Reisetipp – Parkplatzproblem am Flughafen gelöst

0

Ist es Ihnen auch schon einmal so ergangen, Sie haben eine Flugreise zum Beispiel ab Frankfurt gebucht und müssen mit dem Auto anreisen. Wo parkt man sein Auto und noch dazu kostengünstig. Die Parkhäuser direkt am Airport sind ja kaum zu bezahlen. Holiday Extras hat die Lösung für dieses Problem.

Bei meinem letzten Flug vom Großflughafen Frankfurt am Main nach China habe ich das Angebot von Holiday Extras getestet und war begeistert, ich kann es nur weiter empfehlen. Ich bin mit meinem Auto zum Airpark Parkplatz Griesheim Süd gefahren, habe mich kurz angemeldet und die Erklärung bekommen, wie es sich mit dem Shuttle verhält. Ich konnte mir einen Platz aussuchen, auf dem ich mein Auto geparkt hatte.

Nun ging es mit dem Shuttle-Bus ganz bequem zum Terminal 1 des Flughafens Frankfurt. Der Shuttlebus fährt in regelmäßigen Abständen, ich hatte das Glück gleich Einen, ohne Wartezeit, zu erreichen. Gerade mal 9 Km ist der Parkplatz entfernt, somit war ich nach wenigen Minuten am Flughafen. Auch meine Rückreise hat reibungslos geklappt. Von der gleichen Haltestelle am Terminal 1 bin ich nach kurzer Wartezeit mit dem Shuttlebus zum Airpark Parkplkatz Griesheim Süd gebracht wurden und konnte entspannt meine Heimreise mit dem Auto antreten. Bei Holiday Extras heißt es „Komfortabel Anreisen, sorgenfrei Parken und gelassen Abheben! Mit Holiday Extras gelingt der perfekte Start in den Urlaub kinderleicht.“

Holiday Extras ist der führende Vermittler von Reisezusatzleistungen, von Parkplätzen und Hotels an europäischen Flug- und Kreuzfahrthäfen. Dabei ist es egal wo, wann und wie lange Sie Ihren persönlichen Parkplatz am Flughafen benötigen. Sie finden bestimmt das richtige Angebot und sparen Zeit und Geld.

Zur Geschichte von Holiday Extras

Holiday Extras wurde 1983 als Apple Booking Company (ABC) Gerry Pack in Großbritanien gegründet. Er machte einen Betten-Leerstand in Flughafenhotels aus, während gleichzeitig Passagiere am Terminal übernachten mussten. Seine Idee: Das Angebot der Hotels mit der Nachfrage der Reisenden zusammenbringen und zwischen ihnen vermitteln. Die Apple Booking Company kaufte Zimmer bei Hotels ein und vermittelte sie direkt oder über Reisebüros an ihre Kunden weiter. Die Übernachtung beinhaltete im Paket auch den Hotelparkplatz und einen Shuttleservice zum Flughafen und zurück. Das Konzept ging auf und ab 1987 vermittelte das junge Unternehmen auch Parkplätze in Flughafennähe, die das heutige Hauptgeschäft bilden. Bereits in den 1990er Jahren startete ABC den Online-Verkauf. Selbstbetriebene Parkplätze unter der Eigenmarke Airparks ergänzten das Portfolio ebenso wie Kurztrips zu Themenparks oder Musicals.

Unter der Marke Airparks können Reisende an 13 Standorten in der Nähe wichtiger deutscher Flughäfen und in Zürich parken. Besonders häufig werden Stellplatz-Möglichkeiten mit oder ohne Transfer zum Terminal an den Flughäfen Frankfurt, Düsseldorf, München und Stuttgart genutzt. An diesen wichtigen deutschen Drehkreuzen bietet Ihnen Holiday Extras Parkplätze im Parkhaus, auf dem Parkplatz oder in der Tiefgarage an. Ein ganz besonderer Service ist das Valet Parken. Beim Valet Parking wird das Fahrzeug bei Ihrer Anreise von einem Mitarbeiter direkt am Abflugterminal entgegengenommen und auf einem nahegelegenen Parkplatz geparkt. Bei Rückreise steht Ihr Fahrzeug am Terminal wieder für Sie bereit.

Ein Beispiel der Kosten

Eine Woche Parken mit Shuttleservice im Airparks Parkplatz Griesheim Süd kostet 36,00 €.
Individueller 24-Stunden Transfer zum und vom Flughafen für maximal 8 Personen inklusive. Die Transferdauer beträgt ja nach Verkehrslage ca. 8 Minuten, da der Parkplatz nur wenige Kilometer vom Flughafen entfernt ist. Er ist von der Autobahn A5 schnell und einfach zu erreichen. Weitere Informationen und Buchungsmöglichkeit erhalten Sie unter http://www.holidayextras.de/nurparken.html.

Fotos Gabriele Wilms

Booking.com

Über den Autor

Gabriele Wilms

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Hinterlassen Sie einen Kommentar