Täglich 30 Minuten kostenlos WLAN am Bahnhof

0

In über 100 Bahnhöfen bieten wir Ihnen einen Zugang zum Internet über das WLAN der Telekom. Jeden Tag sind die ersten 30 Minuten WLAN kostenlos, danach kann zu Telekom-Tarifen weiter gesurft werden.

Bahnhof Naumburg, Foto Gabriele Wilms

Bahnhof Naumburg, Foto Gabriele Wilms

Die Deutsche Bahn und die Deutsche Telekom bauen den drahtlosen Internetzugang an Bahnhöfen weiter aus. Inzwischen sind bundesweit mehr als 100 Bahnhöfe mit WLAN ausgerüstet. Ab sofort sind dort die ersten 30 Minuten für alle Reisenden und Besucher kostenlos. In den vergangenen Jahren ist die Nutzung der WLAN-Hot-Spots an Bahnhöfen nach Angaben der Bahn um durchschnittlich 20 Prozent angestiegen. Nachdem allein im vergangenen Jahr 75 Bahnhöfe mit dieser Technik neu ausgerüstet worden sind, bieten DB und Telekom derzeit an 105 Bahnhöfen einen drahtlosen Zugang zum Internet über WLAN an. An vielen Stationen sind darüber hinaus auch die Wartebereiche auf den Bahnhöfen einbezogen. Zusätzlich zu den großen Knotenbahnhöfen sind nun auch mittelgroße Stationen sowie einige stark genutzte S-Bahnhöfe mit WLAN versorgt. Sollte sich der derzeitige Nutzungstrend fortsetzen, soll das Angebot weiter ausgebaut werden.

So funktioniert die Anmeldung:

1. WLAN im Endgerät (Laptop, Notebook, Smartphone, etc.) aktivieren und verfügbare Netzwerke anzeigen
2. „Telekom“ wählen und „Verbinden“
3. Webbrowser starten und beliebige Internetadresse eingeben
4. Hotspot-Portal erscheint
5. Handynummer auf Startseite eingeben
6. Zugangscode kommt per SMS auf das Handy
7. Zugangscode im Hotspot-Portal eingeben
8. 30 Minuten kostenlos WLAN genießen

Infos darüber, wie sich Nutzer einloggen sowie eine Übersicht aller WLAN-Bahnhöfe finden Reiseprofis unter www.bahn.de/wlan

Quelle: DB

Booking.com

Über den Autor

Gabriele Wilms

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Hinterlassen Sie einen Kommentar