Holiday Check Gold Award 2019 – Konsequent auf Qualitätskurs

Rate this post

Als eines von 185 Häusern weltweit bekommt das Spreewald Thermenhotel den Holiday Check Gold Award 2019 – hochkarätige Anerkennung für die Kannewischer Collection 185 Hotels sind es weltweit, darunter 40 in Deutschland.

An sie alle wird auf Grund herausragender Urlauberbewertungen über die vergangenen fünf Jahre hinweg der HolidayCheck Gold Award 2019 verliehen. Mit einem konstant hohen Qualitätsstandard konnte auch das Spreewald Thermenhotel in Burg seine Gäste begeistern. „Supertolles Hotel mit riesiger Thermenwelt“, „Erholung und sportliche Aktivitäten können gut miteinander verknüpft werden“, „Wir kommen wieder“ – so lauten Kommentare im Anschluss an einen Aufenthalt in dem Viersterne-Haus, das inmitten des UNESCO-Biosphärenreservates Spreewald liegt.

98 Prozent der Besucher würden das 2012 eröffnete Hotel weiterempfehlen, das im Durchschnitt 5,7 von maximal sechs Punkten erhielt. Besonders geschätzt wird es für kurze, erholsame Auszeiten. Denn über einen Bademantelgang gelangt man von den insgesamt 83 Zimmern direkt in das 6.000 Quadratmeter große „SoleBad in der Natur“. Im Übernachtungspreis sind beliebig viele Besuche inkludiert und das mit einer Sonderöffnungszeit für Hotelgäste täglich bereits ab acht Uhr. Umgeben von außergewöhnlicher Architektur können sich Besucher bis abends in acht unterschiedlich temperierten Badebecken treiben lassen, dessen Thermalsole in 1.350 Metern Tiefe unter dem Gebäude entspringt. Im dazu gehörigen SaunaGarten darf geschwitzt und in zwei Ruhebereichen vor knisternden Kaminen entspannt werden. Verwöhn-Behandlungen gibt es in der WellnessGalerie.

Für Besitzer Dr. Stefan Kannewischer bedeutet die Auszeichnung eine wichtige Anerkennung: „Wir freuen uns außerordentlich, dass wir zum fünften Mal in Serie den Holidaycheck Award und damit den Gold Award bekommen haben. Das bestätigt unseren Qualitätskurs, den wir seit Eröffnung konsequent verfolgen und unsere Gäste zu schätzen wissen.“ Seiner Erfahrung nach hat der Thermentourismus in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. Reisende würden ihr Urlaubsziel immer häufiger nach dem Vorhandensein einer attraktiven Therme aussuchen. Im Fall der Spreewald Therme können sie auch noch in einem angeschlossenen attraktiven Hotel wohnen.

Weitere Informationen unter: http://www.kannewischer-collection.com

Über Kannewischer Collection

Bewegung, wechselwarme Badeverfahren, körperliche und mentale Ruhephase – das sind die vier Säulen, auf denen einheitlich die Philosophie der Kannewischer Collection beruht. Hinzu kommt ein hoher Anspruch an Qualität, Sauberkeit und Service als Basis für das Wohlbefinden der Besucher. Architektonisch setzen alle sechs angeschlossenen Thermen auf außergewöhnliches Design, das regionale Besonderheiten aufgreift und je nach Standort einen eigenen Charakter hat – egal ob Caracalla-Therme oder Friedrichsbad in BadenBaden, Emser Therme in Bad Ems, VitaSol Therme in Bad Salzuflen, Spreewald Therme und Spreewald Thermenhotel in Burg oder KissSalis Therme in Bad Kissingen. Mit dem Anspruch, im Vergleich zu den Mitbewerbern führender Wellness-Dienstleister zu sein, hat sich das Familienunternehmen, dessen Leidenschaft seit über 40 Jahren Bäder sind und das von Dr. Stefan Kannewischer geführt wird, erfolgreich etabliert.

Fotos Kannewischer Collection

Catharina Niggemeier
Über Catharina Niggemeier 59 Artikel
Catharina Niggemeier ist freie Journalistin und Bloggerin. Ihre Blogs sind unter anderem www.wohl-ergehen.de und www.hallux-post.de. Ihre Schwerpunktthemen sind Yoga, gesundes Leben, Bergsteigen und Reisen mit Hund. Für Toureal betreut sie die Rubrik Hotel & Seminar. Zudem ist Sie der Ansprechpartner für Kooperationen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*