Präsentation einer Rarität „Lions Spirit“ No. 1 am 8. Januar 2016

0

Am 8. Januar 2016 wird der „Lions Spirit“ No. 1 im Hotel „Der Löwe“feierlich aus der Taufe gehoben. Schauplatz der Premiere ist eine der besten Bars in Österreich – die von Falstaff ausgezeichnete „Lions Lounge“ im Hotel „Der Löwe“ in Leogang. Der Saalfeldener Schnapsbrenner Siegfried Herzog hat gemeinsam mit dem Hausherrn des Löwen, Rupert Madreiter, einen ganz besonderen Tropfen für Liebhaber edler Destillate kreiert.

aussenansicht_im_winter_der_loewe

Siegfried Herzog ist amtierender Meisterbrenner 2015 bei Falstaff und gilt seit Jahren international als einer der besten seiner Zunft. Am 8. Januar 2016 wird die limitierte Sonderedition im erlesenen Kreis das erste Mal eingeschenkt: Williams Birne fassgereift. Die steirischen Birnen kommen überwiegend von älteren Bäumen und werden per Hand geerntet. Unterschiedliche Klimazonen und Terroirs geben dem Brand eine interessante und intensive Struktur. Nach aromaschonender Destillation folgte die einjährige Reifung in gebrauchten Fässern aus Allier Eiche zum Lions Spirit No. 1. Mit seinem fruchtig opulenten Birnen Bouquet, ausgewogener Honigsüße, einer weichen schmelzigen Textur und einem ausdrucksstarken Nachhall eingebundener Barriquetöne wird der Lions Spirit die feinsten Gaumen begeistern.

hotelchefs_barbara_rupert_madreiter_hotel_der_loeweEin ganzer Abend ist im Löwen dem Thema „Birne“ gewidmet. Der Küchenchef wird gemeinsam mit dem Dipl. Sommelier ein passendes alpines Gourmetmenü zum Thema „Birne“ offerieren. Vom Aperitif bis zum Digestif werden die Gäste zum Thema „Birne“ verwöhnt und überrascht. Als Krönung wird als Digestif der Lions Spirit Williams No. 1 aus dem Eichenfass degustiert und in der Lions Lounge findet der Abend bei „Herzogs Birnen Allerlei“ und Livemusik einen gemütlichen Ausklang. Diesem Termin fiebern die Gastgeber im Löwen, Barbara und Rupert Madreiter, besonders entgegen.

Zur Feier des Tages gibt es drei Übernachtungen im Hotel „Der Löwe“ inklusive Verwöhnpension PLUS und „Lions Spirit Abend“ am 18. Januar 2016 um 375 Euro pro Person

„Lions Spirit“ und Winterjazz – Premieren in Leogang

halle_hotel_der_loewe

Leogang im Salzburger Land gilt als ein neuer Hotspot im Wintercircus. Leogang Saalbach Hinterglemm und Fieberbrunn haben sich zum größten zusammenhängenden Skigebiet Österreichs zusammengeschlossen. Das Hotel „Der Löwe“ im Zentrum von Leogang macht als Treffpunkt der anspruchsvollen Gourmets und exklusiven Wellnessgenießer von sich reden. Die Winterhighlights für die kommende Saison halten, was eine Topwinterdestination verspricht.

Ebenfalls eine Premiere geht von 22. bis 24. Januar 2016 über die Bühne: Das Winter-Jazzfestival „3 Tage Jazz“. Das legendäre Jazzfestival in Saalfelden Leogang, das seit Jahrzehnten im Sommer stattfindet, genießt einen hervorragenden Ruf als Festival für zeitgenössischen Jazz. Heuer dürfen sich die Jazzfans erstmals auch im Winter auf ihren Kunstgenuss freuen. Damit zeigt sich die Saalfelden-Leogang einmal mehr als Kulturregion erster Sahne.

