Naturerfahrung in beruhigendem Rahmen

0

Mit dem neuen Meditation House hat der japanische Star-Architekt Kengo Kuma einen Raum des Innehaltens geschaffen, der direkt in den Wald eingebettet wurde

Weicher Rindenmulch bedeckt den schmalen Pfad, der sich zwischen Bäumen hindurch den Hang hinauf schlängelt; rechts davon zwitschern Vögel über den geschützten Buckelwiesen. Weiter oben im Wald erfüllt der Duft von Nadelbäumen, Moos und Pilzen mit jedem Schritt intensiver die klare Luft. Schließlich scheint auf einer kleinen Lichtung zwischen Sträuchern, Gräsern, dicht überwucherten Steinen und Reisig ein rechteckiges Gebäude aus dem Boden hervor zu wachsen: das neue Meditation House by Kengo Kuma.

Größtmögliche Harmonie mit der Umgebung war das Ziel des japanischen Star-Architekten, der im Juni 2017 zum ersten Besuch nach KRANZBACH kam und sofort von der Schönheit des Ortes begeistert war. Seine darauf folgenden Planungen bestimmte der Wunsch, eine Verbindung zwischen innen und außen zu schaffen, um Gästen des Hotels DAS KRANZBACH eine intensive Naturerfahrung zu ermöglichen und dafür einen intimen Rahmen zu schaffen.

Resultat nach einer Bauzeit von lediglich vier Monaten war ein ebenso offener wie geschützter Raum, der behutsam in den Wald eingebettet wurde.

Für diesen Effekt sorgt eine zurückhaltende Stahlkonstruktion, in die rundherum bodentiefe Glasflächen eingefügt sind. Über diese legt sich im Eingangsbereich, wo Besucher wie in traditionellen japanischen Häusern die Schuhe ausziehen, eine Schicht mit virtuos ineinander verschachtelten Schindeln aus Weißtanne. Diese überzieht ebenfalls die Rückseite der Tea Lounge, deren Boden Tatami-Matten aus Reisstroh bedecken, sowie die Trennwand zum Meditationsraum, der bis auf einen Kamin und einen großen Gong leer ist. Von hier aus setzt sich die filigrane Konstruktion über die Decke fort bis an die vordere Dachkante des Gebäudes. Das Dach darüber wurde mit Zinkblechen gedeckt, wie man es von historischen Kirchen kennt.

Wie Teile eines dreidimensionalen Puzzles wurden insgesamt 1.550 helle Schindeln aus Weißtanne unterschiedlicher Größe mit Hilfe modernster Computertechnologie vermessen, austariert und unter der Leitung von Studio LOiS aus Innsbruck von heimischen Handwerkern in aufwändiger Präzisionsarbeit zusammengesetzt. Verwendet wurde bewusst regionales Holz, das bei Bauten von Kengo Kuma häufig eine Hauptrolle spielt. Gründe sind für ihn zum einen die Wärme des Materials, zum anderen sein wohltuender Geruch, der bei Menschen, die früher oft in Wäldern Schutz suchten, Urinstinkte weckt. Auch die Staffelung der Schindeln sowie ihr Spiel von Licht und Schatten, das sich je nach Tages- und Jahreszeit verändert, greift die Atmosphäre des Waldes mit vertikalen Baumstämmen und horizontalen sowie schräg wachsenden Ästen auf.

Kengo Kuma vergleicht die Arbeit eines Architekten gerne mit Komponieren. Mit dem Meditation House für DAS KRANZBACH ist ihm ein Werk gelungen, bei dem jedes Detail durchdacht und stimmig, aber auch die Leere dazwischen bedeutsam ist.

Im lichten Meditationsraum gibt genau diese Leere Besuchern Gelegenheit, ohne Ablenkung ihre Konzentration nach innen zu richten und Gedanken wie Wolken vorüber ziehen zu lassen. Gleichzeitig fühlen sie sich in einem beruhigenden Ambiente geschützt und aufgehoben.

Für Kengo Kuma, der permanent zwischen vier Büros und Projekten weltweit pendelt, ist Meditation eine wichtige Voraussetzung, um zur Ruhe zu kommen und sich auf kreative Ideen zu fokussieren. In dem von ihm entworfenen Meditation House können die Gäste des KRANZBACHS von dieser Quelle für Ausgeglichenheit und Kraft profitieren.

Das Meditation House ist exklusiv nur für Hotelgäste zugänglich und nicht öffentlich besichtigbar. www.daskranzbach.de

Fotos Das Kransbach

Booking.com

Über den Autor

Catharina Niggemeier

Catharina Niggemeier ist freie Journalistin und Bloggerin. Ihre Schwerpunktthemen sind Yoga, gesundes Leben, Bergsteigen und Reisen mit Hund. Für Toureal betreut sie die Rubrik Hotel & Seminar. Zudem ist Sie der Ansprechpartner für Kooperationen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!