Neue Programme für Yoga, Ayurveda und Detox

0

Indisches Yoga- und Ayurveda-Resort SwaSwara baut Angebot für Yoga, Ayurveda und Detox aus. Morgenmeditation mit Blick auf den erwachenden Om-Strand: Gäste im Yoga- und Ayurveda-Resort SwaSwara im südindischen Bundesstaat Karnataka stehen freiwillig vor der Sonne auf.

Yoga im geschützte Außenbereich

Seit 2006 kommen Erholungssuchende aus aller Welt hierher, um in inspirierender Umgebung ihre Mitte zu finden und neue Energie zu schöpfen. Vor allem durch altindische Lehren wie Yoga, Ayurveda und Meditation. Neu ab Oktober bietet SwaSwara drei maßgeschneiderte Programme, um noch besser auf persönliche Bedürfnisse eingehen zu können: „Shanti“ für Yoga-Fans, „Prana“ mit dem Fokus auf Ayurveda und „Swastha“ für diejenigen, die sanft entgiften möchten.

„SwaSwara zeigt verschiedene Wege, Körper, Geist und Seele wieder in Balance zu bringen“, sagt Mini Chandran, General Managerin des ökologisch geführten Resorts. „Erfahrene indische Yoga-Lehrer leiten mehrmals täglich Yoga- und Meditations-Sessions, im Ayurveda-Zentrum kümmern sich zwei Ayurveda-Ärzte und geübte Therapeuten um das Wohl der Gäste und mit unserer Künstlerin können sie ihre Kreativität entfalten. Beim Basis-Angebot ‚Swa’ kann jeder sich das aussuchen, was ihm besonders gut tut“, so Chandran weiter. „Zusätzlich gibt es ab Oktober drei neue Programme, die zielgerichtet auf bestimmte Bedürfnisse und Wünsche abgestimmt sind, damit Gäste von ihrem Aufenthalt optimal profitieren können.“

Shanti: Für erfahrene Yogis
Ausgleich durch ganzheitliches Yoga erfahren Interessierte im Rahmen des Programms Shanti. Dabei geht es nicht nur um bloße Körperübungen (Asanas), sondern vielmehr darum, sich selbst und den Dingen des täglichen Lebens mit mehr Aufmerksamkeit und Gelassenheit zu begegnen. Nach ausführlichem Gespräch kann der Yoga-Lehrer in Einzelsitzungen gewissenhaft auf Ziele und Probleme seines Schülers eingehen. Daneben nehmen Gäste an Sonnenaufgangs- und Abend-Meditationen in der Gruppe teil. Zum Programm gehören auch ein Tag des Schweigens, ein Yoga-Detox-Tag, Workshops mit Musik und Kunst sowie zwei ayurvedische Ganzkörper-Massagen nach Arztkonsultation. Darüber hinaus ist Karma Yoga, also selbstloser Dienst für das Gemeinwohl, vorgesehen – zum Beispiel in der Schule des Hindu-Pilgerortes Gokarna oder im Gemüsegarten des SwaSwara. Eine vegetarische Diät nach naturheilkundlichen Prinzipien mit viel Rohkost, frischen Früchten und Säften rundet das Programm zu einer ganzheitlichen Erfahrung ab. Preis: Shanti beinhaltet 10 Nächte und kostet ab 1.788 Euro pro Person im Doppelzimmer.

Prana: Neue Lebensenergie durch Ayurveda
Im Fokus des mindestens zweiwöchigen Programms Prana steht die traditionelle indische Heilkunst Ayurveda. Unabhängig davon, ob bestimmte Beschwerden wie Stress, Rückenschmerzen oder Herz-Kreislauf-Probleme behandelt werden sollen oder einfach eine wohltuende Verjüngungs-Kur gewünscht ist – erst nach umfassender Eingangsuntersuchung bestimmt ein Ayurveda-Arzt den genauen Behandlungsplan und verschreibt Medizin und Öle. Im Programm enthalten sind tägliche Arztkonsultation gefolgt von einer einstündigen Behandlung, Lebensstil- und Ernährungsberatung durch den Ayurveda-Arzt sowie leichtes Yoga und Meditation. Beim heilenden Ansatz erhält der Gast zudem einen auf ihn zugeschnittenen ayurvedischen Ernährungsplan. Preis: Prana ist für zwei Wochen ab 3.455 Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar und kann auf maximal 21 Tage verlängert werden.

Swastha: Reinigung von Körper, Geist und Seele
Basierend auf Naturheilkunde und Ayurveda unterstützt das Programm Swastha die natürlichen Entgiftungsmechanismen des Körpers, um ihn zu entlasten und zu kräftigen. Von den SwaSwara-Experten lernen Gäste zudem, auf emotionaler und mentaler Ebene zu entspannen. Auch dieses Programm beginnt mit einem Aufnahmegespräch. Ärzte aus Ayurveda und Naturheilkunde bestimmen daraufhin den persönlichen Behandlungsablauf und eine Diät mit ausleitenden, sanften Speisen. Verdauungsfördernde Yoga-Übungen, yogische Reinigungstechniken wie Nasendusche, ayurvedische Ganzkörpermassagen und Kräutermedizin sowie ein Tag Saftfasten unterstützen den Entgiftungsprozess. All dies findet stets unter Anleitung statt. Außerdem sollen Swastha-Teilnehmer nach der Hälfte ihres Aufenthalts einen ganzen Tag lang schweigen, um in sich hinein zu spüren und neu Gelerntes zu verinnerlichen. Preis: Das mindestens zweiwöchige Programm Swastha ist ab 3.455 Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar.

SwaSwara ist ein Ort für all jene, die durch Yoga, Meditation und Ayurveda wieder ihrer inneren Stimme lauschen möchten. „Swa“ ist Sanskrit und bedeutet „Selbst“, „Swara“ heißt übersetzt „Klang“. Das Resort liegt im südindischen Bundesstaat Karnataka in der Nähe des Hindu-Pilgerortes Gokarna. Gäste wohnen in 24 Villen im lokaltypischen konkanischen Stil. Das SwaSwara gehört zur renommierten indischen cgh earth Hotelgruppe. Diese vereint landestypische naturnahe Hotels der Luxusklasse, die alle nach ökologischen Maßstäben geführt werden.

Fotos Hotel

[wpshopgermany product=“1″]
Booking.com

Über den Autor

Gabriele Wilms

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Hinterlassen Sie einen Kommentar