Erster EBike Hillclimb Wettbewerb in Pfronten

0

Im Rahmen von Deutschlands schönstem Bike-Marathon am 17. Juni 2017 gibt es auch eine eigene Kategorie für E-Bikes.Wo neben dem Wettkampf vor allem der Spaß im Vordergrund steht, ist das E-Bike nicht weit.

Bergauf vor traumhafter Kulisse E Bike Hillclimb ©-Pfronten Tourismus Michael Lukaszewski

Nach der Premiere im vergangenen Jahr, gibt es beim Pfrontener Mountainbike Marathon auch in 2017 eine eigene E-Bike Wertung – allerdings in einem neuen Format. Zum ersten Mal findet hier am 17. Juni 2017 ein E-Bike-Hillclimb-Wettbewerb statt. 11 Kilometer Strecke und insgesamt 640 Höhenmeter warten darauf, durch Muskelkraft geschickt kombiniert mit elektrischer Unterstützung bewältigt zu werden.

Die goldene Mitte gewinnt.

Los geht es am Samstag, den 17. Juni 2017, um 9.00 Uhr am Leonhardsplatz im Zentrum von Pfronten. Die Rennstrecke führt durch den Ort hinauf zur Bergstation der Breitenbergbahn.

Das Besondere: Für einen Sieg benötigt jeder Teilnehmer nicht nur Ehrgeiz, sondern auch eine große Portion Glück. Anders als bei den Mountainbikern wird beim E-Bike-Hillclimb nämlich nicht nach Zielzeit bewertet. Gewonnen hat hier, wer am nächsten an der Mittelzeit liegt. Für Kurzentschlossene ist noch bis zum 15. Juni 2017 eine reguläre Anmeldung möglich.

Auf den Spaß kommt es an Bereits zum 14. Mal findet am 17. Juni 2017 der Mountainbike-Marathon in Pfronten statt – doch dieses Jahr ist vieles anders. Das neue Veranstaltungsteam bestehend aus dem Sportpool Pfronten und der Gemeinde Pfronten stellt den Eventcharakter der Veranstaltung in den Vordergrund und sorgt neben neuen Bewertungskriterien in allen Kategorien auch für ein umfangreiches Rahmenprogramm für alle Teilnehmer. Denn bei all der Anstrengung darf vor allem der Spaß nicht zu kurz kommen.

So werden die E-Biker 2017 nicht nur mit einem atemberaubenden Bergblick, sondern auch mit einer „Gipfelhalben“ belohnt. Alternativ bietet die Breitenbergbahn für alle, die trotz elektrischem Antrieb die Müdigkeit nach dem Rennen Bergauf vor traumhafter Kulisse: E-Bike Hillclimb rund um den Pfrontener Hausberg © Pfronten Tourismus, Michael Lukaszewski übermannt eine kostenlose Talfahrt an. Bei Musik, einer Portion stärkender Pasta und guter Laune darf dann nach einer frischen Dusche im Zielbereich auch den Teilnehmern der Extremstrecke zugejubelt werden, die später an den Start gehen.

Gemeinsam geht es abends weiter auf die Bikeparty im Irish Pub „Ye auld Fellows“, direkt neben dem Zielgelände.

Für die Teilnehmer aller Rennen besteht Helmpflicht. Zugelassen sind E-Mountainbikes mit Unterstützung bis 25 km/h, 250 Watt Motorleistung und maximal 550 Wh Akkukapazität. Weitere Informationen auf www.pfronten.de

Pfronten im Allgäu – bewegende Natur

Urlaub im Höhenluftkurort Pfronten im Allgäu heißt aktiv sein und Erholung zugleich. Wanderungen in allen Höhenlagen durch das 195 Kilometer lange Wegenetz. Radtouren für Mountainbiker und Genussradler im Schlosspark. Durchatmen bei ausgezeichnetem Klima. Wohlfühlen mit „Heu Vital“, gesund bleiben und gesund werden mit der Allgäuer Heilkompetenz. Erhebende Aussichten von Deutschlands höchst gelegener Burgruine. Erleben von Kultur, Brauchtum und Kulinarik. Traumhafte Wintererlebnisse für die ganze Familie. Mit der KönigsCard sind über 250 verschiedene Freizeitangebote inklusiv und der Urlaubsspaß ist garantiert.

Fotos und Info Pfronten Tourismus

Booking.com

Über den Autor

Gabriele Wilms

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Hinterlassen Sie einen Kommentar