Europas PGA zum Golf-Kongress an der Algarve

0

Im Dezember findet zum vierten Mal in Folge eines der wichtigsten Golf-Events des Kontinents an Portugals Südküste – dar Algarve statt.

Golfplatz

Vom 10. bis zum 13. Dezember ist es wieder so weit, dann trifft sich die Elite der europäischen Golfer zum vierten Mal zum Jahreskongress der Professional Golfers Association (PGA) und zur Internationalen Team-Meisterschaft (ITC) an der Algarve; zum zweiten Mal findet die Veranstaltung in Lagos statt. Veranstaltungsorte sind das Hotel Vila Galé Lagos und das Onyra Palmares Beach and Golf Resort.

Der Jahreskongress der europäischen PGA bietet den Präsidenten und Geschäftsführern der nationalen Mitgliedsverbände die Möglichkeit, sich zu treffen und ihre Meinungen zu den neuesten sportlichen und organisatorischen Entwicklungen auszutauschen, gemeinsam neue Ideen zu entwickeln und bei interessanten Fachvorträgen Interessantes weit über die eigentliche Golf-Szene hinaus zu erfahren.

Bei der ITC werden Teams aus 39 europäischen Ländern zu einem 72-Loch-Wettbewerb antreten. Ihr Ziel wird es sein, den Vorjahressieger und siebenfachen ITC-Gewinner Schottland zu schlagen.

„Die Tourismusbehörde der Algarve hat sich zu einem fantastischen Partner für die europäische PGA entwickelt. Sie gewährleistet, dass all unsere Mitarbeiter, Delegierten, Spieler und Preisträger erstklassig untergebracht und mit einem Höchstmaß an Gastfreundschaft empfangen werden“, sagte Ian Randell, der Vorstandsvorsitzende der PGA Europe. „Wir können es schon jetzt kaum erwarten, Im Dezember wieder nach Lagos zu reisen und dort all unsere Freunde aus ganz Europa wiederzusehen.“

„Wir sind sehr stolz auf diese Veranstaltung und freuen uns, zum vierten Mal den Jahreskongress der europäischen PGA und die ITC bei uns begrüßen zu dürfen“, sagte Desidério Silva, der Präsident der Tourismusbehörde der Algarve. „Der Golftourismus ist für unsere Region von allergrößter Bedeutung ? immerhin werden an der Algarve jährlich rund eine Million Runden gespielt. Das setzt natürlich eine Vielzahl von Plätzen und eine entsprechende Infrastruktur voraus. Die Algarve ist stolz auf ihre Plätze, von denen viele von weltberühmten Architekten entworfen wurden und unter denen Spieler aller Leistungsklassen den für sie passenden finden. Ideale Bedingungen auch für Profis, die hier ihren Schülern den Umgang mit Ball und Schlägern beibringen oder selbst trainieren können.“

Das Vila Galé Lagos Hotel liegt nur fünf Gehminuten von der Marina von Lagos entfernt auf einem 85.000 Quadratmeter großen Gelände direkt an der Strandpromenade. Aus allen Zimmern des Luxus-Resorts eröffnet sich ein traumhafter Blick aufs Meer ? die perfekte Umgebung für den Kongress und seine Besucher.

Das Onyra Palmares Beach & Golf Resort wurde von Robert Trent Jones neu gestaltet und hat sich einen Platz im Pflichtprogramm für ambitionierte Golfer entwickelt. Der anspruchsvolle 27-Loch-Platz mit Bahnen, die idyllisch in eine Parklandschaft eingebettet sind, begeistert alle, die ihn bespielt haben.

Die Algarve ist die südlichste Region Portugals und liegt am südwestlichen Ende des europäischen Festlandes. Wegen ihres ganzjährig milden Klimas ist sie ein ideales Ziel für Erholungssuchende und Aktivurlauber. Neben langen Sandstränden und idyllischen Badebuchten erwarten den Besucher ein hügeliges Hinterland mit viel intakter Natur, lebhafte und geschichtsträchtige Städte, ein abwechslungsreiches Kulturangebot sowie eine hervorragende touristische Infrastruktur.

Über weitere Details zum Europe Annual Congress der PGA kann man sich im Internet auf dem Laufenden halten: Auf der speziellen Website für den Kongress http://eur.pe/11EGYgM, auf Twitter (@PGAsofEurope und auf der Facebook-Seite von PGA of Europe. Aktuelle Infos über die ITC findet man auf der ITC Tournament Hub-Seite http://eur.pe/11EBSkF.

Infos Pura Communications und Fotos Gabriele Wilms

Booking.com

Über den Autor

Gabriele Wilms

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Hinterlassen Sie einen Kommentar