1.700 Kilometer Ostsee-Abenteuer per Rad

0

Es geht wieder los: Die Landpartie Radeln und Reisen und der ADFC Hamburg locken wieder gemeinsam die ersten Radreise-Gruppen ins europäische Ostsee-Abenteuer. Die mit der Goldenen Palme 2012 ausgezeichnete Tour in drei Etappen „Von Hamburg nach St. Petersburg“ startet im Juli 2014. Die erfolgreiche Reiseidee wird bereits im dritten Jahr veranstaltet. Alle drei Etappen zusammen oder jede Etappe für sich buchbar, zeigen in sechs Ländern Europas die reiche Kultur, die schönsten Strände der Ostsee sowie die einzigartigen Naturräume.

radreisen-adfc-baltikum-hamburg-danzig_1

1.700 Kilometer an der Ostsee entlang durch Deutschland, Polen, Russland, Litauen, Lettland und Estland: Schien diese Reiseidee vor drei Jahren fast noch unmöglich, ist sie heute zu einem Bestseller geworden. „Als wir in 2011 diese Tour gemeinsam mit dem ADFC Hamburg lancierten, war das Interesse überwältigend“, so Thorsten Haase, Geschäftsführer der Landpartie Radeln und Reisen aus Oldenburg. So freuten sich die Veranstalter auch, als die ersten Radler ihren Lebenstraum erfüllten, und im vergangenen Jahr alle drei Etappen innerhalb von drei Jahren in St. Petersburg zum Abschluss brachten.

Zur Radreise Hamburg-St. Petersburg

Die Radreise Hamburg-St. Petersburg ist in drei Etappen eingeteilt, die über drei Jahre hinweg separat bereist werden können: Der erste Teil der Reiseroute führt von Hamburg nach Danzig. Im zweiten Teil radeln die Teilnehmer von Danzig über Königsberg und die Kurische Nehrung nach Riga. Und die dritte Etappe bietet mit den Nationalparks des Baltikums sowie Tartu, Tallin und St. Petersburg weitere außergewöhnliche Ziele. Damit es allen Radlern möglich ist, die ganze Strecke zu radeln, erhalten alle Teilnehmer ein Vorreservierungsrecht für die nächste Etappe.

Bei der Anreise haben die Teilnehmer die Möglichkeit per Schiff oder Flugzeug anzureisen. Hierfür bietet Die Landpartie Radeln und Reisen spezielle Anreisepakete an. Übernachtet wird in Komforthotels und die Streckenabschnitte sind zwischen 40 und 75 Kilometer lang.
Projektpartner der Reise sind der Allgemeine Deutsche Fahrradclub, Landesverband Hamburg (ADFC Hamburg) und die Landpartie Radeln und Reisen GmbH. Die Stadt Hamburg erhob die Reise in den Rang eines Musterprojektes der europäischen Umwelthauptstadt „Green Capital“. Im Jahr 2012 wurde sie mit der Goldenen Palme der renommierten Zeitschrift GEO Saison als beste Aktivreise ausgezeichnet. Kurt Bodewig, Bundesverkehrsminister a.D., Vorsitzender des Baltic Sea Forums und maritimer Botschafter der EU, ist Schirmherr dieses Projektes.Auch in diesem Jahr sind alle drei Etappen von Hamburg nach St. Petersburg buchbar. Für die erste Etappe von Hamburg nach Danzig stehen zwei Termine zur Verfügung

Was für eine Strecke, von Hamburg nach St. Petersburg mit dem Rad. Quer durch Europas interessanteste Region: 6 Länder und ihre Kulturen, die schönsten Strände der Ostsee, einzigartige Naturräume in einer atemberaubenden Vielfalt und große Kultur so viel das Herz begehrt. Danzig, Königsberg, Riga, Tallinn und St. Petersburg sind dabei nur die strahlendsten Edelsteine im Reigen ehrwürdiger Hansestädte auf der Route. Die Nehrungsküsten der Ostsee mit Fischland, Usedom, dem Stettiner sowie dem Kurischen Haff sind weltweit einzigartig – wir erleben sie in ganzer Schönheit. Die Nationalparks des Baltikums und die Landschaft des Königsberger Gebietes mit der berühmten Bernsteinküste halten Landschafts- und Naturerlebnisse bereit, wie sie selten geworden sind. Wir radeln durch unterschiedlichste Regionen und Landschaften. Wir treffen die Menschen, die dort wohnen und erfahren, was sie bewegt und wie sie leben. Uns erwartet ein ganz besonders Fahrraderlebnis.

radreisen-adfc-baltikum-danzig-riga_1

1.Etappe: Hamburg – Danzig – 13.07. – 26.07.2014 und 27.07. – 09.08.2014

Der erste Teil der Reiseroute, die wir auf 3 Jahre verteilt radeln, führt uns von Hamburg nach Danzig. Im zweiten Teil radeln wir von Danzig über Königsberg und die Kurische Nehrung nach Riga. Und die dritte Etappe bietet mit den Nationalparks des Baltikums sowie Tartu, Tallinn und St. Petersburg noch einmal Außergewöhnliches. Damit es allen Radlern, die im ersten Jahr dabei sind, möglich ist, die ganze Strecke zu radeln, erhalten alle Teilnehmer der ersten Etappe ein Vorreservierungsrecht für das nächste Jahr.

2.Etappe: Danzig – Riga – 02.07. – 15.07.2014, 12.07. – 25.07.2014 und 02.08. – 15.08.2014

Im zweiten Teil radeln wir von Danzig über Königsberg und die Kurische Nehrung nach Riga. Und die dritte Etappe bietet mit den Nationalparks des Baltikums sowie Tartu, Tallinn und St. Petersburg noch einmal Außergewöhnliches. Damit es allen Radlern möglich ist, die ganze Strecke zu radeln, erhalten alle Teilnehmer ein Vorreservierungsrecht für die nächste Etappe

radreisen-adfc-baltikum-riga-st-petersburg_1

3.Etappe: Riga – St. Petersburg – 03.07. – 13.07.2014, 31.07. – 10.08.2014 und 31.07. – 10.08.2014

Und die dritte Etappe bietet mit den Nationalparks des Baltikums sowie Tartu, Tallinn und St. Petersburg noch einmal Außergewöhnliches. Damit es allen Radlern möglich ist, die ganze Strecke zu radeln, erhalten alle Teilnehmer ein Vorreservierungsrecht für die nächste Etappe.

Der Preis für die 10-bis 13-tägigen Etappen beträgt ab 1.445 Euro pro Person im Doppelzimmer. Enthalten sind die Übernachtungen in guten Hotels der Drei- bis Vier-Sterne Kategorie inklusive Radlerfrühstück, ausgewähltem Drei-Gänge Menü, Picknickservice, sämtliche Eintritte für Führungen, Besichtigungen, Transfers per Bus, Bahn oder Schiff laut Programm, qualifizierte Landpartie-Reiseleitung per Rad, Begleitfahrzeug mit Fahrradtransportanhänger und Fahrer als zweite Begleitperson, Gepäcktransport und –service, anfallende Kurtaxen und eine Insolvenzversicherung. Auf Wunsch können Landpartie-Leihräder oder Elektroräder sowie eine Reiserücktrittsversicherung inklusive Reiseabbruchversicherung dazu gebucht werden.

Fotos Landpartie Radeln und Reisen GmbH

Booking.com

Über den Autor

Gabriele Wilms

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Hinterlassen Sie einen Kommentar