2013 – Jubiläumsjahr für Amsterdam

0

Im Jahr 2013 finden im Großraum Amsterdam und natürlich der Hauptstadt der Niederlande Amsterdam viele Feste und Events statt. Nicht nur feiern die berühmten Amsterdamer Grachten ihren 400. Geburtstag, auch viele legendäre Einrichtungen begehen besondere Jubiläen. Dieser glückliche Zufall taucht die Stadt das ganze Jahr über in Feierlichkeiten, die das Image und die Attraktivität von Amsterdam weiter stärken.

Amsterdam Fahrradparkplatz auf Schiff

Das größte Fest ist aber das 400-jährige Bestehen der Grachten, genau vor 400 Jahren wurde mit dem Bau des inzwischen weltberühmten Grachtengürtels begonnen. 2010 erhielt er den Status UNESCO – Weltkulturerbe. Ich glaube, es gibt kaum jemanden, der nicht schon einmal etwas von den Grachten in Amsterdam gehört hat. Aber für die, die es nicht wissen, durch Amsterdam führen unzählige Wasserstraßen und die nennt man Grachten. Insgesamt sind es 165 Grachten und 1281 Brücken, 2500 Hausboote haben in den Grachten fest gemacht und ihren Liegeplatz. Aus den Grachten sind ca. 112 Rundfahrtsboote unterwegs. Vom 16.- 25.08. 2013 findet das Grachtenfestival statt. In Zusammenarbeit mit dem niederländischen Bläserensemble werden auf verschiedenen Amsterdamer Grachten diverse Musikstücke gespielt. Das weltberühmte Prinsengracht Concert am 24.08.2013 ist Teil des Grachtenfestivals und wird in diesem Jahr etwas ganz Besonderes sein, denn zum ersten Mal wird hier das vollzählige Concertgebouw-Orchester auftreten.

KLM, die Königliche niederländischen Fluggesellschaft, fühlt sich sehr geehrt, in diesem Feierjahr so eng mit ihrer Heimatstadt verbunden zu sein. Und weil sowohl KLM als auch Amsterdam internationale Akteure mit niederländischen Wurzeln sind, liegt die Zusammenarbeit auch auf der Hand. Es gibt natürlich viel mehr in Amsterdam zu feiern. So wurde am 13. April diesen Jahres das komplett renovierte Rijksmuseum nach 10 Jahren Umbau und Renovierung wieder eröffnet.

Besuch des Rijksmuseums

Ein Muss für Amsterdam-Besucher ist das nach zehnjährigem Umbau im April neu eröffnete Rijksmuseum. Heute erstrahlt das Nationalmuseum in neuem Glanz, noch nie wurde ein Nationalmuseum so umfangreich hinsichtlich seines Gebäudes, wie auch der Präsentation seiner Sammlungen modernisiert. Das Gebäude des Rijksmuseum aus dem 19. Jahrhundert wurde vom spanischen Architektenbüro Cruz y Ortiz arquitectos auf spektakuläre Weise in ein Museum des 21. Jahrhunderts hell und geräumig umgewandelt. Sie können eine chronologische Reise durch die Sammlung unternehmen. In einer Reihe von 80 Sälen erzählen 8000 Exponate von 800 Jahren niederländischer Kunst und Geschichte. Einzig Rembrandts berühmtes Meisterwerk „Die Nachtwache“ kehrt an ihren ursprünglichen Ort zurück. Weitere Museen sind zum Beispiel das NEMO, ein von Renzo Piano entworfenes Technologie-Museum der Wissenschaften, das 1997 errichtete Gebäude steht auf den Fundamenten des IJtunnels und bildet den Eingang des Tunnels und wird oft mit einem Schiff verglichen. Das Dach des NEMO ist ein beliebter Treff- und Aussichtspunkt, wobei Picknicke ausdrücklich erlaubt sind und dies auch für Nicht-Museumsbesucher. Ebenso berühmt ist das Stedelijk Museum, das Städtische Museum wurde 1895 als stadtgeschichtliches Museum gegründet. Heute sieht der Neubau wie eine Badewanne aus und wir im Volksmund auch so bezeichnet. Seit dem 01.Mai 2013 hat das Van Gogh Museum seine Türen wieder an seinem üblichen Standort am Museumsplein geöffnet. In 2013 feiert das Van Gogh Museum sein 40-jähriges Bestehen. Die Ausstellung “van Gogh at work” ist vom 01. Mai 2012 bis 12. Januar 2014 zu sehen.

