Wellness-Perle im Berchtesgadener Land

0

Wellness-Perle, ja genau, das ist die richtige Bezeichnung für das Spa Hotel Gut Edermann in Holzhausen, welches wegen der Panorama-Freilage einen traumhaften, außergewöhnlichen Rundumblick auf die umliegende Bergwelt bietet.

Gut Edermann 5

Das Gut Edermann hat schon 1880 seinen Ursprung in einer bäuerlichen Sach (Anwesen) mit Gastwirtschaft, dem „Gasthaus zur schönen Aussicht“. 1920  wurde mit der Zimmervermietung begonnen. Von 1920 – 1955 bewirtschaftete man im Gut einen Molkereibetrieb. Ab 1950 wurde es als Moor- und Kneipkurheim und ab 1963 als Sanatorium geführt. Als „Kurhaus Seidl“ erlebte es seinen Höhepunkt über die Landesgrenzen hinaus. Das Haus machte sich mit den kneippschen Heilkünsten, als erstklassiges Hotel und hervorragender Gastronomie einen hervorragenden Namen. Später wurde es in „Landhotel Seidl“ umbenannt.

Später wurde es zum heutigen „Gut Edermann“ in ein Wellness-, Aktiv- und Genusshotel mit seiner besonderen LebensArt im wunderschönen Rupertiwinkel umgebaut. Das Gut Edermann bietet einen besonderen Raum der Ruhe, Erholung und nicht zu vergessen des Genusses. Das Hotel bietet Ihnen eine ausgezeichnete Gourmet-Küche in den drei Restaurants mit einem ganz besonderen Ambiente.

Bauernstube 2

Die 1920 angebaute Bauernstube ist nach liebevoller Restaurierung in all ihrer Pracht und schönen Details erhalten geblieben. Es ist schon ein ganz besonderes Ambiente in dieser altehrwürdigen Stube zu speisen. Der Küchenchef und sein Team verwöhnen von Brotzeit, über herzhaft Bodenständiges bis hin zur Gourmetküche und setzen dabei auf regionale und saisonale Produkte. Von dem ausgezeichneten Genuss konnten wir uns bei unseren 4-Gang-Menüs am Abend überzeugen, einfach lecken, kann ich nur sagen, ein wahrer Genuss.

Egal ob Sie in der urigen Bauerstube oder im stilvollen Gourmetrestaurant „Mundart“ speisen, es ist immer etwas Besonderes und die Herzlichkeit des Personals nimmt einen einfach mit.

Blick auf die Bergwelt 6

Im Gut Edermann setzen sie voll auf die Kraft der intakten Natur und regionale Nachhaltigkeit. Schon der Großvater sagte: „Seids fleißig und habts Ehrfurcht vor Natur, Mensch und Viech.“ Die wundervolle Kulturlandschaft wird seit Jahrhunderten gepflegt und an die nächste Generation weiter gegeben, denn das Berchtesgadener Land wurde zum UNESCO-Biosphärenregion erklärt. Sie setzen alles daran, möglichst CO²-neutral zu arbeiten. Wobei sie zu 100% darauf verzichten, fossile Brennstoffe, wie Erdöl, Gas und Kohle, zu verbrennen. Die 600 m² große Photovoltaik-Anlage erzeugt den gesamten Betriebs-und Verbrauchsstrom.

Wellness fängt schon bei den wunderschönen Gästezimmern an. Die 54 ganz individuell gestalteten Gästezimmer von 26 – 30 m² Größe sind gemütlich eingerichtet und man fühlt sich sofort daheim. Jedes Zimmer ist ein Unikat und jedes für sich etwas Besonderes, nett erzählt uns die Mitarbeiterin der Rezeption bei der Hotelführung, das es am Schwierigsten war, die Individualität der Zimmer und Suiten auswendig zu lernen, denn bei der Buchung sollte man wissen, was für ein Zimmer man dem Gast anbietet, das es auch zu ihm passt. Im gesamten Hotel kann man kostenlos WLAN nutzen.

Gaestezimmer 8

Mit hochwertigen Möbeln ist jedes Zimmer anders eingerichtet, wobei die Gastgeber Stöberl größten Wert auf die Details, wie auch im gesamten Hotel, geachtet haben. Jedes Zimmer ist ein Wohntraum mit besonderem Ambiente, bieten Allergiker-freundliche Eichenholzparkettböden, zum größten Teil mit Balkon und tollen Blick auf die Bergwelt.

