Airbus übergibt ersten A321 an Thomas Cook Group

0

Die Thomas Cook Group, zu der unter anderem auch die deutsche Fluggesellschaft Condor gehört, erweitert ihr Flugzeugflotte. Im Rahmen der Erweiterung wurde nun der erste, fabrikneue Airbus A321 feierlich übergeben.

Auslieferung des ersten Airbus A321-211 an die Thomas Cook Group Airlines © obs/Condor Flugdienst GmbH/Brinkmann

Auslieferung des ersten Airbus A321-211 an die Thomas Cook Group Airlines © obs/Condor Flugdienst GmbH/Brinkmann

Der erste Airbus A321-211 wurde heute im Airbus Werk in Hamburg-Finkenwerder mit einer feierlichen Zeremonie an die Thomas Cook Group übergeben. Ab Juni wird der neue Airbus für die Fluggesellschaft Condor fliegen, für Februar 2014 ist jedoch geplant, den Flieger an die Britische Thomas Cook Airline UK zu übergeben.  Im Zuge der Modernisierung der Kurz- und Mittelstreckenflotte hatte die Thomas Cook Group bereits 2010 die Entscheidung getroffen, die Flotte der Group Airlines durch neue und modernere Flugzeuge des Typs A320/A321 zu eretzen. Bis zum Jahr 2016 sollen daher 23 neue Flugzeuge bei den drei Thomas Cook Airlines Condor, Thomas Cook Airlines UK und Thomas Cook Airlines Scandinavia aufgenommen werden.

„Erst im März wurden die Airlines der Thomas Cook Group in einem Segment zusammengefasst. Dass wir bereits heute ein überaus erfolgreiches Beispiel für die Zusammenarbeit und Synergiennutzung der Airlines feiern können, zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, sagt Ralf Teckentrup, Chairman Thomas Cook Airline Group & CEO bei Condor. „Die neuen Airbus A321-Flugzeuge können gruppenweit eingesetzt werden und entsprechen mit neuester Triebwerktechnik und einer hochmodernen, komfortablen Ausstattung für unsere Gäste aus ökologischer und praktischer Sicht dem Maßstab, den sich die Thomas Group Airlines für die Zukunft gesteckt hat.“

Nach erfolgreicher Überführung des Flugzeuges nach Berlin-Schönefeld wird es noch auf den deutschen Markt angepasst, die Schriftzüge angebracht und ab 6.Juni 2013 in regulären Flugbetrieb genommen. Der erste Passagierflug des A321-211 geht direkt nach Rhodos, Griechenland.

Neuste Triebwerkstechnik sowie verbesserte Aerodynamik sorgen dafür, dass der Airbus A321 Kerosin einspart und zudem auch die strengen Schallschutzvorgaben des ICAO Chapter 4 erfüllt, der höchsten Lärmschutzklasse. Für die Flugzeuge der Thomas Cook Grouo bedeuten diese Verbesserungen eine Kerosineinsparung von ca. 6%.

Seit dem 1. März 2013 sind die Fluggesellschaften des Thomas Cook Konzerns, Thomas Cook Airlines Großbritannien, Thomas Cook Airlines Belgien, Thomas Cook Airlines Skandinavien und die deutsche Fluggesellschaft Condor, in einem Segment zusammengeführt. Durch die intensivere Zusammenarbeit möchte das Unternehmen noch besser auf die veränderten Kundenwünsche reagieren und gleichzeitig die Effizienz verbessern. Die Flotte der Thomas Cook Group Airlines besteht derzeit aus 91 Flugzeugen. Die Condor Flugdienst GmbH fliegt seit 1956 Ferienziele in aller Welt an.

Quelle: condor.com

Booking.com

Über den Autor

Sirko Wolfram

Bei Toureal ist meine Hauptaufgabe die Betreuung von Technik & Design sowie Umsetzung von Ideen & neuen Konzepten. Außerdem bin ich auch als Redakteur weltweit unterwegs und berichte und fotografiere exklusiv für das Reisemagazin.

Hinterlassen Sie einen Kommentar