Wellness, Radeln und Yoga perfekte Kombination im DAS KRANZBACH

0

„DAS KRANZBACH“ ist ein Wellness-Refugium auf 1034 hm am Fuße der Zugspitze und bietet neben dem ausgezeichneten Wellnessbereich die verschiedensten Möglichkeiten seinen Urlaub aktiv zu gestalten. Ich habe das Hotel für Sie besucht und möchte Ihnen meine Eindrücke schildern, kommen Sie mit in ein modernes Schloss voller Überraschungen.

»DAS KRANZBACH« ist kein Märchenschloss, aber doch ein von der Erbauerin Mary Isabel Portman aus London englisches Schloss und heute ein Luxushotel, in dem Geschichte und Moderne perfekt verbunden wurden. Die reiche englische Aristokratin war 36 Jahre alt – eine schöne, eigenwillige und für damalige Verhältnisse sehr unabhängig agierende Frau – als sie 1913 den Kaufvertrag über die „Kranzbachwiese bei Garmisch“ unterzeichnete. Sie studierte in Leipzig Musik, besaß selbst eine „Stradivari“ und hatte berühmte Musiker als Freunde. An das historische Gebäude wurden moderne Gebäude passend angebaut, wie der neue Trakt mit den Gästezimmern und der Wellnessbereich.

Der Natura Spa umfasst eine Gesamtfläche von 3500 m² und ist erst im letzten Jahr um den Lady-Spa in der zweiten Etage erweitert wurden. Das besondere hier ist der Flüsterraum verrät uns der Hotelchef Klaus King, überall darf in den Ruhebereichen nicht gesprochen und da ja gerade Frauen sich auch mal gern unterhalten im Urlaub ist dieser Plauderraum eingerichtet wurden. Hier können Sie es sich am Kamin bei Tee und gesunden Quellwasser so richtig gut gehen lassen und eben auch mal plaudern. Harmonie mit der Natur ist auch die Zauberformel, wenn es um die bestmögliche Erholung geht, davon ist man hier im Hotel »DAS KRANZBACH« überzeugt. Wohlbefinden ist ein ganzheitlicher Zustand, der nicht gegen, sondern immer nur mit der Natur gelingen kann. So geschieht die Wiedervereinigung von Mensch und Natur im Kranzbach auf vielen Ebenen.

Alle Kosmetik- und Wellness- Anwendungen im großzügigen Badehaus basieren auf der Verwendung hocheffektiver Kosmetik aus den Häusern „Pharmos Natur“ und „Thalgo“. In der Küche des »Kranzbach« verarbeiten Küchenchef Thomas Reichl und sein Team Erzeugnisse von Kleinstbetrieben aus der Region zu kreativen Kompositionen, die sie mit biologisch aufgezogenen Kräutern aus dem hoteleigenen Küchengarten vollenden. Überall im Haus ist die Natur zum Greifen nah: Große Fenster und viele Terrassen gewähren überwältigende Ausblicke, locken immer wieder hinaus und gestalten den Übergang ins Freie fließend. Die abgeschiedene Lage und die 130.000 m² eigener Grund mit Buckelwiesen und Bergquelle sorgen für vollkommene Ruhe. Hier wird der Aufenthalt an der frischen Luft zu einem ungestörten Vergnügen, ob beim Yoga im Freien, Schwimmen im riesigen Außenpool, beim Sonnenbaden oder Frühstück auf der Terrasse. Die unmittelbare Umgebung mit Seen, Bergen, Wiesen und Wäldern macht auch Bewegungsmuffeln Lust aufs Wandern, Walken oder Biken und mit jedem Schritt tut man Körper und Seele Gutes.