leogang_im_winter_hotel_der_loewe

Von 6. bis 30. Januar 2016 sowie von 5. bis 19. März 2016 machen die Skitestwochen von Kästle Stopp in Leogang. Die Skifahrer sind eingeladen, auf den sagenhaften 270 Pistenkilometern in Leogang Saalbach Hinterglemm Fieberbrunn kostenlos die Kästle-Premium-Skimodelle zu testen. In Kleidung von anno dazumal und Skiausrüstung mit Seltenheitswert geht es bei der Nostalgie Ski WM (15. – 17.01.16) um viel Spaß und den WM-Titel. Abseits der Pisten legt der Löwe seinen Gästen die Schönheiten der winterlichen Natur zu Füßen. Mittwoch ist der „Tag der Schneeschuhwanderer“. Geführte Touren führen in die ruhige Gebirgswelt von Leogang. Jeden Donnerstag begleiten staatlich geprüfte Bergführer die Gäste des Genießerhotels zu unvergesslichen Skitouren.

junior_suite_hotel_der_loewe

Das Hotel „Der Löwe“ gilt als Topadresse in den Salzburger Bergen. Mit den sieben neuen „lebe frei-Suiten“ legt die Gastgeberfamilie Madreiter ihren Gästen Wohnraum vom Feinsten zu Füßen. Das „Leonarium“ ist eine brandneue Welt der Ruhe, Entspannung, Vitalität und Schönheit.

„Lebe frei“ – ein Hotelkonzept in Kunst und Architektur wird lebendig

family_spa_saunen_hotel_der_loewe

Das Hotel „Der Löwe“ im Ortszentrum von Leogang gilt als „Haus für mehr Lebensgenuss“. Mitten im Skicircus Leogang Saalbach Hinterglemm verbringen Gäste dort exklusive Auszeiten nach dem Hotelmotto „lebe frei“. Dieses Credo zieht sich wie ein roter Faden durch das ganze Haus und spiegelt sich sowohl in der Architektur als auch im gesamten Angebot des Löwen und einem klaren Bekenntnis zur Nachhaltigkeit wider. Ein Konzept, das 2011 ins Leben gerufen wurde, trägt jetzt seine Früchte.

„Der Löwe“ im neuen Look

paerchen_im_wellnessbereich_hotel_der_loewe

Fred Waltl und Nicole Waltl-Piffer haben mit ihrem W2 Manufaktur-Team in enger Zusammenarbeit mit der Hotelierfamilie Madreiter ganze Arbeit geleistet. Nach dem Start mit der Modernisierung der Küche waren der Eingangsbereich mit der Lobby, das Restaurant und die spektakuläre Lions Lounge gefolgt, danach wurde die Renovierung des bestehenden Wellnessbereiches zum Family-Spa in Angriff genommen. Nun wurde „Der Löwe“ mit zwei neuen Etagen gekrönt. Im vierten Stock entstanden sieben neue, ca. 63 m2 große „Lebe frei-Suiten“ mit frei stehender Badewanne, privater Zirbensauna und Kaminfeuer, in der fünften Etage thront das Leonarium als Wellnessoase nur für Erwachsene über den Dächern von Leogang. Natürliche, heimische Materialien hüllen die Wellnessrezeption, den Ruheraum mit Kamin, vier Behandlungsräume für Massagen, Beautyanwendungen, Maniküre, Pediküre u.v.m. ein. Eine Zirbensauna mit Blick zum Steinernen Meer, eine Infrarotkabine und das „Steinberg- Kino“ mit Relaxliegen, energetisierendem Baumstammbett und Sicht in die Leoganger Bergwelt versprechen pure Entspannung, Raum zum Atmen und die Leichtigkeit des Lebe frei-Seins.

