Einreisegenehmigungen für Tibet wieder möglich

0

Das Auswärtige Amt informiert in seinem neuen Reisehinweis für China, dass ab sofort wieder Einreisegenehmigungen für Tibet (TAR Permit) erteilt werden. Aufgrund gewaltsamer Zusammenstöße in den Städten Lukqun und Hotan Ende Juni 2013 wurden die Sicherheitsmaßnahmen in der Provinz Xinjiang verschärft. Bei Reisen in die Region ist weiterhin besondere Vorsicht geboten, insbesondere Menschen¬ansammlungen sollten gemieden werden.

Diese Genehmigungen können bei den chinesischen Auslandsvertretungen oder in Peking beim Tibetischen Reisebüro, 118 Beisihuan Donglu in der ersten Etage des Tibet Gebäudes, T. +86 10 6498 0373, beantragt werden. Hotelaufenthalte und Flüge sollten erst nach Erhalt der Genehmigung gebucht werden, rät das Auswärtige Amt. Für Reisen innerhalb Tibets ist ein vom tibetischen Reisebüro gestellter Fahrer und Reiseführer vorgeschrieben.

Angesichts der anhaltenden starken Regenfälle im Südwesten Chinas (v.a. Provinz Sichuan) ist insbesondere in den Berglagen mit Erdrutschen zu rechnen. Auch Touristengebiete sind betroffen. Die Region wurde zum Katastrophengebiet erklärt. Bei geplanten Reisen – insbesondere in Berglagen dieser Region – wird dringend empfohlen, sich in den lokalen Medien (z.B. http://www.chinadaily.com.cn/china/, englischsprachig) vorab über die Wetterlage und etwaige wetterbedingte Gefahrensituationen zu informieren.

Das Abheben von Bargeld an Bankautomaten mit deutschen EC-Karten ist derzeit nur sehr eingeschränkt möglich. Reisende nach China sollten daher in jedem Fall andere Zahlungsmittel (Kreditkarte, Bargeld etc) vorhalten.

Weitere Informationen mit dem Merkblatt für Tibet von der Vertretung der Bundesrepublik Deutschland in der Volksrepublik China

Quelle: Auswärtige Amt

Booking.com

Über den Autor

Gabriele Wilms

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Hinterlassen Sie einen Kommentar