Im Bäderdorf Leukerbad jagd ein Festival das Andere

0

Mit dem Literaturfestival brilliert Leukerbad nun schon über 20 Jahre am Kulturhimmel! Autoren aus der ganzen Welt treffen sich im Bäderdorf. Im Gegensatz werden Traditionen behütet. Diese vermitteln Gästen in angespannter Reisezeit Geborgenheit.

Literaturfestival startet ins dritte Festivaljahrzehnt

Als eines der Top Events der Schweiz verspricht das 21. Internationale Literaturfestival spannende Lesungen in persönlichem Austausch mit den Autoren. Vom 1. – 3.7.2016 treffen Besucher an ungewöhnlichen Schauplätzen wie im Alten Bahnhof, in der Walliser Alpentherme & Spa Leukerbad, in Hotelbars oder um Mitternacht auf der Gemmi auf 35 Autorinnen und Autoren aus 15 Nationen und fünf Kontinenten. Mit dem bedeutendsten Lyriker der arabischen Welt Adonis, der Kanadierin Anne Carson, den Lyrikern Zsuzsanna Gahse, Barbara Köhler, Dragica Rajcic, Raoul Schrott und Anja Utler wird das diesjährige Festival zum Gipfeltreffen internationaler Dichter und Poeten.

Hautnah können Gäste die zwei wichtigsten Vertreter der zeitgenössischen russischen Literatur Viktor Jerofejew und Vladimir Sorokin erleben, die ihre literarische Auseinandersetzung mit der Geschichte und Gegenwart ihres Landes zeigen. Mit dabei sind ebenso Bora Cosic (Serbien), Dubravka Ugrešic (Kroatien), Zsófia Bán (Ungarn) und Julia Kissina (Ukraine) oder der Neuseeländer Lloyd Jones. Auch die drei österreichischen Autoren Karl-Markus Gauss, Sabine Gruber und Clemens J. Setz haben neuen Lesestoff im Gepäck.

Abendleseung_in_der_Alpentherme

Am 30. Juni 2016 können sich Festivalbesucher bei einer Wanderung von Sunnbüel (Kandersteg) bis zum Gemmipass einstimmen und werden von den Autoren Pedro Lenz und Anita Siegfried sowie einem Wanderführer begleitet. Der Gepäcktransport ist im Wanderticket inklusive. Tickets und Programm: www.literaturfestival.ch

Monsterkonzert mit Alphörnern

Auf dem Walliser Alphornfestival AMICAL treffen sich am 17. Juli an die 100 Alphornbläser in Leukerbad. Den Besuchern bietet sich ein besonderer Ohren- und Augenschmaus, wenn gleich so viele der traditionellen Blasinstrumente an einem Ort versammelt sind. Und Achtung, die Alphörner lassen sich mit ihren Schwingungen sogar am ganzen Leib erspüren. Man hört sie auf Berggipfeln bis zu zehn Kilometer weit. Die zu den Blechblasinstrumenten zählenden Alphörner sind paradoxerweise aus Holz gefertigt. Das größte bekannte Alphorn wurde mit 47 Meter Länge gemessen. Signale von Alm zu Alm senden, waren ihr ursprünglicher Zweck.

Am Alphornfestival AMICAL sorgen 20 Fahnenschwinger zusammen mit Alphornbläsern für einen bunten Rahmen. Um 11.00 Uhr findet das Monsterkonzert auf dem Dorfplatz mit einem Apéro statt. Nachmittags treten die einzelnen Gruppen im ganzen Dorf auf. Bei traditionellem Alpensound wird Schweizer Brauchtum pur vermittelt

Leukerbad 3

Schweizer Traditionen für`s idyllische Reisen

In angespannten Reisezeiten bleibt die Schweiz ein sicherer Hafen. Idylle und Alpennostalgie vermitteln Reisenden dann die noch heile Bergwelt. In Leukerbad sitzt man dabei in der ersten Reihe. Beim jährlichen Schäferfest versammeln sich Ende Juli rund um den Daubensee an die 800 Schafe und wollen ihr „Gläck“, eine glücklich machende Getreide-Salzmischung, die die Tiere zum Fressen gern haben.

Leukerbad 5

Wie einst weiden Sie auf der Gemmi, derweil im Tal geheut wird, um über den Winter zu kommen. Im September folgt der Almabtrieb. Ein ebenso faszinierendes Spektakel, wenn der Gemmiweg in der Steilwand voller Schafe ist, die man schon von weitem sehen kann. Auch Käse vermittelt Alpenidylle. Auf der Torrent- und der Majingalp erleben Gäste hautnah wie Walliser Alpkäse hergestellt wird. Beim Schaukäsen mit anschließender Käse-Degustation merkt man, dass das kein Ammenmärchen ist. Wer dies verpasst, kann am 2. Alpkäsemarkt Mitte Oktober noch ein Stück echten Almkäse erstatten. Sieben Alpen, nämlich die Spittelmatte, die Flüealp, die Majingalp, die Torrentalp, Larschi, die Bachalp und die Varneralp verkaufen ihren Almkäse auf dem Dorfplatz, wo es mit Festwirtschaft und Verköstigung sicher lustig zugehen wird. Wer will, kann auch von Alm zu wandern und den Tag entspannt in den heißen Thermalbädern ausklingen lassen.

Über den Autor

Gabriele Wilms

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Hinterlassen Sie einen Kommentar