Die Lions Lounge – laut Falstaff eine der besten Bars Österreichs

gaeste_abends_in_der_lions_lounge_hotel_der_loewe

Die „Lions Lounge“ wurde im Dezember 2013 neu eröffnet. Unter der architektonischen Leitung der „W2 Manufaktur“ entstand ein besonderes Ambiente für alle Liebhaber bester Whiskeys, Rums, Grappas, regionaler Brände, Cocktails, feiner Zigarren und gepflegter Kommunikation. Sowohl das Exterieur als auch das Interieur sind von hunderten zylindrischen Elementen dominiert, die unübersehbar die Themen Flasche, Glas und Zigarre zitieren. Durch das außergewöhnliche Spiel aus Licht und Schatten, aus Durchblicken und Einblicken entstehen ein angenehmes Raumerlebnis und eine entspannte Atmosphäre. Das bequeme Lounge-Mobiliar, Farbnuancen von Rot bis Braun und die besondere Lichtgebung geben diesem Raum eine fast private Note. Durch die leistungsstarke Entlüftung wird ständig für optimale Raumluft gesorgt, das dürfte auch die Nichtraucher erfreuen. Die begehbare Vinothek mit feinsten Weinen aus Österreich und internationalen Toplagen empfohlen vom Diplom-Sommelier verbindet die „Lions Lounge“ mit dem „Restaurant Löwe“.

Ein Chefkoch, der zur Farbe greift

Albert Dschulnigg gehört seit 23 Jahren zum Hotel „Der Löwe“. Als Chefkoch verwöhnt er dort die Gäste mit Alpiner Gourmetküche. Seiner kreativen Ader lässt der begnadete Koch auch mit Farbe und Pinsel freien Lauf. Seit dem Umbau schmücken seine Bilder das Hotel und begeistern die Gäste. Gekonnt hat er die Themen „Löwe“ und „Urlaub in Leogang“ mit Acrylfarben auf Metall gebracht. Im Wellnessbereich können Kunstliebhaber „seine“ Marilyn Monroe und Keith Richards oder Beethoven von Albert Dschulnigg bestaunen.

Das Steinbergkino im neuen Leonarium des Löwen ist kein normaler Ruheraum, sondern vielmehr ein exklusiver Rückzugsort für Erholungsuchende. Vor ihren Augen zeigen sich die Leoganger Steinberge in voller Schönheit und inspirieren, die Gedanken auf Reisen zu schicken. Der Kubus, der das Dach und die Fassade des Hotels prägt, ist außen verspiegelt. Die Natur, die Bäume, die Wolken spiegeln sich darin. Dadurch integriert sich das Steinbergkino optimal in das gesamte Gebäude.

„Der Löwe“ auf sanften Pfoten

elektroauto_hotel_der_loewe

Seinen ökologischen Fußabdruck möchte „Der Löwe“ so gering wie möglich halten. Familie Madreiter verschreibt sich zunehmend kompromisslos der Nachhaltigkeit. Den Gästen stehen ein E-Auto, E-Bikes, E-Roller und eine E-Tankstelle samt Fotovoltaikanlage zur Verfügung. Die Umstellung auf Bio-Putzmittel ist im Gange. Der Müllvermeidung wird großer Stellenwert beigemessen. Das Hotel wird mit thermischer Energie aus dem lokalen Fernwärmenetz (Biomasse) versorgt.

hallenbad_hotel_der_loewe

Im Löwen wird nicht nur gut gebrüllt, sondern mit einem durchdachten, gewachsenen Konzept in jedem Bereich beste Qualität geboten. Von der exzellenten Gourmet-Küche über alle Annehmlichkeiten in den Wohn-, Wellness- und Beautybereichen bis hin zum exquisiten Whiskey in der Lions Lounge. Die totale Regeneration ist in architektonischer Topumsetzung all inclusive.

paerchen_in_bio-sauna_mit_zirbenholz_und_lichttherapie_hotel_der_loewe

Info und Fotos Hotel

Über den Autor

Gabriele Wilms

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Hinterlassen Sie einen Kommentar