Thali’sens Amazonas, belebenden Energie des Dschungels im Spirit Hotel

0

Gewinnen Sie Ihre Lebenskraft mit Thali’sens Amazonen im traumhaften Spa des Spirit Hotel in Bad Sárvár, Ungarn zurück. Bei dieser außerordentlich wirksamen und geheimnisvollen Behandlung tauchen Sie ein in die unbekannte Welt des Urwaldes. Die Haut wird straff und erhält einen unvergleichlichen Glanz. Der gesamte Körper wird kraftvoll und dynamisch und entkrampft sich in prickelnder Wärme.

Um wieder kraftvoll und dynamisch zu werden, entführt Thali’sens Sie in eine geheimnisvolle Welt, einen dichten und üppigen Urwald, in ein Land mit tausend rätselhaften Geräuschen, wo alle Sinne erwachen. Die Haut ist wieder straff, sie wird jetzt von einem unvergleichlichen Glanz umgeben, während sich der Körper in einem intensiven Gefühl des gestärkten Wohlempfindens entspannt. Bei diesen Behandlungen wird die Heilkraft des Meerwassers, des Schlammes und der Algen mit wertvollen Pflanzenextrakten (Gewürze, Sesam, Grüner Tee, Haselnuss, exotische Früchte, Pflanzenöle) und mit historischen Traditionen kombiniert. Genussvolle, leicht duftende, angenehme, zeremonielle Körperbehandlungen, Packungen unter Folie, eventuell Massagen in 5 verführerischen Destinationen, wo die unterschiedlichen Komponenten verschiedene Wirkungen ergeben.

Thali’sens Orient es ist eine fein duftende Entschlackungs- und Reinigungsbehandlung. Aufgrund dieses edlen Pflegerituals kann sich der Körper von den Schlacken befreien und eine feine und zarte Hautstruktur stellt sich ein. Sie fühlen sich frei und leicht – ganz nach dem Vorbild der traditionellen orientalischen Körperreinigung. Thali’sens Atlantik, das Eintauchen in die Wellen des Ozeans revitalisiert und füllt den Körper mit Mineralstoffen auf. An der Atlantikküste sind die Elemente im freien Spiel um eine natürliche Quelle für das Wohlbefinden zu finden, Thali’sens lässt sich davon inspirieren und hat ein belebendes Pflegeritual geschaffen, das das Gefühl nach einem Bad im Meer entstehen lässt, wenn die Haut gerade die wesentlichen Mineralien des Ozeans aufgenommen hat. Wieder mit Mineralien versorgt und voller Vitalität, legt der Körper seine Spannungen ab und die Haut wird strahlend.

Das Thali’sens Asien, ist das Entschwinden in die asiatische Entspannung. Das Behandlungsprogramm fokussiert auf die Ruhe und auf die Sinne. Das Ergebnis ist eine vollkommene Entspannung. Körper und Geist werden durch diese ganzheitliche Behandlung auf ideale Weise in Einklang gebracht, die die Haut geschmeidig und die Gedanken leicht werden lässt und dabei zu einem wahren Gefühl des gesteigerten Wohlbefindens führt. Körper und Geist in vollkommener Harmonie, die Haut von feinerer Struktur, zart und seidig, fordern zu Gelassenheit auf. Thali’sens Polynesien, ist das Entfliehen in das Wohlgefühl Polynesiens in eine relaxierende Erholung. Das von einem leichten Tropenwind bewegte Palmenblatt, die Langsamkeit, die zur Lebenskunst wurde, die Lagune mit dem klaren Wasser und die Lässigkeit der Frauen mit den langen schwarzen Haaren haben Thali’sens zum sanften und berauschenden Ritual – wie der Blütenduft der Tiare – angeregt. Das Pflegeritual verwandelt sich in eine zarte Berührung, um ein absolutes Vergnügen heraufzubeschwören, welches in eine Welt entführt, die keinen Stress und keine Aufregung kennt.

Diese traumhaften Behandlungen können Sie im Spa des Spirit Hotel in Bad Sárvár erleben und geniessen, lassen Sie sich einfach fallen. Das Spirit Hotel umhüllt mit seinem Gebäude die aufströmende Heilquelle und bietet eine romantische Zuflucht, ein verwöhnendes Versteck vor dem überspannten Tempo des Alltags. Sie wohnen in dem Hotel in einen der 273 individuell und elegant ausgestatteten Zimmer und Suiten mit Balkon oder Terrasse, in absoluter Ruhelage. Ein zusätzliches Plus an Komfort bieten orientalische Rundbetten, Fantasie-Ecken, oder Whirlpool in einigen Zimmertypen.

Informationen und Fotos Hotel

Booking.com

Über den Autor

Gabriele Wilms

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Hinterlassen Sie einen Kommentar