Das 1. Kärnten Badehaus feiert 1. Geburtstag

0

Das 1. Kärnten Badehaus am Millstätter See feiert im Dezember sein einjähriges Jubiläum. Ein Grund zum Feiern – vor allem für die Besucher, denn diesen Winter laden attraktive Pauschalen und genußvolle Angebote wie die Mondscheinsauna zum Entspannen ein.

Infinity-Pool, Foto 1.Kärnten Badehaus

Infinity-Pool, Foto 1.Kärnten Badehaus

Wenn das Badehaus Geburtstag feiert, haben auch die Gäste Grund zur Freude. Denn wenn der Mond in voller Pracht auf dem Nachthimmel erstrahlt, zelebrieren Gäste im Badehaus die „Vollmondsauna“: Da liegen der Duft von Zirbe, frischen Früchten oder feinen Almkräutern der Region in der Luft, wenn der Saunameister zum Aufguß unterm leuchtenden Mond lädt.

Die nächsten Termine zum Vormerken:

17. Dezember, 16. Januar,

15. Februar und 17. März, jeweils bis 23:00 Uhr.

Außerdem möchte Geschäftsführer Alexander Thoma seinen Gästen ab 2014 mit neuen, umfassenden Packages auch das mehrtägige Wellnessvergnügen am See ermöglichen. Wer einen 10er Block seines Wunschangebots kauft, erhält ein Angebot derselben Art kostenlos dazu und nochmals 10 %, wer sich im Rahmen der Geburtstagsaktion noch bis zum 14. Dezember entschließt. Eine gute Geschenkidee für alle, die noch auf der Suche nach außergewöhnlichen Weihnachtsüberraschungen sind..

 

„Lust am Leben“ gefragt

Sehr beliebt sind die Eintrittspauschalen, insbesondere das Angebot „Lust am Leben“ mit Tageseintritt inklusive Bademantel, Badetuch, Saunatuch, einem Hauptgericht und einem Glas Prosecco im Restaurant L´Onda, das mit erlesener Alpe-Adria-Kulinarik aufwartet. Auch die „Signature Treatments“ wie Granatstein- oder Zirbenöl-Massage erfreuen sich großer Beliebtheit. Da lassen sich die Gäste in warmen Quarzsandliegen nieder, umhüllt von einer Brise natürlicher Aromen, während die feinfühligen Hände der Mitarbeiter den Körper mit Ressourcen aus der Region verwöhnen. Wer im Freien im Infinity-Pool seine Runden im 35 Grad warmen Wasser dreht und das Panorama auf die umliegenden Berge bestaunt, hat das Gefühl, eins mit dem See zu sein. Und auch im Haus – von der Sauna bis in die Ruhezonen – ist der See stets präsent. Denn große Fensterfronten holen die sanften Wellen des Seewassers ins Badehaus hinein, das in Passivhausbauweise und mit Naturmaterialien wie Holz und Glas errichtet wurde.

Foto 1.Kärnten Badehaus

Foto 1.Kärnten Badehaus

Mit seinem Angebot punktet das Badehaus bei Genießern jeden Alters – ob Singles, die sich etwas Gutes tun möchten, oder Freundinnen, die sich in der geselligen Runde verwöhnen lassen. An den Wochenenden zieht es verstärkt junge Pärchen ins Badehaus – Sie schätzen das stilvolle Ambiente der Seenwellness-Anlage, um die gemeinsame Zeit romantisch auszukosten.

 

Mit dem 1. Kärnten Badehaus eröffnete im Dezember 2012 am Ufer des Millstätter Sees eine Seenwellness-Anlage im Stil der historischen Badehäuser, die im 19. Jahrhundert an den Kärntner Seen entstanden. Damals wie heute sind Badehäuser Orte der Begegnung und des genußvollen Erholens, die den See und seine Magie das ganze Jahr über erlebbar machen. Als ein „Revival der Sommerfrische“ bietet der Passivbau auf über 1000 Quadratmetern genug Raum zum Erholen.

Das 1. Kärnten Badehaus am Millstätter See hat täglich von 10.00 bis 21.00 Uhr geöffnet. Am 24. und 25. Dezember ist das Badehaus geschlossen.

Quelle: GASSNER & HLUMA communications

Über den Autor

Gabriele Wilms

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Hinterlassen Sie einen Kommentar