Masai-Walking im Wellnesshotel Golf Panorama Lipperswil

0

Bei dem Wellnesskonzept des Design- und Wellnesshotel Golf Panorama in Lipperswil steht neben der Ernährung die Bewegung im Vordergrund. Verschiedene Angebote sportlicher Betätigung, wie täglich Wassergymnastik oder Masai- und Nordic Walking werden unter Anleitung durchgeführt.

Masai-Walking 18

Die gesündeste und angenehmste Art der menschlichen Fortbewegung ist die natürlichste: barfuss auf weichen, unebenem Boden zu gehen. Die speziellen MBT Schuhe machen dies durch ihre flexible Sohle auch auf harten Untergründen möglich. Masai-Walking stellt ein gelenkschonendes Ganzkörpertraining dar, dass auf die Verbesserung der körperlichen Fitness, Gesundheit und Lebensfreude zielt. Verschiedene Übungen fördern die motorischen Grundeigenschaften Ausdauer, Kraft, Koordination und Beweglichkeit.

Auf der Pressereise hat unsere Redakteurin Gabi das Masai-Walking getestet. Das Hotel Golf Panorama hat einen Satz der MBT Schuhe in verschiedenen Größen, die dem Gast ausgeliehen werden, diese werden nach der Benutzung desinfiziert und stehen für den nächsten Einsatz bereit. Masai-Walking kann nicht mit Stöcken gegangen werden, da man sich beim Nordic Walking nach vorn beugt und hier aufrecht geht. Nachdem wir alle den Schuh in der richtigen Größe gefunden hatten, hat uns Romy Casagrande, eine der Trainerinnen den Schuh erklärt.

Um uns an das ungewöhnliche Laufen zu gewöhnen, drehten wir einige Runden im Gymnastikraum, eh es raus in die Natur ging. Dabei ist es wichtig immer richtig abzurollen. Nun ging es ab in die Umgebung in einem guten Tempo bis zu einer Lichtung, die zweite Trainerin Miriam Näf erläuterte uns, dass durch die MBT Schuhe das Gleichgewicht und die Koordination geschult werden. Die speziell geformten Schuhe erleichtern die aufrechte Haltung und bringen somit die Gelenke und Wirbelsäule ins richtige Lot. Daher kommt auch der Name Massai Walking, die Massai sind Krieger, die besonders aufrecht gehen. Und nun sollen wir uns vorstellen ein Massai Krieger zu sein.

Auf der Lichtung haben wir einen Schuh und Strümpfe ausgezogen, um den Vergleich des Laufens im MBT Schuh und barfuß laufen zu haben. Unsere Gruppe machte einige Übungen, um das Laufen in dem MBT Schuh richtig gut zu machen. Auf dem Weg zurück wurde noch einmal ein Zwischenstopp gemacht, hier haben wir ein paar Dehnübungen gemacht, denn dieses Masai Walken ist doch ungewohnt.

Am Hotel wieder angekommen wurden zum Abschluss noch einmal richtig gedehnt, damit die beanspruchten Muskeln gelockert werden und keiner am nächsten Tag Muskelkater hat. Fazit – Masai-Walking ist ungewohnt, aber nicht schwer, es macht einfach Spaß.

Fotos Gabriele Wilms

Booking.com

Über den Autor

Gabriele Wilms

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Hinterlassen Sie einen Kommentar