Worldwide Hospitality Award 2013 für „Natural Enjoyment” gewinnt Mövenpick Hotels & Resorts

0

Bei der Verleihung der Worldwide Hospitality Awards vor wenigen Tagen erzielte Mövenpick Hotels & Resorts einen großen Erfolg: Das Markenversprechen „Natural Enjoyment“ und das darauf basierende Trainingsprogramm des Hotelunternehmens wurde in der Kategorie „Best Initiative in People and Talent Management“ ausgezeichnet.

Mit einer überzeugenden Bewerbung hat sich die im gehobenen Segment operierende Hotelgruppe mit Schweizer Wurzeln gegen weitere fünf Finalisten aus der internationalen Hotellerie durchgesetzt. Die Initiativen der Kandidaten im Bereich Personalmanagement wurden nach Kriterien wie Originalität und messbare Effizienz bewertet. Das von Mövenpick Hotels & Resorts weltweit eingeführte Programm „Natural Enjoyment“ wurde bei der diesjährigen Verleihung der Worldwide Hospitality Awards als „Best Initiative in People and Talent Management“ ausgezeichnet.

Weltweiter Service-Standard für zufriedene Gäste

Am „Natural Enjoyment“-Programm nahmen alle 16.000 Mitarbeiter der Mövenpick Hotels & Resorts teil. Mit der Initiative strebte das Unternehmens einen weltweit einheitlichen Service-Standard an: Trotz der Individualität aller Mövenpick Hotels & Resorts sollten die Leistungen in allen Häusern dennoch vergleichbar sein. 2011 aufgrund von Marktforschung als neues Markenversprechen und Unterscheidungsmerkmal entwickelt, steht bei „Natural Enjoyment“ eine persönliche, entspannte und unkomplizierte Dienstleistung im Fokus. Das Programm vereint individuelle Gästebedürfnisse und -wahrnehmungen mit dem Erbe der Marke Mövenpick und fördert gleichzeitig kulturell unterschiedliche Anpassungen und Nuancen.

Den Anstoß zur Entwicklung des neuen Markenversprechens gab Jean Gabriel Pérès, President und Chief Executive Officer von Mövenpick Hotels & Resorts. „Für uns steht an erster Stelle, unseren Gästen hervorragenden Service und unvergessliche Erlebnisse zu bieten. ‚Natural Enjoyment‘ hat dieses Ideal nun in unserer Unternehmenskultur fest verankert. Es ist großartig mitzuerleben, mit welchem Engagement unsere Mitarbeiter dazu beitragen, dass sich unsere Häuser abheben und die Qualitätsmaßstäbe sich kontinuierlich erhöhen”, sagte Pérès. Das Trainingsprogramm „Discovery“ als Instrument zur Umsetzung des Markenversprechens sollte allen Mitarbeitern von Mövenpick Hotels & Resorts in praktischer Weise vermitteln, wie sich „Natural Enjoyment“ beständig einlösen lässt. Zu diesem Zweck wurden drei Service-Leitlinien formuliert und anhand praxisorientierter Beispiele mit Leben erfüllt. Das interaktive Programm wurde 2012 eingeführt und mit aufbauenden Veranstaltungen 2013 fortgesetzt. Erfolge werden durch Gäste- und Mitarbeiterzufriedenheitsumfragen und durch Bewertungen geheimer Hoteltester gemessen. Alex Rawson, Vice President Learning and Talent Development bei Mövenpick Hotels & Resorts, war für die Entwicklung der „Discovery“-Sessions verantwortlich: „In Phase eins des Programms ging es um praktische Möglichkeiten, die sich unsere Angestellten aneignen konnten. In Phase zwei stellten wir sicher, dass sich dieser neue Ansatz in den alltäglichen Abläufen widerspiegelte und verinnerlicht wurde. Wir modellieren nun die dritte Phase mit dem Ziel, Mitarbeiter durch Storytelling und kon¬krete Erfolgsgeschichten zu inspirieren“, so Rawson. Die Worldwide Hospitality Awards wurden als internationaler Wettbewerb im Jahr 2000 durch die MKG Group mit Sitz in Paris ins Leben gerufen. Der Wettbewerb bietet Hotels die Möglichkeit, die Aufmerksamkeit auf Erfolge ihrer Mitarbeiter in den Bereichen Kommunikation, Marketing, Innovation, Personalführung, Kundenbindungsprogramme sowie soziale Verantwortung und Nachhaltigkeit zu richten. Eine internationale Jury aus rund 40 renommierten Vertretern von Wirtschaft, Tourismus und Marketing entscheidet über die Gewinner.

Quelle: primo PR

Booking.com

Über den Autor

Gabriele Wilms

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Hinterlassen Sie einen Kommentar