Kostengünstiger Herbsturlaub mit der FreizeitCARD

0

In den Herbstferien kann man mit der „FreizeitCARD | CARTE Loisirs“ einen kostengünstigen dreitägigen Ausflug planen. So führt zum Beispiel ein Tourentipp mit der Drei-Tageskarte in das Ahrtal und den Westerwald mit einem Abstecher an den Rhein.

Landschaftsmuseum Westerwald, Foto Westerwald Touristik-Service

Landschaftsmuseum Westerwald, Foto Westerwald Touristik-Service

Los geht es in Bad Neuenahr-Ahrweiler, wo am ersten Tag ein Besuch in der Dokumentationsstätte Regierungsbunker, eine Fahrt mit dem Ahrtal-Express sowie ein entspanntes Bad in den Ahr-Thermen locken. Übernachtet wird in der Ahrtal-Jugendherberge, die auch ein Lunchpaket für den nächsten Tag bereitstellt. Dieser führt an den Rhein und zwar in die RömerWelt am Caput Limitis in Rheinbrohl und anschließend in den Zoo in Neuwied. Zur Übernachtung geht es weiter in die Westerwald-Jugendherberge in Montabaur. Auch dort gibt es am nächsten Tag ein Lunchpaket.

Der Westerwald wird am dritten Tag erobert, beginnend mit einem Besuch im Tertiär-Industrie-Erlebnispark Stöffel-Park in Enspel. Weiter geht es zur Birkenhof Brennerei nach Nistertal, wo nach Anmeldung eine Besichtigung mit Verkostung lockt. Zum Abschluss geht es nach Hachenburg ins Landschaftsmuseum Westerwald. Mit der Drei-Tageskarte spart ein Erwachsener bei diesem Programm 17,20 Euro im Vergleich zu den regulären Eintrittspreisen. Die Übernachtungen in den Jugendherbergen sind nicht in diesem Preis inbegriffen. Die FreizeitCARD für drei Tage kostet 41,50 Euro für Erwachsene und 31 Euro für Kinder zwischen sechs und 14 Jahren. Einen Reiseführer gibt es kostenlos dazu.

Die FreizeitCARD | CARTE Loisirs gibt es als 24-Stundenkarte sowie als Drei- und Sechs-Tageskarte. Sie ist der Schlüssel zu mehr als 200 Freizeit- und Kultureinrichtungen in der Großregion Saarland, Lothringen, Luxemburg, Rheinland-Pfalz, Wallonie und Ostbelgien. Dazu zählen Museen, Spaß- und Erlebnisbäder, Weltkulturerbestätten, Burgen und Schlösser, Tier- und Freizeitparks oder Schifffahrten auf Rhein, Mosel und Saar.

Quelle: Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Booking.com

Über den Autor

Gabriele Wilms

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Hinterlassen Sie einen Kommentar