Baubeginn für Salzburgs höchst gelegene Sesselbahn am Kitzsteinhorn

0

Im Juli 2016 beginnen am Kitzsteinhorn die Bauarbeiten für die neue Schmiedingerbahn – eine 8erSesselbahn mit beheizten Sitzen und Wetterschutzhauben. Die neue Bahn ersetzt die Schmiedingergletscherlifte, bietet noch höheren Komfort im zentralen Gletscherskigebiet und mehr schneesichere Pistenfläche.

Abmontage_Betriebsleitung

Die Inbetriebnahme von Salzburgs höchster Sesselbahn ist im November 2016 geplant. Im Oktober 2015 realisierten die Kapruner Gletscherbahnen mit der Kombibahn „Gletscherjet 3+4“ und der Neustrukturierung des zentralen Gletscherskigebiets ein Meilensteinprojekt.

Diese Anpassungsstrategie setzt das Unternehmen nun weiter fort: Im Juli 2016 beginnen die Bauarbeiten für die Schmiedingerbahn. Die moderne 8er-Sesselbahn mit Sitzheizung und Wetterschutzhauben bietet vor allem Familien und Genuss-Skifahrern höchsten Komfort und Regenerationspausen zwischen den Abfahrten. Durch ihre Höhenlage zwischen 2.530 und 2.775 Metern liegt sie knapp unter der 3000er-Grenze und ist somit auch Salzburgs höchst gelegene Sesselbahn. Weitere, freiere Pisten Die neue Sesselbahn ersetzt die Schmiedingergletscherlifte, die 1969 eröffnet wurden.

1974 erfolgte ein Ausbau zum Doppelschlepplift und in den 1990er-Jahren wurde der Lift abermals modernisiert. Durch den Umbau zur 8er-Sesselbahn kann nun die bisherige Lifttrasse in die Pisten integriert und eine weite Pistenfläche mit beeindruckenden freien Ausblicken bis zum Zeller See angeboten werden. Das Gletscherpistenangebot für Anfänger und Familien wird damit weiter aufgewertet. „Die neue 8er-Sesselbahn ist eine konsequente Fortsetzung unserer Komfortoffensive im schneesicheren Höhenskigebiet am Kitzsteinhorn“, so der Vorstand der Gletscherbahnen Kaprun, Norbert Karlsböck. Noch mehr Schneesicherheit und Pistenqualität Ergänzend zur neuen Schmiedingerbahn setzen die Kapruner Gletscherbahnen auch ihr mehrjähriges Pistenbau und Beschneiungs-Ausbauprogramm fort.

20160629_111233 (1)

Die beschneibare Pistenfläche wird um zwei Hektar vergrößert und durch den Ausbau der Wasser- und Pumpleistung wird eine schnellere Beschneiung möglich sein. 9,5 Millionen Euro werden am Kitzsteinhorn in die kommende Gletscherherbst- und Wintersaison investiert, 7 Millionen Euro in die neue Schmiedingerbahn und weitere 2,5 Millionen Euro in Schnee- und Pistenqualität.

Skifahrer_Familien_Kitzsteinhorn

Infos und Fotos Kitzsteinhorn – Gletscherbahnen Kaprun AG

Share.

About Author

Gabriele Wilms

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Leave A Reply

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)