„Legenden“ rocken die Hansestadt Rostock – Best of ROCKTHEATER ROSTOCK

0

Nach 35 ausverkauften Vorstellungen bestreitet die legendäre Rockoper ROCKTHEATER ROSTOCK mit den „Best Of“ Showhighlights aktuell ihre vierte Saison. In einer Zeitreise durch die wilden 60er und 70er Jahre glühen die E-Gitarren live für AC/DC, Led Zeppelin, The Doors oder die Rolling Stones.

rocktheater-2

Das ROCKTHEATER ROSTOCK ist als multikreative Fusion aus Filmproduktion, interaktivem Schauspiel und Live-Rock-Konzert der neue Stern am Kulturhimmel der Hansestadt. Beachtung verdient auch die Location des Rockspektakels: Das SPOT66 im TRIHOTEL am Schweizer Wald hat Geschichte.

rocktheater_0000

In der historischen Räumlichkeit wurden allein zwischen 1993 und 2003 mehr als 500 Bühnenvorstellungen gegeben. In den 90er Jahren avancierte das SPOT unter der Leitung von Ilona Weiß, der Mutter des TRIHOTEL Eigentümers Benjamin Weiß, zur angesagtesten Kleinkunstbühne der neuen Bundesländer und brachte es gemeinsam mit dem TRIHOTEL sogar zu einer Erwähnung in der New York Times. Alias „The Doors“-Sänger Jim Morrison oder als der legendäre Gitarrist „Jimi Hendrix“ heizt Benjamin Weiß selbst, der Hotelier im TRIHOTEL, im ROCKTHEATER ROSTOCK mächtig ein. Für den 17.09.2016 ist ein großes Rocktheater Open-Air geplant. Doch damit noch nicht genug.

Benjamin Weiß ist leidenschaftlicher Gastgeber, Schauspieler und Musiker. Dies zeigt sich nicht zuletzt in seinem kreativen Erlebnisgastronomie-Konzept. Kurzerhand ließ er die Hotelküche mit einer professionellen Theaterbeleuchtung und Soundanlage ausstatten. Wenn das ROCKTHEATER auf dem Programm steht, wird die Küche zur „Hells Kitchen“. Vor der Aufführung grooven sich die „Five Men on the Rocks“ unplugged auf der Küchenbühne ein. Die Gäste sind mit von der Partie und degustieren „am Ort des Entstehens“ das folgende Vier-Gänge-Menü.

planetarium_im_ruhebereich_trihotel_am_schweizer_wald

Aber es sind auch die leisen Töne, die im TRIHOTEL den Urlaub prägen. 1.800 m² ist die exklusive Wellnessoase groß. Sie ist Erwachsenen vorbehalten und trägt die Handschrift von Benjamin Weiß – und das heißt nur Gutes. Das Panoramaschwimmbad lädt auch abends zum Schwimmen im Schein von über 100 Kerzenlichtern ein, morgens für Hotelgäste ab 7 Uhr geöffnet. In einer exklusiven Saunalandschaft steht die gesunde Entspannung an erster Stelle. Die romantischen Bäder und die Private-Spa-Suite verführen zu kuscheligen Stunden zu zweit. Exklusive Beauty und vielfältige Massagen runden das Wohlfühlangebot ab. Ein Katzensprung ist es von Rostock zu den feinsandigen Stränden an der Ostseeküste. Das TRIHOTEL am Schweizer Wald liegt an einem der schönsten Erholungsgebiete der Region.

