Verkehrsbehinderungen am 1.Dezember Inntalautobahn A12

0

Wegen der Protestkundgebung auf der A12 bei Kufstein wird die Inntalautobahn am 1. Dezember 2013 zwischen 9.30 und 12 Uhr gesperrt.

Die Umleitungsstrecken während der Autobahnblockade am 1. Dezember 2013. ©Land Tirol

Die Umleitungsstrecken während der Autobahnblockade am 1. Dezember 2013. ©Land Tirol

Wegen der Wiedereinführung der Vignetten-Kontrollen auf dem Autobahnabschnitt zwischen Kiefersfelden und Kufstein der A12 sind umfangreiche Protestaktionen geplant und die Autobahn für mehrere Stunden komplett blockiert werden. Kufsteins Bezirkshauptmann Christian Bidner hat auf der Behördensitzung die Festlegung der Verkehrsmaßnahmen am Blockadetag bekannt gegeben und die Protestaktion genehmigt. Aus diesem Grund wird am 1. Dezember 2013 in der Zeit von 9.30 bis 12 Uhr die A12 Inntalautobahn zwischen den Anschlussstellen Kufstein-Süd in Tirol und Kiefersfelden in Bayern für jeden Verkehr gesperrt. Grund ist eine Protestversammlung gegen die Wiedereinführung der Vignettenkontrollen durch die Asfinag zwischen Kufstein-Nord und Kufstein-Süd.

Seit Montag, Hinweis auf Wechselportalen der A12 und A13

„Bis auf den LKW-Verkehr werden alle Fahrzeuge in Kufstein-Süd bzw. in Kiefersfelden von der Inntalautobahn abgeleitet und über Umleitungsstrecken geführt“, kündigt Christian Bidner, Bezirkshauptmann von Kufstein, an. Seit Wochenbeginn wird auf den Wechselportalen der A12 Inntalautobahn und A13 Brennerautobahn die Autobahnsperre für den 1. Dezember 2013 angekündigt. „Die Versammlung findet zwischen 10 und 11 Uhr auf der Autobahn bei der Anschlussstelle Kufstein-Nord statt. Aufgrund der notwendigen Vorbereitungen und der Räumung des Versammlungsorts ist jedoch mit einer Gesamtsperre der Autobahn zwischen 9.30 und 12 Uhr zu rechnen“, informiert BH Bidner.

Erhebliche Staus erwartet

„Die Autobahnsperren und Umleitungsstrecken sind entsprechend beschildert und durch Tiroler und Bayerische Polizeiorgane gesichert. Wegen des hohen Verkehrsaufkommens werden sich Staus nicht vermeiden lassen“, betont Markus Widmann, Leiter der Verkehrsabteilung in der Landespolizeidirektion Tirol. Die Polizei ersucht alle VerkehrsteilnehmerInnen um entsprechendes Verständnis und um Vorsicht bei den Sperrpunkten auf der Autobahn und auf den Umleitungsstrecken. Wer zu dieser Zeit nicht unbedingt in Kufstein am Weg sein muss, sollte sein Auto lieber stehen lassen und den Zeitraum der Autobahnsperre abwarten.

Die Umleitungsstrecken

Umleitungsstrecke in Fahrtrichtung Deutschland

Ausfahrt Kufstein-Süd, weiter zum Kreisverkehr Eibergstraße und zum Kreisverkehr Tiroler Straße in Kufstein. Beim Wendlinger-Kreisverkehr über die Innbrücke nach Kufstein-Zell und von dort weiter auf der Tiroler Straße bis nach Kiefersfelden.

Umleitungsstrecke in Fahrtrichtung Tirol

Ausfahrt Kiefersfelden, weiter zur Bundesstraße und durch Kiefersfelden bis zur Staatsgrenze. Von dort bis nach Kufstein-Zell und über die Unterinntaler Landesstraße bis nach Kirchbichl, wo es dann wieder auf die Autobahn geht.

Maßnahmen für den LKW-Verkehr

Der vom Wochenendfahrverbot ausgenommene LKW-Verkehr wird Richtung Deutschland auf der A12 am Parkplatz Langkampfen und in Richtung Tirol auf Parkplätzen entlang der A93 zwischen Rosenheim und Oberaudorf angehalten.

Quelle: Land Tirol

Booking.com

Über den Autor

Gabriele Wilms

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Hinterlassen Sie einen Kommentar