Sechstes Mövenpick Hotel in Dubai eröffnet

0

Mövenpick Hotels & Resorts ist das erste Hotelunternehmen, das im neuen dynamischen Geschäfts- und Wohnviertel Jumeirah Lakes Towers an den Start geht. Mövenpick Hotels & Resorts eröffnete das nunmehr sechste Hotel in Dubai. Mit dem neuen Mövenpick Hotel Jumeirah Lakes Towers zieht damit das erste internationale Hotelunternehmen in das neue und schnell wachsende Geschäfts- und Wohnviertel Jumeirah Lakes Towers.

lakestowerszimmeri

„Viele globale Unternehmen verlagern ihren Standort in den neuen Bezirk Jumeirah Lakes Towers und tragen so zu einer sich schnell verändernden, interessanten Nachbarschaft bei,“ sagt Andreas Mattmüller, Chief Operating Officer von Mövenpick Hotels & Resorts Middle East and Asia. „Wir sehen hier großes Potenzial für unser neues Haus und sind überzeugt, dass es sich in Kürze als zentraler gesellschaftlicher Treffpunkt etablieren wird.“

lakestowersauenansicht-tagxxiJumeirah Lakes Towers ist durch eine spannende Hochhausarchitektur gekennzeichnet und von vielen künstlichen Seen als landschaftlicher Kontrast durchzogen. Ganz in der Nähe befinden sich die wichtigsten Geschäftsviertel der Stadt, die Freihandelszonen und die Flughäfen, darunter der zehn Fahrminuten entfernte neue Dubai World Central Al Maktoum International Airport. Das jüngste Stadtviertel besteht zurzeit aus 64 mondänen Gebäuden mit über 50.000 Wohn- und Arbeitsplätzen sowie etwa 6.500 Unternehmen, die hier ihren Firmensitz haben.

Hochwertige Ausstattung in pulsierender Umgebung

Das Mövenpick Hotel Jumeirah Lakes Towers liegt im Herzen des Viertels und bietet 168 Zimmer, entweder mit Blick auf die Dubai Marina Skyline oder die umliegenden Seen. Schnell und unkompliziert erreichbar sind The Palm Jumeirah, Burj Khalifa und die weißen Sandstrände der Stadt. Die anderen fünf Mövenpick Hotels befinden sich in den Stadtteilen Deira, Bur Dubai, Jumeirah Beach, Ibn Battuta Gate und Al Mamzar.
„Die Ausstattung unseres Hauses ist sehr hochwertig. Es war unser Ziel, die Atmosphäre einladend und unkompliziert zu gestalten. Gleichzeitig sollte sie auch die urbane und inspirierende Umgebung reflektieren,“ sagt Generaldirektor Hayden Edgtton.
Die drei gastronomischen Angebote des Hotels werden sich zweifellos zu Hotspots der Gegend entwickeln. Die moderne „urban bar & kitchen (ubk)“ besticht mit einem frischen Ambiente: Hier stehen Gegrilltes, Gebratenes und klassische leichte Speisen auf der Karte. Das Hauptrestaurant „nosh“ mit einer direkt am See liegenden Terrasse bietet internationale Gerichte – zubereitet in der offenen Küche. Das ‚Crema‘ im Zentrum der Lobby ist der ideale Ort für ein zwangloses Treffen; serviert werden Snacks und eine große Auswahl an Getränken.

Auch der moderne Konferenzbereich spiegelt die Vitalität der städtischen Umgebung wider. Die acht Veranstaltungsräume haben alle einen direkten Ausblick auf die Seen und die futuristische Architektur der Sheikh Zayed Road. Zwei weitere Räume mit Glaswänden und Zugang zu einer Außenterrasse versprechen weitsichtige Geschäftstreffen.

Traumhaft, in der Wanne liegen und diese Aussicht genießen

Traumhaft, in der Wanne liegen und diese Aussicht genießen

Zur Entspannung stehen den Gästen des Mövenpick Hotel Jumeirah Lakes Towers ein Spa mit sieben Anwendungsräumen, ein Fitnessbereich und ein Außenpool zur Verfügung. Ferner ist der Zugang zum Riva Beach Club auf The Palm Jumeirah kostenlos.

Das Hotel ist im Besitz der IFA Hotels & Resorts, einem anerkannten Entwicklungsunternehmen für Premium Hotels, Wohnhäuser und luxuriöse Freizeiteinrichtungen. Joe Sita, Chief Executive Officer, betont: „Das neue Haus ist das erste Mövenpick Hotel in unserem Portfolio. Wir freuen uns schon jetzt darauf, den Erfolg mit unseren Teams, vor allem aber mit Gästen und Bewohnern des Viertels, zu feiern. Wir sind überzeugt, dass das Mövenpick Hotel Jumeirah Lakes Towers einer der beliebtesten Orte in ganz im neuen Quartier wird.“

Quelle und Fotos primo PR

Über den Autor

Gabriele Wilms

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Hinterlassen Sie einen Kommentar