Wellness in den Bergen bedeutet ganz bewusst mehr Fitness und Vitalität in der wunderbaren Natur dieses romantischen Tals. Und nach der Bewegung an frischer Luft, egal ob zu Fuß oder per Rad sind ein Bad in einen der 5 Pools, ein Saunagang in einem der 9 heißen Saunen und Dampfbäder im »Badehaus« besonders wohltuend. Atmen Sie tief durch auf der Frischluftterasse und lauschen Sie dem Rauschen der mächtigen Tannen. Kosmetik mit hocheffektiven Naturprodukten, pflegende Schönheitswickel und wohltuende Massagen erwarten Sie in dem »Nature Spa«. Überlassen Sie sich den kundigen Händen unserer hervorragend ausgebildeten Kosmetikerinnen und Therapeuten. Sie werden spüren, wie gut das tut. Ein Besuch im »Nature Spa« berührt alle Ihre Sinne. Und es ist nicht einfach nur eine Massage, als erstes erklärt der Therapeut die Produkte, mit denen er arbeitet und dann was er damit macht, genau davon konnte ich mich bei meiner Wellnessbehandlung bei meinem Besuch überzeugen. Das großzügige Badehaus erreichen Sie ganz bequem über eine lichtdurchflutete Brücke aus Glas und Holz, in dem gemütliche Liegeschalen für zwei Personen aufgestellt sind und zum kuscheln einladen. Egal ob aus dem Zimmer, vom Badehaus oder beim Schwimmen im Außenpool, der Panoramasauna, von fast überall genießen Sie einen traumhaften Blich auf die umliegende Bergwelt der Zugspitze und der Alpenwelt Karwendel, ein Paradies für Wanderer und Radfahrer.

Mit ihren Hauptorten Mittenwald, Krün und Wallgau, ist die Alpenwelt Karwendel eine Region mit vielen landschaftlichen Reizen. Hier laufen nicht nur das „Schönste Gebirge der nördlichen Alpen“, wie viele das Karwendel nennen, sondern auch das imposante Wettersteingebirge, die eindrucksvolle Soierngruppe und das liebliche Estergebirge in der weiten Ebene des oberen Isartals zusammen. Dazu kommen eine Vielzahl traumhafter Seen und Bäche. Die Region bietet für Wanderer, Biker und Radler ein nahezu unerschöpfliches Wegenetz und ausgedehnte Traumtouren, die eines gemeinsam haben: Sie führen durch unvergessliche Landschaften. Im Kransbach bietet man eine perfekte Kombination von sportlichen Aktivitäten wie Radeln, Nordic Walking, Wandern oder Laufen zu entspannenden Sportarten wie Yoga oder eben einfach den großen Wellnessbereich nutzen. So ist Yoga ist für Radler und Läufer ein interessanter Ausgleichsport, da beim Radeln und Laufen die Muskulatur z.B. im Hüftbereich, Rücken und Wadenmuskulatur einseitig aufgebaut wird. Hier steuert Yoga mit gymnastische Übungen und Dehnübungen entgegen. Durch Atemübungen wird außerdem eine effiziente Atmung im Zwerchfellbereich unterstützt. Und so bietet Yoga mit seiner Kombination aus Körperübungen, Atemübungen und Meditation noch viele weitere Vorteile und ist daher ein ausgesprochen gutes Ergänzungstraining für den Ausdauersport. Die Yoga Lehrerin Veronika Rössl zeigte uns im Hotel Das Kranzbach dazu erste einfache Übungen, wie man durch Yoga Kraft, Ausgeglichenheit und Zufriedenheit noch weiter steigern kann. Diese Yoga-Stunden werden täglich im Hotel Das Kransbach für jeden Gast angeboten und sind einfach nur zu empfehlen. Ich war von den Yoga-Stunden mit Veronika so begeistert, das ich jetzt auf der Suche nach einem passenden Studio bin, um Yoga auch weiter zu betreiben. Das Yoga zum Beispiel nach einer Mountainbike-Tour perfekt ist, um die Muskeln zu dehnen, konnte ich selbst ausprobieren. Gerade als Anfänger auf dem Mountainbike hatte ich nach unserer langen Tour mit Muskelkater gerechnet, aber dank dem Yoga danach, ist dieser ausgeblieben und ich hab mich hervorragend gefühlt. Der Saunagang danach hat das Ganze noch abgerundet. Nach meinem Kurzaufenthalt im DAS KRANSBACH hab ich mich rund um wohl gefühlt, hab etwas für meine Gesundheit getan, hab es mir gut gehen lassen und einfach auch mal wieder etwas für mich selbst getan und genau dies vergessen wir so oft in dem hektischen Berufsalltag.

Fotos Gabriele Wilms

Booking.com

Über den Autor

Gabriele Wilms

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Hinterlassen Sie einen Kommentar