„Arad Dead Sea Gran Fondo“ – mit dem Fahrrad durch die Wüste zum Toten Meer

0

Israel lädt zu einem ganz besonderen Radsportevent „Arad Dead Sea Gran Fondo“ im März 2017ein. Mit dem Fahrrad durch die Wüste zum tiefsten Punkt der Erde.

Gran Fondo Arad Dead Sea (c) Itamar Grinberg

Vom 2. bis zum 4. März 2017 findet das tiefste Radsportevent der Welt, das internationale „Arad Dead Sea Grand Fondo“, in Israel statt. Sportler aus aller Welt treffen sich am tiefsten zugänglichen Punkt der Erde um sich zu messen.

Der Badeort Ein Bokek, sowohl Start als auch Ziel der verschiedenen Radrennen für Profis und Amateure, liegt rund 400 Meter unter dem Meeresspiegel an der Westküste des Toten Meeres. Das Ziel der Sportveranstaltung ist es, die Lücke zwischen professionellen Radsport – Wettbewerben und Freizeit-Radsport zu füllen.

Gran Fondo Arad Dead Sea (c) Ronen Topelberg

Vom 3. bis zum 4. März können sich Elitesportler aus Israel und dem Ausland beim Lizenz-Rennen „Tour of Arad“ über drei Etappen verausgaben. Das anschließende „Gran Fondo Dead Sea“-Rennen am 4. März bietet eine Herausforderung für Radfahrer aller Level und Altersstufen.

Gran Fondo Arad Dead Sea (c) Ronen Topelberg

Von Ein Bokek führt die 155 Kilometer lange Strecke durch die spektakuläre Wüstenlandschaft der Judäischen Wüste vorbei am Scorpions Pass und wieder zurück. Die Sportler bewältigen auf der gesamten Strecke insgesamt 1.873 Höhenmeter. Es kann aber auch nur eine Teilstrecke angetreten werden. Für Erfrischungen sowie technische und medizinische Hilfe entlang der Route wird gesorgt.

Gran Fondo Arad Dead Sea (c) Ronen Topelberg

Eine ausführliche Streckenbeschreibung, die Möglichkeit zur Registrierung und weitere Informationen zum Rahmenprogramm gibt es unter www.granfondo-deadsea.co.il. Allgemeine Informationen über das Reiseland Israel finden sich unter www.goisrael.de. Über das Staatliche Israelische Verkehrsbüro in Deutschland: Ob Rundreisen, Städtetrips, Baden, Wellness, Aktiv- und Kulturreisen, Mietwagentour oder Familienurlaub: Das Staatliche Israelische Verkehrsbüro informiert über die verschiedenen Regionen, Städte und Sehenswürdigkeiten im Heiligen Land. Israel liegt im östlichen Mittelmeerraum und ist von den meisten Teilen Europas nicht mehr als vier Flugstunden entfernt. Das Land bietet sonniges Klima, eine große Vielfalt an historischen, archäologischen und religiösen Stätten sowie einen fesselnden Kontrast zwischen Antike und Moderne. In Israel werden Besucher mit traditioneller Gastfreundschaft begrüßt, die bis in biblische Zeiten zurückgeht.

Infos und Bilder www.goisrael.de

Share.

About Author

Gabriele Wilms

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Leave A Reply

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)