Abendausklang auf dem Balkon

Wir haben auch den Abend bei einem Gläschen Rotkäppchen Rubin auf dem Balkon ausklingen lassen, leider war es noch ein wenig kalt, aber in Decke gehüllt war es wunderschön.

Bar

Michael Stöberl sagt über sein Haus: „“Lebe lieber Ungewöhnlich“ bezeichnet die besondere LebensArt im Gut Edermann und kann es am besten beschreiben. Wir mögen keine engen Sichtweisen, wir lieben die Freiheit, wagen das Außergewöhnlich und versuchen, vieles neu zu denken. Bei uns is a Jeda gleich und kann das sein, was er ist: Ein wertvoller Mensch! Kein verstellen, kein herum künsteln. Selber sein, frei sein.“

Kunst im Gut Ederrnann 2

Entspannung im Gut Edermann 3

Das Highlight ist aber der AlpenSpa, ein einzigartiger Raum für den richtigen Wellness-Genuss. Natürliche und dabei doch edle Materialien sorgen für ein ganz besonderes Wohlbefinden. Auf 2500 m² werden Ihnen alle Annehmlichkeiten eines modernen Spa mit individuellen Rückzugsmöglichkeiten geboten.

Spa-Bereich 2

In all der Hektik des Alltags ist es wichtig auf die Signale des eigenen Körpers zu hören und ihm einfach mal Ruhe und Entspannung zu gönnen. Und genau dies erlebt man bei einem Tag im AlpenSpa im Gut Edermann.

Pool 1

In dem großen 15×8 m Schwimmbecken bei 30° C können Sie bereits ab 07.00 Uhr Ihre Bahnen ziehen, die Gegenstromanlage macht dies noch besser möglich. Es gibt für mich nichts Schöneres, als den Tag vor dem Frühstück im Pool zu beginnen.

Ab 10.00 Uhr sind dann die 7 Saunen angeheizt und man kann die Zeit einfach vergessen, schwitzen, im Tauchbecken abkühlen oder in den 8×12 m großen NaturBadeteich springen. Ab 13.00 Uhr, zu vier Zeiten macht der Saunameister einen Aufguss, bei dem wir so richtig ins Schwitzen kommen, nur ärgerlich, wenn es Gäste gibt, die nicht einmal dabei, das Schwatzen lassen können und somit die anstrengende Arbeit missachten.

Zum Ruhen warten auf verschiedenen Ebenen Ruheräume, richtig romantisch wird es in den urigen Heubetten mit echtem Bauernleinen. Vom Haus der Sinne haben sie einen 360° Rundumblick. Ein echtes Wohlfühlerlebnis ist solch ein Tag im AlpenSpa und wir waren Tiefenentspannt und total erholt. Wir haben uns auf jeden Fall vorgenommen das DaySpa-Angebot zu nutzen, denn das Gut Edermann liegt ja für uns fast um die Ecke.

Den großen Beautybereich mit 9 Behandlungszimmern nennt der Gastgeber und Spa-Leiter Michael Stöberl sein Eigen. Er ist ein erfahrener Physiotherapeut, der bereits Nationalmannschaften im Eisschnelllauf und Sportlerinnen wie Anni Friesinger und Gunda Niemann-Stirnemann betreute. Spezialisiert ist er auf die Harmonisierung von Körper, Geist und Seele im Einklang mit der Natur.

Das Gut Edermann ist aber auch der ideale Ausgangsort für Aktivurlauber, Radeln und wandern im Rupertiwinkel und im Berchtesgadener Land kann man von einfach bis aufregend. Ein lohnendes Ziel ist zum Beispiel die Stoißer Alm auf dem Teisenberg. Nahegelegene Seen, wie der Waginger, Tachinger, Abtsdorfer oder der bekannte Chiemsee sind lohnenswerte Ausflugsziele. Aber auch Bad Reichenhall und die Predigtstuhlbahn, sowie Salzburg sind nur ein paar Kilometer entfernt.

Gut Edermann 6

Fotos Gabriele Wilms, Michael Cremer

Booking.com

Über den Autor

Gabriele Wilms

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Hinterlassen Sie einen Kommentar