Vor genau 150 Jahren wurde die Sklaverei abgeschafft. Die „Stichting Herdenking Sklavernijverleden 2013 (dt. Stiftung zum Gedenken an die Vergangenheit der Sklaverei 2013) steht als Partner der Gemeinde Amsterdam für die Feierlichkeiten. Höhepunkt war am 01. Juli 2013 der nationale Gedenktag, den wir leider verpasst haben. Die Veranstaltung verband die Vergangenheit mit der Gegenwart.

40 Jahre Van Gogh Museum

Das Van Gogh Museum feiert sein 40-jähriges Bestehen und seine Wiedereröffnung. Ende September 2012 schließt das Van Gogh Museum seine Pforten und es beginnt ein großer Umbau. Während der Schließung waren die berühmtesten Exponate in der Hermitag Amsterdam zu sehen. Seit Mai 2013 hat das Van Gogh Museum wieder seine Türen für die Besucher geöffnet und dies natürlich gebührend am Museumsplatz gefeiert.

Frans Hals Museum wird 100 Jahre alt und aus diesem Grund präsentiert die Jubiläumsausstellung „Frans Hals – Auge in Auge mit Rembrandt, Ruben und Tizian“ ca 50 Topwerke des Malers Frans Hals inmitten von Arbeiten anderer berühmter Kollegen. Zudem eröffnet das jubilierende Museum eine neue konstante multimediale Ausstellung.

Der Artis wird 175

Der berühmte Tierpark Artis wird 175 Jahre alt. Er ist nicht nur Tierpark, sondern auch Spielplatz, Familienpark und ein riesen großer Grten. Ca. 6100 Tiere wohnen in dem Tierpark. Der Artis ist auf unterschiedlichste Weise erlebbar und wird im Jubiläumsjahr tausende farbenfrohe Blumen aufblühen lassen.

125 Jahre Orchester Koninklijk Concertgebouworkest

Dieses renommierte Orchester feiert sein 125-jähriges Bestehen mit einer großen Welttournee auf allen Kontinenten. Neben den 30 Städten, die die Musiker weltweit in diesem Jahr bespielen, sind es auch 70 Konzerte „zu Hause“, die die Zuhörer begeistern, ein fantastisches und gigantisches Heimspiel. So wird das Koninklijk Concertgebouworkest zum ersten Mal in voller Besetzung beim Prinzengracht-Konzert zu Gast sein und spielen. Seit 125 Jahren findet jedes Jahr das weltberühmte Concertgebouw auf dem Museumsplatz statt und zieht ca. 700.000 Zuhörer an. Wegen des Jubiläums können Sie sowohl online wie auch rundum das Gebäude das ganze Jahr lang die reiche Vergangenheit in Wort und Bild erleben. Einige Konzerte werden live über Projektionsbildschirme gestreamt, um Anwohner und Passanten aktiv in der ganzen Stadt an der Geschichte teilhaben zu lassen.

2013 ist Niederlande – Russland – Jahr

Das Jahr 2013 steht auch im Zeichen der besonderen Beziehung zwischen Russland, den Niederlanden und Amsterdam. Schon seit dem Goldenen Jahrhundert sind die zwei Länder wichtige Handelspartner. Der Amsterdamer Grachtengürtel inspirierte zudem den Zar Peter den Großen zur Gründung von Petersburg. Im 19. Jahrhundert heiratete ein Mitglied des niederländischen Königshauses eine Tochter des Zaren. Im Jubiläumsjahr 2013 wird die Hermitage Amsterdam dem Zaren Peter der Große eine weitreichende Ausstellung widmen.

225 Jahre Felix Meritis

Wohlhabende Bürger das Stadt Amsterdam mit Interesse für Kunst und Wissenschaft gründeten 1788 das Haus Felix Meritis an der Keizersgracht. So entstand ein echtes Aufklärungsgebäude, das bis weit ins 19. Jahrhundert für literarische, musikalische und wissenschaftliche Treffen genutzt wurde. Heute ist es ein Europäisches Zentrum für Kunst, Kultur und Wissenschaft. Anlässlich des Jubiläumsjahres wurde am 18. April 2013 das einzigartige Observatorium wieder öffentlich zugänglich gemacht und es gab unter anderem mit Führungen auf dem Dach des besonderen Grachtengebäudes.

