Philippine Airlines nicht mehr auf der EU-Blacklist

0

Flugverbot für National Carrier Philippine Airlines innerhalb der EU wurde aufgehoben. Airline Blacklist nach wie vor sehr umfangreich.

© Toureal / Gabriele Wilms

© Toureal / Gabriele Wilms

Seit 2010 gibt es ein Flugverbot für Philippinische Airlines in der EU, dieses wurde nun erstmals gelockert. In der neuen Fassung der „Schwarzen Liste“ wird der National Carrier Philippine Airlines nicht mehr aufgeführt. Durch eine neue Sicherheitsbewertung in dem südostasiatischen Land hatte sich im Juni herausgestellt, dass die behördliche Luftfahrtaufsicht sich verbessert hat und auch die Fluggesellschaft mittlerweile in der Lage sei, sich entsprechend der Vorschriften zu verhalten. Für alle anderen philippinischen Airlines gilt das Flugverbot in der EU aber weiterhin.

Auch ein Flugverbot gegen die Airline Conviasa, welches erst im letzten Jahr verhängt wurde, ist mittlerweile wieder aufgehoben. Die venezuelanische Airline darf somit auch wieder europäischen Luftraum ansteuern. Doch auch nach diesen Streichungen ist die Blacklist noch immer 27 Seiten stark.

Dank effizienter Flugsicherheitsnormen in Europa gilt der europäische Sicherheitsstandard als einer der höchsten der Welt. Die „Airline Blacklist“ der EU umfasst eine ausführliche Liste aller internationalen Airlines, die diese Standards nicht erfüllen und denen auf Grund mangelnder Sicherheitsstandards oder anderer schwerwiegender Bedenken, die Flugerlaubnis für den europäischen Luftraum entzogen wurde.

Booking.com

Über den Autor

Sirko Wolfram

Bei Toureal ist meine Hauptaufgabe die Betreuung von Technik & Design sowie Umsetzung von Ideen & neuen Konzepten. Außerdem bin ich auch als Redakteur weltweit unterwegs und berichte und fotografiere exklusiv für das Reisemagazin.

Hinterlassen Sie einen Kommentar