Nachts im Museum, nicht was man vermutet

0

Nicht wie in dem gleichnamigen Film, war mein Besuch nachts im Spielzeugmuseum wenig spektakulär, dafür aber richtig aufregend. Es war abends um 23.00 Uhr als wir das Museum besuchten. Bei uns in Deutschland unvorstellbar, in Italien gibt es so etwas. Bei meinem Trip durch das Podelta waren wir zu solch später Zeit im nationalen Jahrmarktsmuseum – „Museo Storico della Giostra“ in Bergantino.

Jahrmarktsmuseum 4

Auf der Landzunge zwischen den Provinzen Mantua und Verona gibt es eine echte „Industrie der Träume“. Sie besteht aus Konstruktionsfirmen von Karussells und Fahrgeschäften, mit Geschäftsbeziehungen, die in die ganze Welt reichen und deren Geschichte im nationalen Jahrmarktsmuseum wunderschön dokumentiert und dargestellt wird. Bei meinem Besuch von Poeline, dem Podelta konnte ich das Museum besuchen

Das Museum ist zwar klein, aber echt einen Besuch wert. Und es hat um Mitternacht nicht gespuckt. Es beherbergt eine Sammlung von Spieluhren, Jahrmarktsspieluhren, Musikinstrumente und Karussells. Da fühlt man sich nochmal wie ein Kind.

Bei der Führung wurden uns die überdimensionalen Spieluhren vorgeführt, schon Wahnsinn das diese in solch hohen Alter noch funktionieren.

Jahrmarktsmuseum 6

Aus aller Welt sind die Sammelstücke zusammen getragen wurden und können hier in voller Pracht bestaunt werden. Es beherbergt eine Sammlung von Spieluhren, Fahrgeschäften, Musikinstrumente und Karussells. Da fühlt man sich nochmal wie ein Kind.

Das historische Museum ist ein Forschungszentrum, das einzigartig in Italien ist und sich mit der komplexen und vielfältigen Kulturwelt der volkstümlichen Vorstellung beschäftigt. Von dem mittelalterlichen Jahrmarkt bis zu dem Vergnügungspark des 19. Jahrhunderts, der aus traditionellen und wandernden Vorstellungen besteht.

Wie zum Beispiel – die italienische Commedia dell’Arte, das Kasperletheater, das Puppenspiel, der Zirkus, das Straßenfilmtheater und die ersten handbedienten Karusselle aus rituellen Herkunft und zum Schluss bis zu dem heutigen technologischsten Vergnügungspark mit seinen schwindeligen Karussellen.

Jahrmarktsmuseum 18

Für Groß und Klein ist das Jahrmarktsmuseum einfach ein Muss, wenn man sich in der Gegend befindet, eine geführte Besichtigung dauert ca. eine Stunde.

Jahrmarktsmuseum 5

Fotos Gabriele Wilms

Über den Autor

Gabriele Wilms

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Hinterlassen Sie einen Kommentar