All diese vorgestellten Events sind nur ein kleiner Teil der verschiedenen Festakte, die eine Reise in die Hauptstadt Amsterdam lohnenswerter machen, als üblich. Neben der Aktivitäten auf und um die Grachten werden auch andere Veranstaltungen wie 24h Amsterdam ins Leben gerufen, zu der sich ein bestimmter Teil der Stadt einen kompletten Tag lang präsentiert. Im Herbst 2013 werden die „Chambres des Canaux“ stattfinden, dies ist eine Verbindung zwischen Vergangenheit und Gegenwart anhand von außergewöhnlichen zeitgenössischen Künstlern in unterschiedlichen Grachtenhäusern.

Amsterdam  40

Hier noch ein paar Highlights im Überblick zum Ende des Jubiläumsjahrs:

August:

– 10.-25.08.13 De Parade: Theater und „gezelligheid“ unter freiem Himmel im Martin Luther King Park
– 16.-25.08.13 Grachtenfestival mit dem „Diner der Komponisten“ aus diversen Grachten in Zusammenarbeit mit dem Nederlands Blazers Ensemble
– 30.8.-1.9.13 Uitmrkt, landesweite Eröffnung der kulturellen Saison

September:

– Diberse Aktivitäten im Kader des Russlandjahrs im Zar Peter-Haus, im Zaans Museum und Zaanstheater
– Amsterdam City Swim zugunsten der Forschung rund um die Nerven- und Muskelkrankheit ALS
– 24h in Amsterdam West

Oktober:

– Chambres des Canaux – eine außergewöhnliche Kunstausstellung um die Amsterdamer Grachten, in der diverse zeitgenössische Künstler ihre Arbeiten in besonderen Grachtenhäusern zeigen
– 24h in Amsterdam Nord
– Amsterdam Dance Event im Gebäude Felix Meritis

November:

– 2.11.13 Museumsnacht Amsterdam
– 3.11.13 Geburtstagskonzert Koninklijk Concertgebouworkest
– 10.11.13 MTV European Musik Awards
– 12.11.13 Der Hortus Botanicus wurde vor 375 Jahren eröffnet
– Turn on the Lights, das Licht- und Theaterspektakel auf dem Dam und am Bijenkorf

Dezember:

– 25.12.13 Abschlußkonzert des Koninklijk Concertgebouworkest
– 75. Einzug des Sinterklaas
– Ausstellungen und Lesungen rund um „150 Jahre Abschaffung der Sklaverei“ im Tropenmuseum
– Das Amsterdamer Light Festival
– Abschluss des Jubiläumsjahres 2013

Nun noch ein paar Infos zu Amsterdam, die Sie unbedingt wissen sollten. Rein Amsterdam hat 802.000 Einwohner, nimmt man Groß-Amsterdam dazu sind es 2.289.000. Es gibt geschätzte 881.000 Fahrräder in Amsterdam und ist auch das meist benutzte Fortbewegungsmittel der Amsterdamer. Die Stadt besteht aus 8.863 Gebäuden aus dem 16., 17. Und 18. Jahrhundert. Es gibt 51 Museen und Galerien, wo insgesamt 22 Gemälde von Rembrandthängen, so wie das Berühmteste „Die Nachtwache“ das Rembrandt van Rijn im Jahre 1642 gemalt hat. Es ist in Öl auf Leinwand mit einer Größe von 363 cm x 437 cm im Rijksmuseum zu bewundern. Weiterhin finden Sie in Amsterdam 206 Gemälde von Van Gogh. Bei Madame Tussauds können Sie 140 Wachsfiguren bestaunen. Täglich finden 40 Theateraufführungen oder Konzerte in einen der 55 Theater oder Konzertsälen der Stadt statt. Unzählige Bars, Restaurant und Diskotheken sorgen für gute Speisen, Getränke und Unterhaltung. Am besten erkunden Sie Amsterdam mit dem Rad oder einem Grachtenboot. Für einen Besuch ist die Übernachtung im Mövenpick Hotel Amsterdam City Centre sehr zu empfehlen, es liegt nur wenige Minuten vom Stadtkern entfernt, die Straßenbahn hält fast vor der Tür und wenn Sie in einem der obersten Stockwerke wohnen haben Sie einen fantastischen Bick auf Amsterdam

Fotos Gabriele Wilms

Booking.com

Über den Autor

Gabriele Wilms

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Hinterlassen Sie einen Kommentar