Neueröffnung des neugestalteter Ritter-Spa

1

Im Hotel Ritter Durbach gehen die insgesamt sieben Gebäudekomplexe – vom ehrwürdigen Fachwerk bis hin zum neuen, geradlinigen Neubau – eine harmonische Symbiose aus Tradition und Moderne ein. Diese Verbindung spiegelt sich auch im Spa-Bereich wider.

maisonette-suite

Der Ritter-Spa ist im verwinkelten Fachwerkhaus raffiniert in das historische Dachgebälk integriert und besticht durch sein modern inszeniertes Interieur. Verbunden durch einen gläsernen Übergang, präsentiert sich das Spa-Dachgeschoss im angrenzenden Neubau im zeitgenössischen Design und fügt sich harmonisch in das Design-Konzept des Hotels ein. Dabei treffen 350 Jahre Geschichte auf modernes Design.

Das neue Spa-Dachgeschoss mit Ausblick in die Durbacher Weinberge punktet unter anderem mit großer Sonnenterrasse, Zirbelholz-Sauna und gemütlichem Ruhebereich. Eine weitere Besonderheit ist die 42 Grad warme Kräuterkammer. Ein Aufguss mit einer Kräutermischung sorgt für tiefe Entspannung und stärkt gleichzeitig Ihr Immunsystem.

Wer im privaten Ambiente entspannen will, bucht eine Spa-Suite mit eigener Sauna, Ruhebereich mit Kamin, Sprudelbadewanne, Spa-Dusche und Terrasse. Neues Spa-Dachgeschoss mit Blick in die Weinberge

Pool

Das Spa-Menü begeistert mit exklusiver Wein-Wellness. Es kommen hauptsächlich Produkte der Linie Vinoble zur Anwendung. Die österreichische Naturkosmetiklinie wird aus ausschließlich biologisch angebauten Trauben hergestellt und verzichtet auf Paraffine und Parabene. Neu ist die hauseigene Ritter Kosmetiklinie, die von ADA exklusiv für das Ritter Durbach hergestellt wird und in den Zimmern Anwendung findet. Die Produkte sind frei von Parabenen, Paraffinen, Alkohol und Silikonen und enthalten ebenfalls Bio-Traubenextrakt.

Quelle und Fotos: Hotel Ritter Durbach

Share.

About Author

Gabriele Wilms

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

1 Kommentar

Leave A Reply

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)