Überraschungsmenü in Shane´s Restaurant, München – ein Genuss

0

Im Derag Livinghotel Prinzessin Elisabeth, Geyerstraße befindet sich das hoteleigene Restaurants Shane´s und bietet unter anderen Überraschungsmenüs des Saisonkoch Shane McMahon. Bei unserem Besuch und Test der Energy Lounge des Hotels haben wir uns von diesem Menü überraschen lassen.

Foto Derag Livinghotel Prinzessin Elisabeth

Foto Derag Livinghotel Prinzessin Elisabeth

Das neu gestaltete, im November 2009 eröffnete Restaurant „Shane’s Restaurant“ liegt im Münchner Glockenbachviertel, nur wenige Minuten von der Großmarkthalle und vom Schlachthof entfernt. Es bietet in sehr eleganter Atmosphäre 75 Personen Platz zum Speisen. Auf Tischdecken wurde bewusst verzichtet, die Holz-Tischplatten wirken gemütlich und mit dem frischen Tischschmuck einladend. Shane und seine Frau Barbara McMahon leiten dieses innovative Restaurant, Shane ist der Chefkoch und gab dem Restaurant auch den Namen.

Barbara und Shane McMahon ®DanielSchvarcz

Barbara und Shane McMahon ®DanielSchvarcz

Nach dem Motto „die Königin der Kochrezepte ist die Phantasie“ kochen Shane McMahon und sein Team und somit entstehen jeden Tag immer neue kulinarische Genüsse, Gaumenfreuden, die Lust auf mehr machen. Shane lässt sich täglich von dem Angebot der nahegelegenen Großmarkthalle und des Schlachthofes inspirieren kann so seiner Kreativität freien Lauf lassen.

Restaurants Shane´s 1

Bei unserem Besuch der Energy Lounge war das Überraschungsmenü in Shane´s Restaurant der Höhepunkt des Abends. Eine Speisekarte gibt es nicht und so kam als erstes das nette Servicepersonal und fragte uns, was wir nicht essen, was uns schmeckt und ob wir auf etwas allergisch sind oder Unverträglichkeiten haben. Dann haben wir es auf uns zukommen lassen und ganz der Phantasie des Küchenteams vertraut. So ging es los, Chefkoch Shane und sein Team in der Küche hatte die Gelegenheit, spontan sein zu können und immer wieder Neues auszuprobieren, er kocht einfach mit Leidenschaft.

Und das war das Ergebnis oder wie Shane sagen würde: „Just cook it“

Überraschungsmenü am Samstag, 17. Oktober 2015

Restaurants Shane´s 7

Amuse Bouche: Karotten-Kurkuma-Ingwercreme

Restaurants Shane´s 2

Lauwarmer weißer Heilbutt, Ingwer-Muskatkürbis, Quinoa, Bananen-Curry-Eis, zu diesem Gang wurde uns 2014 Weissburgunder, Van Volxem, Saar serviert.

Restaurants Shane´s 8

Granatapfel-Hagebutten-Sorbet mit Tabasco und Piment, Hibiskussalz

US-Flanksteak, Steinpilze, Blumenkohl, Kale, lila Süßkartoffelpüree. Dieses Gericht wurde vom 2012 „Fabius“ Syrah, Ciacci Piccolomini, Toscana begleitet.

Restaurants Shane´s 6

Nougat- und Birnenschnitte, eingelegte Williamsbirne, Karamelleis und der 2012 Coteaux de Layon, Chenin blanc, Langlois Chateau, Loire rundete den Gang und das Menü ab.

Das Überraschungsmenü war ein traumhafter Genuss, der Spitzenkoch Shane McMahon ist ein wahrer Künstler auf seinem Gebiet. Wahre Gaumenfreuden konnten wir erleben und das Auge isst ja gewöhnlich mit, uns wurden kleine Kunstwerke der Kochkunst präsentiert.

Lernen Sie den Kochkünstler Shane kennen

ShaneMcMahonschwarzeKochjackeDer 1970 geborene, gebürtige Ire Shane McMahon hat das Kochen in die Wiege gelegt bekommen, seine Mutter kommt aus der Steiermark und ist begeisterte Bratenköchin und Meisterin der Desserts, Kuchen und Vinaigrettes, sein Vater ist Ire und ebenfalls Koch, ein großer Fleisch-, Fisch- und Saucenspezialist. Er ist in Irland aufgewachsen. Mit 21 Jahren kam Shane nach Deutschland und ist anders als geplant geblieben.

Im November 2006 verwirklicht sich Shane seinen Traum und wagt den Sprung in die Selbständigkeit, er eröffnete sein Kochatelier Shane’s Kitchen in der Münchner Maxvorstadt. Dort gibt er anspruchsvolle Kochkurse, auch auf Englisch und richtet Koch-Events aus. „Kochen zum Anfassen“ – das ist sein Motto. Shane setzt auf kreative Küche, die durch Frische und die erstklassige Qualität der Produkte überzeugt – und sein Erfolg gibt ihm Recht.

