TOP 100 Sehenswürdigkeiten in Deutschland

0
Schloß Neischwanstei, Foto chrger

Schloß Neuschwanstein, Foto chrger

15.000 Ausländische Touristen haben gewählt: Schloss Neuschwanstein kommt bei den ausländischen Gästen des Reiselandes Deutschland am besten an. Auf Platz zwei ihrer Hitliste steht der Europa-Park Rust, das UNESCO-Welterbe Kölner Dom belegt den dritten Platz. Die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) hat zum zweiten Mal eine Umfrage bei ausländischen Touristen durchgeführt, um die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Deutschland zu ermitteln.

Vom 1. Juli 2012 bis Ende März 2013 konnten diese unter www.germany.travel/top100 auf der DZT-Seite ihre „TOP Sehenswürdigkeiten“ angeben. Knapp 700 konkrete touristische Highlights konnten somit ermittelt und gerankt werden. Die DZT verzeichnete über 46.000 Klicks bei der in 26 Sprachen verfügbaren Umfrage. Die neuen Ergebnisse fließen mit dem Update in die DZT-App „Deutschlands TOP 100“ ein, die seit 2012 auf Englisch und Deutsch über den App-Store und als Android-Version verfügbar ist. Reisende nach Deutschland haben so bereits vor Reiseantritt die Möglichkeit, sich umfassend zu informieren und Anregungen für mögliche Reiseziele oder Ausflüge zu erhalten.

Die App enthält zu jeder Sehenswürdigkeit eine Kurzbeschreibung, Fotos und Informationen zu Öffnungszeiten, Eintrittspreisen und Anfahrt. Ranking TOP 10 im Überblick

Platz 1: Schloss Neuschwanstein, Schwangau/ Füssen,Bayern
Platz 2: Europa-Park, Rust, Baden-Württemberg
Platz 3: UNESCO-Welterbe Kölner Dom, Nordrhein-Westfalen
Platz 4: Brandenburger Tor, Berlin
Platz 5: Berliner Mauer (East Side Gallery, Mauerpark, Mauerweg etc.)
Platz 6: Loreley im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal, Rheinland-Pfalz
Platz 7: Naturparks im Schwarzwald, Baden-Württemberg
Platz 8: Schloss Heidelberg, Baden-Württemberg
Platz 9: Bodensee mit Insel Mainau, UNESCO-Welterbe Klosterinsel Reichenau, Lindau, Prähistorische Pfahlbauten, Burg Meersburg, Bodensee, Baden-Württemberg
Platz 10: UNESCO-Welterbe Museumsinsel Berlin

Die ausgeglichene geographische Verteilung der 100 gewählten touristischen Highlights bestätigt, dass alle deutschen Bundesländer über attraktive Reiseziele aus Sicht der ausländischen Kunden verfügen. Besonders beliebt bei ausländischen Gästen sind die UNESCO-Welterbestätten: Innerhalb der TOP 100 Sehenswürdigkeiten sind 19 von 37 Stätten vertreten. Flankierende Umfrage zur DZT-Website www.germany.travel

Die DZT hat im Zuge der TOP-Befragung eine Bewertung ihrer Website durch die internationalen Gäste durchgeführt. Auch hier erhielt das Reiseland Deutschland Bestnoten: 90 Prozent der Befragten gefiel die Website www.germany.travel und bewerteten sie positiv – 75 Prozent mit gut oder sehr gut.

Die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) ist das nationale „Tourist Board“ Deutschlands mit Hauptsitz in Frankfurt am Main. Sie vertritt das Reiseland Deutschland im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und wird von diesem aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert. Die DZT entwickelt und kommuniziert Strategien und Produkte, um das positive Image der deutschen Reisedestinationen im Ausland weiter auszubauen und den Tourismus nach Deutschland zu fördern. Dazu unterhält sie weltweit 30 Ländervertretungen.

Quelle: Information DZT

Booking.com

Über den Autor

Gabriele Wilms

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Hinterlassen Sie einen Kommentar