Bratislava – eine Hauptstadt zum anfassen

0

Bratislava ist eine der jüngsten Hauptstädte Europas, deren Geschichte weit in die Zeit der Kelten und Römer zurück reich. Die Stadt an der Donau, die auf das Stadtgebiet durch eine Verengung zufließt und somit geographisch Tor von Theben oder auch Porta Hungarica genannt wird.

Bratislava Burg vom Wasser aus2

Sie liegt am Nationalpark Donauauen, die sie mit der nur 60 km entfernten Hauptstadt Wien verbindet. Beide Städte waren über Jahrhunderte Teil des Österreich-Ungarischen Reiches. Nach dem 1. Weltkrieg gehörte Bratislava zum neu gegründeten Staat Tschechoslowakei. 1993 wurde die Slowakei unabhängig und Bratislava die Hauptstadt. 2004 folgte der Beitritt zur EU. Die beiden Hauptstädte der beiden Kleinstaaten Österreich und Slowakische Republik, Wien und Bratislavaliegen liegen so nah beieinander wie keine anderen europäischen Hauptstädte. Beide liegen an der schönen blauen Donau. Mit dem Twin City Liner sind die beiden Städte in ca. 75 Minuten miteinander verbunden und können erkundet werden.

Bratislava umfasst eine Fläche von 36.758 Hektar und ist in 17 Stadtbezirke aufgeteilt und hat eine Einwohnerzahl (2010) von 432.801. Sie ist die einzige Hauptstadt weltweit, die an zwei Nachbarländer – Österreich und Ungarn – angrenzt. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten gehören neben der Burg Bratislava, die Krönungsstraße, Primatialpalais, Aussichtsplattform Ufo, Burgruine Devin und der St. Martinsdom.

Bratislava 24

Die ehemalige Krönungsstadt der Ungarischen Monarchie wurde früher deutsch Preßburg und ungarisch Pozsony genannt. Zahlreiche Gedenkstätten, alte Gebäudeauf dem Burghügel und in der Altstadt sind Zeitzeugen von mehreren historischen Ereignissen.

Die viertürmige Burg erlebte ihren größten Ruhm als sie im 18. Jahrhundert unter der Herrschaft von Maria Theresia als Königssitz erbaut wurde. Vom Krönungsplatz St. Martins Dom bis zur Bratislaver Burg, dem Wahrzeichen der Stadt hoch oben über der Stadt gibt es viel zu entdecken. Oben auf der Burg angekommen genießen Sie einen fantastischen Blick über die Stadt, die Krönungskirche und die Donau.

In der gotischen Kathedrale des hl. Martins wurden zwischen den Jahren 1563 und 1830 ungarische Herrscher gekrönt. Das alte Rathaus und zahlreiche Paläste zeugen über die Bedeutung der Stadt in der Geschichte. Teile der mittelalterlichen Stadtbefestigung mit dem Michaeler Tor aus dem 14. Jahrhundert, sowie Kurien und malerische Häuser sind erhalten geblieben und können noch heute bestaunt werden.

Mit der Straßenbahn oder einfach nur zu Fuß erreichen Sie vom Lindner Hotel Gallery Central schnell die spannende Altstadt von Bratislava und um diese bequem kennen zu lernen, bietet das Hotel ein Arrangement „Kennen Sie Bratislava?“. Sie lernen die Stadt und die Burg mit einer etwas anderen Stadtrundfahrt im Oldtimerzug kennen. Von der Burg haben Sie einen tollen Blick über die Stadt und die Donau.

Bratislava 8

In der Verkehrsfreien, historischen Altstadt finden Sie in den kleinen Gassen kleine Restaurants, Cafe´s und man kann bei schönem Wetter überall draußen sitzen und die lebendige Stadt erleben. Hier können Sie richtig gut und günstig essen und trinken.

Heute ist Bratislava eine moderne, lebendige Halbmilionenstadt und das Zentrum des politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Lebens der Slowakei.

„Do videnia“ – auf Wiedersehen! auf Slowakisch.

Fotos Gabriele Wilms

Booking.com

Über den Autor

Gabriele Wilms

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Hinterlassen Sie einen Kommentar