Badesaison mit historischem Anbaden im Ostseebad Binz eröffnet

0

Im größten und bekanntesten Ostseebad Binz auf der Insel Rügen wird jedes Jahr mit einem großen Event am 01.Mai die Badesaison eröffnet. Unter dem Motto „Zeitreise in die Binzer Sommerfrische“ begeben sich die Binzer und Ihre Gäste vom 01.- 04. Mai auf die 6. Zeitreise. In diesem Jahr war ich am 01. Mai um 14.30 Uhr beim historischen Anbaden dabei.

Binzer Sommerfrische

Begonnen wird dieser Event mit einem musikalischen Spaziergang der historischen Gesellschaft, dabei schlüpften Bürger und Geschäftsleute in historische Gewänder in der Mode um 1910, durch die Stadt zum Kurhaus. Die Damen in langen Kleidern mit Hut und die Herren mit Gehrock und zum Teil Zylinder schlendern durch den Ort und verwandeln das Ostseebad in einen Badeort der Jahrhundertwende. 2009 wurde dieser Event im Rahmen der Feiern zu „125 Jahre Seebad Binz“ ins Leben gerufen und nun sind die historischen Tage zur jährlichen Tradition geworden.

Unterhalb des Kurhauses am Strand beginnt dann pünktlich um 14.30 Uhr in historischen Badeanzügen ein großes Wettrennen in das kühle Nass der Ostsee und kühl ist leicht untertrieben. In diesem Jahr hatte die Ostsee eine Wassertemperatur von 10,8 °C und die Luft hatte 9 °C. Durch das Reinrennen hat man diese kühle Temperatur aber nicht richtig wahr genommen. Ein richtiger Spaß.

Zum Aufwärmen haben die Hoteldirektoren der Private Palace Herr Wölflik vom Grand Hotel Binz und Herr Quirin vom Strandhotel Rugard leckeren heißen Glühwein an die Teilnehmer ausgeschenkt.

Am nächsten Mittag unternimmt die Gesellschaft einen Ausflug mit dem historischen Dampfzug „Rasender Roland“ zum Jagdschloß Granitz. Am Samstag folgt eine Exkursion mit romantischem Picknick zum Königsstuhl, dem bekanntesten Punkt der Rügener Kreideküste. Caspar David Friedrich hatte die Kreidefelsen der Insel vor fast 200 Jahren auf Leinwand verewigt und damit zum Sehnsuchtsziel für Romantiker gemacht.

Kurhaus am Abend 2

Die „Binzer Sommerfrische“ bietet den Gästen einen Kunsthandwerkermarkt im Kurpark, einem historischen Tennistournier, alten Kinderspielen und vielen mehr. Musikalisches Stelldichein mit dem Herren-Duo „Bel-Ami“ das alte Schlager der 20er Jahre zu Gehör brachten.

Am Sonntag ist auch ein Tennisturnier geplant, denn bereits vor hundert Jahren gaben sich Sommerfrischler in Binz dieser vergnüglichen Körperertüchtigung hin. Mitglieder des örtlichen Tennisvereins und Gäste spielen in historischen Kostümen im gemischten Doppel um den Wanderpokal der Kurdirektion. Alternativ wird im Naturerbe Zentrum Rügen ein romantischer Spaziergang mit dem Fürstlichen Revierförster Constantin Hahnel (1865-1935) über den Baumwipfelpfad dargeboten, dabei streifen Sie mit ihm in luftiger Höhe durch den Wald und entdecken Sie Neues und Altes, schwärmerische Gedanken und Verse über Rügens Landschaft inklusive.

Zum Abschluss der sechsten Binzer Zeitreise lässt sich die „historische Gesellschaft“ zu einer vergnüglichen Kaffeetafel auf dem Kurplatz nieder. Dazu spielen die Damen des Berliner Orchesters „Les Belles du Swing“ Melodien aus den 20er bis 40er Jahren.

Fotos: Gabriele Wilms, Hans-Jörg Zündorf

Share.

About Author

Gabriele Wilms

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Leave A Reply

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)