„Ludwig²“-Premiere in Füssen war ein voller Erfolg

0

Mit tosenden Applaus und Standing Ovation ging die faszinierende Premiere des Musicals „Ludwig²“ zu Ende und ich war dabei, Gänsehaut pur. Das Festspielhaus Füssen war zu der Gala-Premiere am 11.08.2016 ausverkauft.

Festspielhaus Fuessen 1

Bei schönsten Sommerwetter kamen wir am Festspielhaus Füssen an. Es liegt direkt am Forggensee, gegenüber dem baulichen Vermächtnis des Märchenkönigs Ludwig II. Schloss Neuschwanstein. In tolles Abendlicht getaucht empfängt uns eine festliche Stimmung, die Gäste und Zuschauer sind in Abendroben und festliche Kleidung gehüllt, um passend dem König seine Aufwartung zu machen, denn auf der Bühne kehrt der König Ludwig II. von Bayern für diesen und weitere 27 Abende, bis zum 04.09.2016, zurück.

Das Schloss Neuschwanstein hat seinen ganz besonderen Reiz und spiegelt sich eindrucksvoll im See. Irgendwie zieht es auch mich in seinen Bann und ich habe das Glück es am darauf folgenden Tag zu besuchen, darüber werde ich in einem anderen Artikel berichten.

Foto © Festspielhaus Füssen, Musiktheater Besitz GmbH & Co. KG

Foto © Festspielhaus Füssen, Musiktheater Besitz GmbH & Co. KG

Das Leben des Königs Ludwig II. von Bayern lässt sich kaum besser erzählen, als mit Musik. Er war ein großer Musikliebhaber und dies zeugt auch von seiner Freundschaft zu den Komponisten Richard Wagner. Das neue Musical Ludwig² gibt Einblicke in das Leben voller Rätzel und Widersprüche, aber auch Romantik und Fantasie des Monarchen. Dabei sind das Leben und der Tod des Märchenkönigs, wie er liebevoll genannt wird, ein Mysterium. In der Inszenierung von Benjamin Sahler wird genau dieses durch die Schauspieler, das wundervolle und wandelbare Bühnenbild und die Musik hervorragend dargestellt. Es war ein Traum von Benjamin Sahler an diesem Ort, dem Festspielhaus Füssen, gegenüber dem legendären Schloss Neuschwanstein, dieses Musical inszenieren zu dürfen. Er sagt: „Es ist einmalig, in welchen Maß Handlung und Spielort geradezu ineinander verschmelzen!“

Der erste Akt

der kleine Ludwig mit Suzan Zeichner als Sybille Meilhaus

der kleine Ludwig mit Suzan Zeichner als Sybille Meilhaus

Im ersten Akt wird der kleine Prinz Ludwig von Niko Brade und seiner Gouvernante Sybille Meilhaus (Suzan Zeichner) ausgezeichnet gespielt, er taucht auch immer wieder im Laufe des Abends in den Phantasien des Königs Ludwig II. auf. Nach dem überraschenden Tod seines Vaters Max wurde er mit gerade mal 18 Jahren zum König von Bayern. Das Militär und seine Minister gehen von einem leichten Spiel mit ihm aus, er hasst Kriege und kommt in Widersprüche. Er liebt dagegen die Kunst und die Musik.

Matthias Stockinger als  Ludwig II. zur Krönung

Matthias Stockinger als Ludwig II. zur Krönung

Die Rolle des Königs Ludwig wurde glanzvoll von Matthias Stockinger gespielt und hervorragend gesungen, eine echt beeindruckende Leistung. Das Publikum dankte ihm das, indem sie ihm entsprechend euphorisch feierten.

Matthias Stockinger als Ludwig II.

Der Märchenkönig wird in dem Musical vor allem als Träumer und Pazifist dargestellt, der mit den politischen Verhältnissen seiner Zeit nicht zurechtkommt. Die Musik von Konstantin Wecker, Christopher Franke und Nic Raine und der Text von Rolf Rettberg stellen dies eindrucksvoll dar.

