das genau so erhalten wurde, wie Arne Jacobsen es ursprünglich erdacht hat. Jetzt zollt das Radisson Blu Royal Hotel seinem Schöpfer mit der Neugestaltung von Zimmer 506 einen Tribut, der in Zusammenarbeit mit dem spanischen Designer Jaime Hayon erfolgt.

Als 1960 das Radisson Blu Royal Hotel – damals unter dem Namen SAS Royal Hotel – eröffnete, war dies in vielerlei Hinsicht eine Premiere: Es war der erste Wolkenkratzer Kopenhagens. Es war das erste Hotel der heute weltweit präsenten Kette Radisson Blu. Und es war das weltweit erste Designhotel.

Radisson Blu Royal 1

Der Visionär des Hotels, der legendäre dänische Designer Arne Jacobsen, entwarf das heute als Designikone geltende Hotel und die gesamte Einrichtung: von der Fassade bis zu den Hotelbadezimmern, vom Besteck des Hotelrestaurants bis zu den heute gleichermaßen weltberühmten Möbeln wie den Stühlen „Egg“, „Swan“ und „Drop“. Während das Hotel seit damals zahlreiche Veränderungen durchlaufen hat, blieb ein Zimmer – Zimmer 606 – genau so erhalten, wie Arne Jacobsen es 1960 entworfen hatte. In Anerkennung seines Schöpfers entwirft das Radisson Blu Royal Hotel, Copenhagen nun in Kooperation mit dem spanischen Designer Jaime Hayon – dem vielbeachteten Neugestalter des „Drop Chair“ – Zimmer 506 neu, um Arne Jacobsen auf diese Weise zu ehren.

„Das Radisson Blu Royal Hotel, Copenhagen ist das erste Designhotel der Welt – alles an ihm wurde von Arne Jacobsen entworfen. Bis heute ist Zimmer 606 eines unserer beliebtesten Zimmer. Es wurde vollständig in seinem zeitlosen Design erhalten. Mit Jaime Hayons wunderschöner Neuversion des Drop Chair, den wir seit über 50 Jahren beherbergen dürfen, waren wir der Ansicht, diese Hommage an Arne Jacobsen weiterführen zu müssen, indem wir Hayon mit der Erneuerung von Jacobsens legendärem Stil in Zimmer 506 beauftragten. Zugleich erhalten unsere Gäste mit Zimmer 506 eine weitere Möglichkeit, einen Hotelaufenthalt mit einer unvergleichlichen und hochwertigen Designerfahrung zu verbinden und gleichzeitig skandinavisches Design zu genießen“, sagt Roy Al Kappenberger, General Manager des Radisson Blu Royal Hotel, Copenhagen.

Roy Al Kappenberger, seit 2008 General Manager, ist selbst eine Legende. Er ist der Sohn von Alberto Kappenberger, dem ersten General Manager, der das Hotel 26 Jahre lang führte. Roy Al Kappenberger lebte mit seiner Familie in der 20. Etage des Radisson Blu Royal Hotel und begann seine Karriere im zarten Alter von 5 Jahren als Hotelboy.

Es war Roy Kappenbergers Vater, der Arne Jacobsen mit der Gestaltung des Hotels beauftragte. Gemeinsam begleiteten sie die vierjährige Bauphase.

Hayon tritt in die Fußstapfen seiner größten Inspirationsquelle

Während viele von Jacobsens Entwürfen reißenden Absatz fanden und weltweit gefeiert wurden, wurde der Drop Chair 1960 exklusiv für das Hotel angefertigt und niemals in Serie produziert. Im Frühjahr 2014 brachte der dänische Designriese Republic of Fritz Hansen eine Neuauflage des Drop Chairs in modischen Farben mit dem spanischen Designer Jaime Hayon heraus. Hayon ist dafür bekannt, sich von Arne Jacobsens Arbeiten inspirieren zu lassen. Obwohl aus Madrid stammend, strahlen Hayons Entwürfe seit jeher denselben zeitlosen und schlichten Stil aus. Aufgrund seiner respektvollen und zeitgemäßen Adaption des Drop Chairs wurde der berühmte Spanier ausgewählt, um seinem architektonischen Idol durch das Redesign von Zimmer 506 – direkt unter dem berühmten Zimmer 606 gelegen – Tribut zu zollen.

RB Royal Copenhagen Room_506_800

„Die Ästhetik von Arne Jacobsen ist eine der wichtigsten Inspirationsquellen meiner Entwürfe. Als ich die Möglichkeit bekam, seinen legendären Drop Chair als Gegenstück zu meinem Tisch Analog neu herauszubringen, fühlte ich mich sehr geehrt. Ich glaube, dass ich mit Zimmer 506 die einzigartige Chance bekommen habe, in seine Fußstapfen zu treten und meinen eigenen Beitrag zum ersten Designhotel der Welt zu leisten, welches ein Denkmal für seine Designideen ist. Ich bin außerordentlich stolz, nun ein Teil davon zu sein“, sagt Jaime Hayon.

Der Grundstein des weltweiten Designanspruchs von Radisson Blu

Das legendäre Kopenhagener Hotel gehört zur globalen Marke Radisson Blu, die heute Teil der Carlson Rezidor Hotel Group ist. Zwar wurden seit 1960 viele neue Radisson Blu Hotels gebaut, dieses Hotel und sein gestalterischer Ansatz gelten jedoch innerhalb des Unternehmens und weltweit innerhalb der Branche nach wie vor als ein Denkmal zeitgenössischen Designs. Bis heute werden alle Hotels in enger Zusammenarbeit mit den weltbesten Architekten und Designern entwickelt, um sie ebenso ikonisch, stylisch und durchdacht wirken zu lassen wie Arne Jacobsens Meisterwerk in Kopenhagen.

Quelle und Fotos Hotel

Share.

About Author

Gabriele Wilms

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Leave A Reply

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)