Aktivurlaub gepaart mit Wellness

0

Das Alpine Resort Goies liegt in einer imposanten Naturlandschaft mit eindrucksvoller Bergkulisse, die mich bereits beim Ankommen absolut beeindruckt hatte.

Das familiengeführte Hotel Goies wurde vor 30 Jahren von Barbara und Ferdinand Larcher erbaut und in der Zeit bis heute stetig umgebaut, renoviert und erweitert. Heute ist es ein 4* S Hotel und meiner Meinung nach hat es diese Klassifizierung auch zu 100 % verdient.

Goies – was für ein komischer Name denkt man. Auf meine Frage an die Hausherrin Barbara, erzählt sie mir, dass der Name Goies uralt ist, aus dem retroromanischen stammt und fruchtbares Land oder auch fließendes Gewässer bedeutet, sie fanden ihn passend. Besonders schön finde ich das Logo, die verschlungenen Herzen, das überall im Hotel auftaucht.

Angekommen im Hotel nahm uns Barbara Larcher herzlich in Empfang, sie war gerade dabei, sich liebevoll um die vielen schönen Blumen am Hotel zu kümmern. Beim Betreten des Hotels fühlt man sich gleich angekommen und heimisch, der Stress der Anreise und des Alltags zu Hause fällt von einem ab. Dies wird dann in unserem Zimmer noch einmal übertroffen.


Unser Gästezimmer

Das Zimmer ist einfach zum wohl fühlen. Warme Holzverkleidung, ein Wohnbereich mit bequemen Möbeln und einen Schlafbereich, sehr geräumig. Die Räume sind mit sehr viel Liebe zum Detail eingerichtet. Es wurden feine Stoffe und hochwertige Möbel verwendet. Die harmonischen Farben geben dem Zimmer ein besonders wohnliches Ambiente.
In dem großen Bett hatten wir ausgezeichnet geschlafen. Liebevoll wurde jeden Morgen das Kissen und die Decke anders hergerichtet, mal als riesen großes Herz, mal als Tiroler Fahne, einfach nett.

Das Badezimmer ist einfach nur toll, mit einer riesen große Erlebnisdusche und Doppelwaschbecken in modernster Ausstattung im warmen blauen Licht.


Balkon mit Fernblick

Der Balkon war die Krönung. Von dem konnten wir besonders gut die fantastische Aussicht auf die gigantische Bergwelt und die Burg von Fiss genießen.

Auch die anderen Zimmer, die uns Frau Larcher zeigte, sind wie unsere Suite sehr wohnlich eingerichtet und versprechen, dass man sich im Urlaub einfach wohl fühlt.

Das Hotel ist nur 100 m von der Bergbahn entfernt. Im Sommer, wie auch im Winter ist es der perfekte Ausgangspunkt zum Wandern oder Ski fahren. Die Tiroler Region Serfaus-Fiss-Ladies ist ein wahres Urlaubsparadies für Groß und Klein, mehr dazu finden Sie „Serfaus-Fiss-Ladis – Spiel, Spaß, Genuss – Erholung pur“

Es ist einfach toll, nach einem anstrengenden Tag am Berg, ob beim Wandern, Biken oder Ski fahren, in dem tollen Wellnessbereich zu entspannen. Dafür bietet das Goies einen sehr großen Wellnessbereich auf verschiedenen Ebenen.

Wir haben als Erstes den Sky-Spa getestet. Ein Traum ist die Event-Sky-Panoramasauna. Diese macht ihren Namen alle Ehre, wie er schon verrät, ist sie im obersten Stock des Hotels und lässt uns beim Schwitzen einen fantastischen Blick auf die Umgebung und die Berge genießen. Ein ganz besonderes Erlebnis.


Kneipp Wintergarten

Nach dem Schwitzen hatten wir uns in der Alpine-Fresh-Dusche abgekühlt und im Kneipp Wintergarten etwas für die Gesundheit getan.

Danach legten wir uns zum Ausruhen und Entspannen auf die gemütlichen Liegen der Relax-Lounge, wo ein Feuerchen knisterte.

Auch auf der Panoramaterrasse kann man auf bequemen Liegen entspannen, sich den Wind um die Nase wehen lassen und dabei den Weitblick genießen.

Der Zirben-Spa hält weitere Saunen, wie das Kräuterdampfbad, Bio-Sauna und eine Infrarot-Kabine zum Schwitzen bereit. Wer noch mehr möchte, dann wartet im Garten noch eine finnische Außensauna auf Ihren Besuch. Ebenfalls im Garten gibt es ein weiteres Highlight, den Hot-Whirlpool.

Ich mag es besonders morgens nach dem Aufstehen den Tag mit einer Runde schwimmen zu beginnen. Dafür hält das Goies ein tolles Hallenschwimmbad bereit. Durch die große Glasfront hat man freien Blick in die Natur. Tolle Wandmalereien verzieren die Wände.

Zum Genusshotel gehört natürlich gutes Essen. Bei unserem Besuch konnten wir uns von der ausgezeichneten Küche, die Küchenchef Thomas, Sohn des Hauses, und sein Team zaubert, überzeugen. Zum Frühstück gab es Spezialitäten der regionalen Metzger und alpine Käsespezialitäten aus der Region.

Abends wurden wir dann kulinarisch so richtig verwöhnt, aus drei Menüs konnten wir uns ein Mehrgänge-Feinschmeckermenü auswählen. Nicht nur geschmacklich, auch von den kleinen Kunstwerken auf den Tellern wurden wir überrascht, ein wahres Genussfeuerwerk für Augen und Gaumen.

Das Hotel Alpine Resort Goies kann ich nur empfehlen, die Herzlichkeit der Gastgeber und des gesamten Personals springt einfach über, ich danke der Familie Larcher und der Region Serfaus-Fiss-Ladis für die Unterstützung. Wir haben uns in dem Haus sehr wohl gefühlt und den Aufenthalt sehr genossen, Dankeschön.

Fotos Gabriele Wilms und Michael Cremer

Booking.com

Über den Autor

Gabriele Wilms

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Hinterlassen Sie einen Kommentar