Yoga – Horoskop für den Monat Februar 2013

0

Wir bieten Ihnen jeden Monat ein Yoga-Horoskop von der Astrologin Sonja Schön. Astrologie ist für sie praktische Lebenshilfe, nämlich die Kunst, in allen Bereichen zum richtigen Zeitpunkt das das Richtige zu tun – oder auch zu lassen. Die Sterne machen geneigt, sie zwingen jedoch nicht. Nachfolgend das Horoskop für den Monat Februar 2013.

Februar 2013

Widder (21.3. bis 20.4.)

Mit Uranus auf Ihrer Sonne sind Sie niemand, der Schlange steht. Im Gegenteil! Als Feuerzeichen fackeln Sie nicht lange, sondern stürmen voran. Wo Sie sind, ist vorne! Chancen werden sofort ergriffen und umgesetzt. Sollten sich Widerstände auftun, werden Sie kämpfen. Nehmen Sie die Heldenhaltung (virabhadrasana) ein und seien Sie sich Ihrer Kraft bewusst!

Stier (21.4. bis 20.5.)

Mars ist zurzeit im Tierkreiszeichen der Fische. Nur ganz langsam tauen Sie auf und können sich für etwas Neues erwärmen, das Sie nicht kennen. „Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser“ lautet Ihr Motto. Sollte Ihnen das Unbekannte jedoch gefallen, behalten Sie es und zwar am liebsten für immer! Die Shaktisitzhaltung ist Ihnen angemessen.

Zwillinge (21.5.-21.6.)

Dass sich in Ihre Brust zwei Seelen streiten, ist für Sie nichts Neues. Aber dass die beiden zurzeit auch wunderbar Hand in Hand arbeiten können, vielleicht schon. Während die eine noch die Situation analysiert, fasst die andere bereits einen Plan. Damit Sie nicht durcheinander kommen, sollten Sie mehr meditieren! Wie wäre es mit Pranayama-Yoga?

Krebs (22.6.-22.7.)

Als Mond-betonter Mensch lassen Sie sich von Ihren Instinkten leiten. Sie richten sich nicht nach Zahlen und Fakten, sondern nach den Rhythmen und Zyklen der Natur. Für Sie ist das Leben wie Ebbe und Flut, unbewusste Impulse treiben Sie voran. Tipp: Mit der Kamelhaltung entwickeln Sie noch mehr Selbstvertrauen in Ihre innere Stärke!

Löwe (23.7.-23.8.)

Für Sie ist das Leben die Bühne, auf der Sie agieren. Kreativ, selbstsicher, optimistisch und entschlossen. Kleine Schritte? Nicht für Sie! Sie planen und wagen den „großen Wurf“ und Ihr Erfolg gibt Ihnen Recht. Niemals würden Sie sich an einer Kleinigkeit aufhalten. Üben Sie die Rückenschaukel um länger durchzuhalten!

Jungfrau (24.8.-23.9.)

Vorsicht! Ihre pedantische Nörgelei und Ihre unverblümten Verbesserungsvorschlägen gehen anderen an ganz auf die Nerven. Mars steht in Opposition zu Ihrer Sonne. Mancher hält Sie für eine neunmalkluge Oberlehrerin oder für eine strenge Gouvernante. Verscherzen Sie es sich nicht! Seien Sie still!

Waage (24.9.-23.10.)

Sie lieben es andere Menschen und Dinge zu kultivieren. Dabei gehen Sie diplomatisch vor – wie eine Feder, die im Wind schwebt oder eine Ballerina, die leichtfüßig Spitze tanzt. Venus ist Ihre Verbündete. Sie sind eine Botschafterin der Schönheit und des Friedens. Ihre Übung ist die Standwaage (tuladandasana).

Skorpion (24.10.-22.11.)

Das Faszinierende an Ihnen ist, dass Sie dank Pluto alles bekommen, was Sie wollen und zwar egal, ob tot oder lebendig. Ihre Welt ist die Welt der Extreme und wenn Sie sich ein Ziel gesetzt haben, dann zerlegen Sie es in seine Einzelteile. Nehmen Sie die Garudahaltung ein, danach machen Sie die Andreaskreuzdehnung!

Schütze (23.11.-21.12.)

Jupiter ist der Herrscher über Ihr Tierkreiszeichen und schenkt Ihnen Fülle. Gott und die Welt ist Ihr Anliegen. Sie müssen nicht darben oder zwischen zwei Wegen wählen. Im Gegenteil! Sie haben ein Meer an Chancen vor sich. Der Bogenschütze (akarna dhanurasana) weist Ihnen den Weg!

Steinbock (22.12.-20.1.)

Als Erdzeichen haben Sie sich Ihre Chancen hart erarbeitet, die Bedingungen dafür selbst ausgearbeitet und dafür gesorgt, dass diese von allen Beteiligten unterschrieben sind. Denn was Sie wollen, ist Substanz und ganz viel Haltbarkeit, möglichst für die Ewigkeit. Nehmen Sie verstärkt die Berghaltung (tadasana) ein!

Wassermann (21.1.-19.2.)

Freiheit! Gleichheit! Brüderlichkeit! Im Herzen sind Sie eine Piratin, die verkrustete Strukturen beseitigen möchte. Dabei wollen Sie unabhängig bleiben und sich zu nichts verpflichten. Außer dazu, dass Sie anders sind als andere. Die Dachstellung mit erhobenem Bein ist deshalb eine Ihrer Lieblingsübungen.

Fische (20.2.-20.3.)

Aktives, konsequentes Handeln? Nicht für Sie! „Timing“ ist Ihr Zauberwort. Neptun, Herrscher über Ihr Tierkreiszeichen, steht nicht umsonst auf Ihrer Sonne. Sie haben ein seismographisches Empfinden für Zeitqualität, sind zum richtigen Augenblick mit den passenden Personen am geeigneten Ort. Haben Sie Vertrauen! Lassen Sie sich führen!

Astrologin Sonja Schön

Astrologie-Expertin Sonja Schön hat sich als Astrologin auf die Gebiete Gesundheit, Liebe, Schicksal und Karriere spezialisiert. Mehr Infos unter www.astrojob.com oder SONJASCHOEN@t-online.de

Booking.com

Über den Autor

Sonja Schön

Astrologie-Expertin Sonja Schön arbeitet als Autorin für verschiedene Portale, Magazine und Zeitungen. Ihre Schwerpunkte sind Wirtschaft, Lifestyle, Spiritualität & Astrologie. Für Toureal schreibt Sie regelmäßig das Wellness-Horoskop.

Hinterlassen Sie einen Kommentar