Premiere im Hofspielhaus München – Neueröffnung des Hofspielhaus – Cafés

0

Das Hofspielhaus wird mit der luftigen Sommerkomödie „Eine Sommernacht“ zur kleinsten Freilichtbühne Münchens. Die Premiere der Hofspielhaus-Eigenproduktion findet am 16. Juli 2016 im charmanten Hofspielhaus-Innenhof statt.

Das Hofspielhaus, das Theater von Christiane Brammer ist aus der Münchner Kulturszene nicht mehr wegzudenken. In diesem Sommer wird der Innenhof zum ersten Mal zu Münchens kleinster Freilichtbühne.

Eine_Sommernacht-076

Das Stück „Eine Sommernacht“ ist eine leichte Sommersatire mit Hang zum Tiefgang über Liebe, Verlangen, Eitelkeit und Bedürfnisse. Dabei geht es um zwei moderne junge Menschen, deren Leben im Sturm, Drang und Unbill ihrer Beziehung. Unter freiem Himmel im Innenhof in einer lauen Sommernacht erleben und genießen Sie Theater und ein Gläschen.

Hauptdarsteller des Stückes, einer Komödie von David Greig, sind Laura Cuenca und Ferdinand Schmidt-Modrow, es steht unter der musikalischen Leitung von Sascha Fersch und Regie führt Leni Brehm.

Eine_Sommernacht-138

Premiere „EINE SOMMERNACHT“ findet Open-Air am Samstag, 16. Juli 2016, 20:00 Uhr im Hofspielhaus, Falkenturmstraße 8 in München statt.

WEITERE TERMINE:
So, 17.07. / So, 24.07. / Do, 28.07. / Fr, 29.07. / So, 31.07.
Do, 04.08. / Fr, 05.08.
So, 11.09. / Do, 22.09. / Fr, 23.09
jeweils 20:00 (auch sonntags)

Neueröffnung Hofspielhaus-Café

Lauwarmer Schokoladenkuchen und Lust auf Verweilen, dann kommen Sie ins Hofspielhaus-Café. Das Hofspielhaus ist gerade mal ein halbes Jahr alt und schon jetzt eröffnet Christiane Brammer in ihrem charmanten Theater in der Falkensturmstraße 8 tagsüber ein Theater-Café.

Martin Böhnlein, selbst Schauspieler und Regisseur, wird im Hofspielhaus-Café mit dem romantischen Innenhof täglich – Dienstag bis Samstag ab 11 Uhr – selbstgebackene Kuchen und kleine Köstlichkeiten anbieten, die für den Gast auf schönen Etageren fein angerichtet werden. Für erfrischende Tees im Sommer, knackige Salate und raffinierte Suppen hat Martin Böhnlein in Terrakotta-Töpfen im Hofspielhaus-Hof Minze, Salbei, Kresse und andere Kräuter angepflanzt.

Café innen

Alles ist selbstgemacht, das ist für Martin Böhnlein und Hofspielhaus-Chefin Christiane Brammer eine Herzensangelegenheit – vom lauwarmen Schokoladenkuchen, Tramezzini bis hin zur Zitronen-Minze-Limonade. Wer am Hofspielhaus vorbeikommt, sieht gleich auf einer Schiefertafel, was an diesem Tag auf den Tisch kommt. Ein inspirierender Ort und zugleich eine Oase der Ruhe abseits des Großstadt-Trubels vor der Türe. Der Innenhof, der an die romantischen Pariser Hinterhöfe erinnert, lädt zum Verweilen ein. Abschalten und sich verwöhnen lassen, ist der Plan von Martin Böhnlein, und wer weiß, vielleicht bleibt der ein oder andere gleich zur Theatervorstellung.

Café im Hofspielhaus Falkenturmstraße 8 Geöffnet Dienstag bis Samstag ab 11 Uhr Täglich wechselnde Speisen Tel. 089 24209333

Fotos Franz Kimmel und Hofspielhaus-Café

Share.

About Author

Gabriele Wilms

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Leave A Reply

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)