Neueröffnung: Motel One eröffnet im Leipziger Postgebäude

Zwischen Briefmarken und Paketversand -im historischen Hauptpostgebäude der Stadt Leipzig, wo das sächsische Postwesen seinen Ursprung fand, hat Motel One ein neues Haus mit 300 Zimmern eröffnet.

Die alte Hauptpost am Augustusplatz wurde im Zuge der Arealentwicklung „Das lebendige Haus“ von der Denkmalneu-Gruppe umfassend renoviert. Das Konzept selbst setzt auf eine lebendige Mischung aus Wohnen, Gewerbe und Gastronomie und beherbergt unter anderem Büros, Appartements, Restaurants, Tagungsräume und ein Fitnesscenter. Motel One konnte in das geschichtsträchtige Gebäude mit dem alten „POST“ Schriftzug und der dazugehörigen Uhr einziehen. Naheliegend ist daher die Designinspiration, die sich mit dem Thema Post und Kommunikation beschäftigt. Der Leipziger Künstler Paule Hammer schuf dazu ein überdimensionales Werk für den Eingangsbereich. Zimmer sind ab 69 Euro die Nacht buchbar.

Einzigartiges Design im denkmalgeschützten Postgebäude

Im Glanz des historischen Postgebäudes eröffnet Motel One ein neues Haus direkt am Augustusplatz und damit an der Oper und dem Gewandhaus. Neben der Top-Lage des Budget-Design-Hotels in der Innenstadt, überzeugt das Haus auch durch individuelles Design und hohen Komfort. Im Eingangsbereich sorgt das 28 Quadratmeter große Gemälde „Geträumte Weltkarte“ des Künstlers Paule Hammer für einen echten Blickfang. Dabei stellt er seinen ungewöhnlichen Blick auf die Welt in Form einer überdimensionalen Briefmarke dar. Edler Natursteinboden und die ungewöhnlichen Sessel von Moroso, u.a. in Post-gelb, sowie das Moroso Sofa Belt, das mit seinen abgesetzten Gurten an geschnürte Pakete erinnert, runden das Design ab.

Die Rezeption besteht aus stilisierten Briefumschlägen und wird durch einen Poststempel, in Anlehnung an den traditionellen analogen Versand, ergänzt. Im Frühstücks- und Workbereich in der 7. Etage tauchen die Gäste in die lange Tradition des Postamtes ein. Eine extravagante Wandgestaltung erzählt die deutsche Postgeschichte. Die Brücke in die Gegenwart schlagen eigens für Motel One gestaltete „Briefmarken“ von sechs Absolventen der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. Diese kleinen Meisterwerke mit Leipziger Motiven oder die an Posthörner erinnernden Leuchten können die Gäste rund um die Workbenches entdecken.

Mit Blick über ganz Leipzig:

Auf einen Gin in der Cloud One Bar Ein Ausblick, der verzaubert: Im 8. Stock des Motel One können Gäste, wie auch Leipziger, in der Cloud One Bar mit Dachterrasse die Stadt von oben entdecken. Eine Wand mit beleuchteten Binärcodes stellt den Bezug zum heutigen Postversand per Computer dar. Die gestaltete Metallverkleidung zeigt die Skyline von Leipzig und wird durch hochwertiges Interieur und ausgewählte Dekorartikel in Gold und Kupfer ergänzt.

Ein optisches Highlight bildet der Bartresen, der sich von seiner Rückwand mit über 40 handverlesenen Ginsorten löst und zum kommunikativen Mittelpunkt wird. Unter dem Motto „mix it yourself“ können Gäste gemeinsam mit dem Barkeeper ihre Drinks selbst mischen und in gemütlicher Lounge-Atmosphäre genießen.

Goldene Aussichten:

Stilvolle Zimmer greifen Designthema auf Lokal inspiriertes Design und der hohe Qualitätsanspruch von Motel One charakterisieren die 300 Zimmer des Hauses. Das Thema Post und Kommunikation zieht mit den „Briefmarken“ mit Leipziger Motiven ein, die von Franziska Junge, einer Absolventin der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipziger gestalten wurden. Bequeme Boxspringbetten und Bettwäsche aus 100 Prozent ägyptischer Baumwolle sowie Flatscreen-TV, Safe und Ledersessel runden die Zimmerausstattung ab. Ein „Mini-Spa“ bildet das Badezimmer mit hochwertiger Ausstattung, darunter Raindance Dusche, Bio Duschgel und luxuriöse Handtücher.

Über die Motel One Group:

Like the Price. Love the Design.– Die für ihr Konzept mehrfach ausgezeichnete Budget Design Hotelgruppe Motel One hat sich mit 71 Hotels und rund 20.160 Zimmern erfolgreich in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Belgien, Tschechien, Frankreich, Spanien, den Niederlanden und der Schweiz positioniert (Stand 03.12.2018). Sowohl Branchenkenner als auch Gäste schätzen die einzigartige Kombination aus hochwertiger Ausstattung, exklusivem Design, hohen Servicestandards und erstklassigen innerstädtischen Standorten zu einem attraktiven Preis. Das 2000 gegründete Unternehmen mit Sitz in München erwirtschaftete im ersten Halbjahr 2018 einen Umsatz von 222 Millionen Euro bei einer durchschnittlichen Auslastung von 74 Prozent. Weitere Informationen unter www.motel-one.com

Quelle und Fotos Motel One

Gabriele Wilms
Über Gabriele Wilms 999 Artikel
Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*