XXL-Feuerwerk küsst Lasershow in Europas größter Thermenwelt

0

Am 31. Mai und am 2. August 2014 erleben Badegäste in der Johannesbad Therme in Bad Füssing eine atemberaubende Show, ein Licht-, Feuer- und Laser-Feuerwerk der Superlative am Johannesbad Thermen-Himmel.

Johannesbad-Nacht2010_gross.

Ab 21.40 Uhr wird jeweils ein Brillant-Höhen-Feuerwerk den Thermen-Himmel in ein Lichtermeer verwandeln. Bei mystischer Musik zischen Feuerwerkbomben mit über einen halben Meter Durchmesser bis zu 500 Meter hoch. Zusätzlich schaffen ein Bodenfeuerwerk, Pyrotechnik und rund 200‘000 Euro teure Lasersysteme mit bis zu 16 Millionen Farbnuancen, Formen und Lichteffekten eine tranceartige Atmosphäre.

Die Badegäste in Europas größter Thermenlandschaft werden in eine faszinierende Lichterwelt tauchen. Begleitet von mystischer Musik werden die Zuschauer rund 20 Minuten lang in eine neue Dimension des visuellen Erlebens entführen. Wer will kann die Supershow auch entspannt beim Baden in der wohligen Wärme der Thermen genießen. Die Besucher können an diesem Abend bis 23 Uhr alle Bäder nutzen. Essen und Trinken gibt es auch am Abend noch im Thermenrestaurant. Der Zutritt zur Veranstaltung ist im normalen Eintrittspreis enthalten.

Johannesbad-PavillonsFlashHead_1

In der Johannesbad Therme gibt es bei uns 8 riesige Bewegungsbäder mit Wassertemperaturen von 27 bis 35° C zu entdecken. In jedem der weitläufigen Becken baden Sie in 100% hochwirksames Therma-Mineral-Wasser.

Fünf Schwefelgasbäder mit 100% purem, stark schwefelhaltigem Thermal-Mineralwasser, die Felsen-Vulkan-Bad, 36° C, das Luftsprudel-Massagebad 35-37° C, das Thermal-Wellen-Massagebad 33-35° C und das Hyperthermal-Bad 39-40° C runden das Angebot ab.

Im Inhalations-Dampfbad ca. 60° C im Innenbereich ist das Einatmen des quellfrischen Thermal-Mineral-Wassers eine Wohltat für die Bronchien.

Fotos Johannesbad

Booking.com

Über den Autor

Gabriele Wilms

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Hinterlassen Sie einen Kommentar