bibliothek_trihotel_am_schweizer_wald

Rocktheater Rostock
Termine: 29.01.16, 12.02.16, 26.02.16, 11.03.16, 18.03.16, 08.04.16, 22.04.16, Open-Air 17.09.16
Eintritt 25 Euro, Eintritt inkl. 4-Gänge-Menü 55 Euro
Hells Kitchen Küchenparty 17.30 Uhr, Rockstar-Dinnerbeginn 18 Uhr, Show 21 Uhr
Telefonische TRIHOTEL-Kartenhotline:

aussenansicht_trihotel_am_schweizer_wald

Rostock entdecken
Leistungen: 3 Übernachtungen inkl. Vital-Frühstücksbuffet, 1 Maritimes Captains-Dinner (4 Gänge) im Restaurant „5 Elemente“, 1 große Hafenrundfahrt, 1 Erlebnisführung durch die Altstadt mit dem Rostocker Nachtwächter im historischen Gewand, Eintritt in die exklusive 1.800 m² große Wellnesslandschaft (für Erwachsene), Teilnahme an Aquafitness-Kursen, geführte Meditation, Wellnesstee an der Vital-Bar, Zimmerservice, WLAN und SKY-TV, Parkplatz – Preis p. P.: ab 239 Euro

Poesie zum Dinner – Im TRIHOTEL Rostock würzen Künstler das Romantikmenü

live_poesie_dinner_trihotel_am_schweizer_wald

Das Poesie-Dinner im TRIHOTEL in Rostock trifft mitten ins Herz. Romantischer geht es wohl kaum noch. In dem Erlebnisrestaurant „5 Elemente“ mit Kultur- und Showküche lassen sich Verliebte nach allen Regeln der Kunst verwöhnen. Zwischen den vier Gängen eines aphrodisierenden Feinschmeckermenüs bieten der Geiger Thomas Braun, der Gitarrist Johannes Pistor, die Sängerin Marie-Louise Böhning sowie der gastgebende Hotelier- und Musiker Benjamin Weiß eine Dinnershow der Extraklasse. Nach dem Vorbild des „Rilke Projekts“ wird lustige und anspruchsvolle Literatur rund um die Liebe zitiert und von musikalischer Begleitung stimmungsvoll untermalt.

restaurant_5_elemente_trihotel_am_schweizer_wald

So sind schon mal eine lyrisch-musikalische Überleitung von Goethes Liebesbriefen zu Pink Floyd möglich – und das unter dem feuerroten Abendhimmel von Rostocks neuem Erlebnisrestaurant im TRIHOTEL. Zur Einstimmung auf einen unvergesslichen Abend lädt die Show- und Kulturküche des TRIHOTEL zum musikalischen Poetry-Slam – dazu werden die Liebeszutaten für das Dinner mit den Köchen des Hauses vorgekostet. Im TRIHOTEL lässt es sich gut flirten.

sektfruehstueck_um_superior_zimmer_trihotel_am_schweizer_wald

Die große Wellnessoase ist vielfach prämiert und ein Wohlfühlreich für Sie und Ihn. Die Private-Spa-Suite oder das fernöstliche Asiabad u. v. m. krönen die Traumzeit zu zweit. Abends noch ein Cocktail oder ein flottes Tänzchen gefragt? Auf dem Dancefloor der legendären Bar SPOT 66 ist immer was los. Bei coolen Drinks und in Club Atmosphäre lassen Romantiker ihre Tage im TRIHOTEL ausklingen.

Die nächsten Termine für ein Live-Poesie-Dinner: 14. Februar, 13. März und 10. April 2016.

schwimmbad_trihotel_am_schweizer_wald

Kuschelweekend
Leistungen: 2 Ü, Vital-Frühstücksbuffet, romantisches Sektfrühstück am Bett, Candle-Light-Poesie-Dinner, exklusives Badevergnügen zu zweit dazu Sekt und Weintrauben, Eintritt in die exklusive 1.800 m² große Wellnesslandschaft (für Erwachsene), Teilnahme an Aquafitness-Kursen, geführte Meditation, Wellnesstee an der Vital-Bar, Zimmerservice, WLAN, SKY-TV, Parkplatz – Preis p. P.: ab 169 Euro

standardzimmer_trihotel_am_schweizer_wald

Infos und Fotos Hotel

Booking.com

Über den Autor

Gabriele Wilms

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Hinterlassen Sie einen Kommentar