Nur drei Jahre später, im November 2009, wird Shanes großer Traum wahr. Er eröffnet Shanes’s Restaurant im Münchner Glockenbachviertel. Endlich kann er seine kreative, ehrliche und bodenständige Küche auch einem breiteren Publikum zugänglich machen.
Hier bringt er seine Kochkunst auf den Punkt und begeistert er Sie mit originellen Überraschungsmenüs. Sein Motto, das ihn ganz oben auf die Erfolgsleiter geführt hat, ist so einfach wie genial. Es lautet schlichtweg: „Just cook it!“

Überraschungsküche heißt für Shane vor allem Spontanität und Frische. „Bei seinem Einkauf in der Großmarkthalle nehme ich nur das, was mich an dem Tag anlacht und woraus ich ganz spontan kreative Rezepte entwickeln kann. Sehe ich z.B. schöne Steinpilze, greife ich zu, wobei ich in dem Moment noch nicht genau weiß, wie ich das Steinpilzgericht genau zubereiten werde. Aber gegen 17.00 Uhr stehen die meisten Gerichte fest. Dieser relativ späte Zeitpunkt gehört zu meiner Überraschungsküche. Teilweise kreiere ich sogar noch am Abend selbst neue Gerichte, während der Service schon in vollem Gang ist. Bei der „Mise en place“ und dem Dressing gehe ich individuell und flexibel auf meine Gäste ein. Kürzlich kam z.B. ein Gast, der keinen Fisch mochte. Begeistern konnte ich ihn dann mit einer Kreation aus Pfifferlingsgemüse mit asiatischen Kräutern und einer feinen Marinade, Babyspinat mit Sesamsauce und einem Fächer von kalt geräucherter Ente. Dass diese Spontangerichte gelingen, verdanke ich meinem „Bauchgefühl“, meiner Leidenschaft für den Beruf und auch meiner 25-jährigen Erfahrung.“

Zur ganz einmaligen Geschmacksharmonie in seiner Küche und seinen Gerichten sagt Shane: „Mich interessiert die Gewürzkultur aus anderen Ländern sehr. Sie gibt jeder Küche das besondere Etwas. Ich gehe in München gerne zu Indern, Türken oder Pakistani, entdecke Neues und frage dann einfach nach dem Verwendungszweck in ihrer heimischen Küche. Dann freue ich mich auf meine Küche und beginne zu experimentieren.“

„Ich entwickle meine eigenen Gerichte, die meine Experimentierfreude widerspiegeln. So etwa mein Sorbet von Granatapfel und Hagebutte mit Piment, Tabasco und Hibiskussalz. Oder auch die lila Kartoffelgnocchi mit roter Bete, Lauch und Asiamarinade.
Außerdem koche ich in Shane’s Restaurant Gerichte, die in der Regel nur aus drei Komponenten bestehen: Sättigungsbeilage, Fisch bzw. Fleisch oder Geflügel mit harmonierender Sauce. Für mich muss es möglich sein, ein Gericht alleine – ohne Mithilfe von anderen Köchen – anrichten zu können. Alles aus einer Hand. Und dann im „Wild Style“ auf den Teller.“

Seinen Kochstil bezeichnet er als „Spontanstil“ mit viel Kocherfahrung, dafür hat er sieben Jahre Erfahrungen bei Hans Haas im Tantris und auch im Königshof bei Bobby Bräuer gesammelt, ohne die er dieses Spontankonzept heute niemals in dieser Form umsetzen könnte, die beiden Häuser bieten zwar eine Speisekarte an, aber gleichzeitig fließt beim Kochen noch viel Spontanität und Kreativität mit ein, so Shane.

Shane_Mohr_schwimmbad

Kleinen Gesellschaften bis zu acht Personen steht „The Red Room“, der rot gestaltete Private Dining Room, zur Verfügung, während an warmen Sommerabenden auf der lauschigen Hinterhof-Terrasse mit Kräutergarten bis zu 50 Personen Shanes Fusionsküche genießen können. Verbunden mit der Lounge von Shane’s Restaurant ist Shane’s Bar, hier gibt es die vielleicht besten maßgeschneiderte Cocktails der Stadt. Verantwortlich für die „tailor made drinks“, die ganz auf den individuellen Geschmack des Gastes abgestimmt sind, zeichnet Lulzim Rudhani. Der passionierte Barchef kann auf jahrelange Erfahrung in der Münchner „Hong Kong Bar“ und im „Sushi + Soul“ zurück blicken.

YOOU Energy Lounge 4 Rote Ebene

Aber das Shane´s ist auch zur Abrundung und Ergänzung des Konzeptes der Energie Lounge im Hotel perfekt. Diese beruht auf der ayurvedischen Medizin und deshalb erhalten Sie ergänzend ein ayurvedisch inspiriertes Energy-Food-Menü von Saisonkoch Shane McMahon in der Welcome-Lounge, Köstlichkeiten aus der Ayurveda-Küche. Es wird passend auf Ihren Typ mit frischen Zutaten, saisonabhängig gekocht. Der Koch zaubert wirklich richtig gute und wohlschmeckende Gerichte, davon konnten wir uns nach unserem Test der überzeugen.

Das Restaurant Shane’s, Bar und Lounge ist meiner Meinung nach ein Geheimtipp für München und ich kann es nur weiter empfehlen. Es ist Dienstag – Samstag von 18:00-23:00 Uhr geöffnet, Sonntag und Montag ist Ruhetag.

Fotos Gabriele Wilms und Restaurant

Booking.com

Über den Autor

Gabriele Wilms

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Hinterlassen Sie einen Kommentar