Den König Ludwig II. verbindet eine intensive Seelenverwandtschaft mit Elisabeth, Kaiserin von Österreich. Als er die Verlobung zu Sissi´s Schwester Sophie (Dorothea Baumann) löst, scheint ihre Beziehung nach einem Treffen auf Roseninsel zu scheitern. Sissi wird von der bezaubernden Anna Hofbauer, einer waschechten Ostallgäuerin, ausgezeichnet gespielt und gesungen. Sie hat mich so sehr begeistert.

Prinz Ludwig und König Ludwig II., Foto © Peter Samer

Prinz Ludwig und König Ludwig II., Foto © Peter Samer

Der kleine Prinz Ludwig erscheint und ermahnt ihn, seinen Träumen und seiner Haltung treu zu bleiben und stark zu sein.

Königin Elisabeth und Gouvernante Sybille Meilhaus, Foto © Peter Samer

Königin Elisabeth und Gouvernante Sybille Meilhaus, Foto © Peter Samer

Der Zweite Akt

Ludwig II Matthias Stockinger im Griff der Politik

Im zweiten Akt dreht sich alles um Krieg, Psychiatrie und das Bauen des Schlosses. Da der Krieg mit Frankreich unausweichlich ist, will sein Bruder Otto (Julian Wejwar) an die Front, er kehrt unverletzt, aber schwer traumatisiert zurück und kommt in die Anstalt von Dr. Gudden. Als der König seinen Bruder dort wieder trifft ist er sehr entsetzt, dies wurde eindrucksvoll dargestellt, erschien mir aber etwas langatmig.

Er schwört sich und dem Bayrischen Volk nie wieder Krieg zu führen und beginnt damit, seine Schlösser zu bauen.

Musical Ludwig2_Szenenfoto

Der „Münchner Widerstand“ und die Verschwörer formieren sich und sehen Dr. Guggen (Uwe Kröger) für geeignet den König für geisteskrank erklären lassen. Seine Freunde, besonders sein engster Berater Graf Dürkheim (Oedo Kuipers) versuchen vergeblich dies zu verhindern. Der König wird auf Schloss Neuschwanstein, das noch nicht fertig gebaut war, verhaftet und nach Schloss Berg gebracht.

Uwe Kröger als Psychiater Dr. Gudden

Dr. Gudden erklärt dem König seine Loyalität und will alles ungeschehen machen, doch zu spät.

Festspielhaus Fuessen 5

Ich bin absolut von den wechselnden, fantastischen Bühnenbildern begeistert, sogar der See war auf der Bühne, so real dargestellt, einfach klasse. Weite Teile des Bühnenbildes, die Musik und die Texte, sowie die Kostüme stammen von den früheren Versionen des Ludwig-Musicals, das in den Jahren 2005 und 2006 in Füssen und im Sommer 2011 in Kempten aufgeführt wurde.

Foto © Festspielhaus Füssen, Musiktheater Besitz GmbH & Co. KG

Foto © Festspielhaus Füssen, Musiktheater Besitz GmbH & Co. KG

Es war ein rundum gelungener, grandioser Abend, den ich sehr genossen habe, der jubelnde Applaus der Zuschauer hatte bewiesen, dass nicht nur ich dieser Meinung war. Eines muss ich aber noch anmerken, die Sitze im Festspielhaus sind leider nicht sehr bequem, die Holzlehne hatten mir ganz schön zu schaffen gemacht, nach der Pause hatte ich den Platz gewechselt, da war es besser. Ich kann das Musical Ludwig² nur empfehlen, noch bis zum 04.09.2016 haben Sie die Möglichkeit sich dieses tolle Musical im Festspielhaus Füssen anzusehen. Ich danke der Allgäu GmbH und Füssen Tourismus und Marketing für die Unterstützung.

Fotos Festspielhaus Füssen (Musiktheater Besitz GmbH & Co. KG) und Peter Samer, sowie Gabriele Wilms

Über den Autor

Gabriele Wilms

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Hinterlassen Sie einen Kommentar