Historisches Ambassador Hotel in Paris ab Juli zu Marriott

0

Das Paris Marriott Opera Ambassador Hotel im Herzen der französischen Hauptstadt gehört ab dem 1. Juli 2013 zu dem mehr als 3.800 Häuser umfassenden Portfolio von Marriott International und wird somit das zwölftes Marriott-Haus in Paris.

Marriott Opera Ambassador Foto Hotel

Marriott Opera Ambassador Foto Hotel

Betrieben wird das traditionsreiche Hotel mit seinen 298 Zimmern im Rahmen eines Franchisevertrags mit WB AMBASSADOR SAS. Es ist das zwölfte Haus des Marriott-Konzerns bzw. das vierte Haus der Marke „Marriott Hotels“ in Paris. Dank der zentralen Lage eignet es sich perfekt für Geschäfts- und Urlaubsreisende. Das Paris Marriott Opera Ambassador liegt am rechten Seine-Ufer im 9. Arrondissement, nahe der Oper, und damit nur wenige Gehminuten von berühmten Sehenswürdigkeiten wie dem Montmartre, Sacré-Cœur, dem Louvre, dem Place Vendome, den Tuilerien oder dem Einkaufszentrum Galleries Lafayette. In der näheren Umgebung befinden sich außerdem das Geschäftsviertel, die Börse sowie zahlreiche Läden und Restaurants.

Der Bau aus dem Jahr 1927 entstammt der Vision des einflussreichen Architekten Baron Haussmann, der damals mit der Neugestaltung des Pariser Straßenbilds beauftragt war. Angehörige der königlichen Familie, Politiker und Staatsoberhäupter sowie historische Persönlichkeiten wie Gustave Eiffel oder Flugpionier Charles Lindbergh – sie alle waren bereits Gast im Opera Ambassador. Dort fand auch der große Festakt anlässlich Lindberghs erster Solo-Atlantiküberquerung statt. Die Hotelbar trägt bis heute seinen Namen. Insgesamt 298 elegante, in dezenten Farben gestaltete Zimmer umfasst das Paris Marriott Opera Ambassador Hotel. Gästen stehen darüber hinaus die schicke „Bar Lindbergh“ sowie das französische Gourmetrestaurant „16 Haussmann“ offen. Ein Fitness-Center, eine Executive-Lounge mit Blick über Paris, neun Tagungsräume sowie 630 Quadratmeter an Veranstaltungsflächen runden das Angebot ab. Im nächsten Jahr erhält die Lobby ein neues Gesicht und bietet dann einen modernen Arbeits- und Aufenthaltsbereich, der den Ansprüchen der nächsten Generation von Reisenden gerecht wird.

Letzteres geschieht im Zuge der aktuellen weltweiten Kampagne „Travel Brilliantly“, in deren Mittelpunkt der Reisende der Zukunft steht – Menschen, für die Job und Freizeit fließend ineinander übergehen, und denen Stil, Qualität und Kommunikations-Technologie besonders wichtig sind. Marriott gestaltet Lobbys und öffentliche Bereiche um und bietet neue Features an wie Red Coat Direct und mobile Gästeservices. „Wir freuen uns sehr, mit diesem zeitlosen Haus unsere Präsenz in Paris weiter ausbauen zu können“, so Amy McPherson, President und Managing Director bei Marriott International für Europa. „Paris gilt als eines der dynamischsten und begehrtesten Städteziele weltweit – auch bei der nächsten Generation von Reisenden, die wir schon bald mit maßgeschneiderten Serviceangeboten bedienen können.“

Über Marriott Hotels

Mit 500 Hotels und Resorts in rund 60 Ländern ist die Marke Marriott Hotels rund um den Globus vertreten und präsentiert sich als Branchenführer in punkto Innovationsfreudigkeit. Unter dem Motto „Travel Brilliantly“ bieten immer mehr Häuser der neuen Generation von Reisenden – mobile Weltenbummler, bei denen Job und Freizeit fließend ineinander übergehen – ein zielgruppengerechtes Erlebnis mit Features wie dem „Greatroom“-Konzept, der Initiative „Future of Meetings“ und mobilen Gästeservices. Im Mittelpunkt stehen dabei Stil, Design und Technologie. Sämtliche Marriott Hotels nehmen am preisgekrönten Bonusprogramm „Marriott Rewards“ teil, bei dem Mitglieder wahlweise Hotelpunkte oder Flugmeilen sammeln können.

Booking.com

Über den Autor

Gabriele Wilms

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Hinterlassen Sie einen Kommentar