Aktivurlaub mit Wellness für Alleinreisende

Das erste Singlehotel AVIVA bietet Alleinreisenden einen besonderen Aktivurlaub, verbunden mit den verschiedensten Wellnessangeboten. Mit der modernen, bunt schillernden und leicht geschwungenen Glasfassade ist das Hotel ein wahrer Hingucker in St. Stephan am Walde.

Das Konzept des Hotelbesitzers und Visionärs Werner Prümeyer ist einzigartig. Als Besitzer des Romantikhotels Bergergut, welches ein Urlaubsziel nur für Paare ist, wollte er einen besonderen Ort nur für Alleinreisende schaffen und genau das ist ihm mit dem AVIVA gelungen. Hier sollen sich Alleinreisende oder Singles im Urlaub nicht allein fühlen und schnell Kontakt finden, wobei dies auf keinen Fall falsch verstanden werden soll. Genau mit diesem falschen Vorurteil hatte er anfangs auf Grund der Nähe zu Tschechien sehr zu kämpfen. Das Singlehotel AVIVA ist kein Kuppelhotel.

Die allein reisenden Gäste nehmen hier den ersten Kontakt beim Kennenlerncocktail vor dem Abendessen an der Bar und an den großen Konversationstischen auf, keiner sitzt hier allein, es sei denn er wünscht es ausschließlich, was aber so gut wie nie vorkommt. Und genau davon konnte ich mich bei meinem Besuch des Hotels überzeugen, spätestens am zweiten Tag hat jeder, sogar die Schüchternsten, dadurch oder durch die gemeinsamen Aktivitäten Kontakt geknüpft.

Das AVIVA bietet seinen Gästen geräumige Zimmer mit extra großen Betten und alle haben einen Balkon mit einem fantastischen Blick auf den weitläufigen Außenbereich und das Mühlviertel. Alle 85 Gästezimmer bis auf die zwei Suiten sind gleich ausgestattet. Die Suiten bieten noch eine frei im Raum stehende Whirlwanne und ist noch etwas geräumiger. Als Wellnesshotel lädt ein 2000 m² großer, heller Wellness-und Spabereich mit verschiedenen Saunen, wie Infrarot-, Dampf-, Aromasauna und natürlich eine finnische Sauna. Ein wunderschöner Ruheraum bietet Zeit zum Träumen. Verwöhnen Sie sich einfach mal mit einer guten Massage. Der große Innenpool mit seinen Massageliegen ist groß genug, um gut schwimmen zu können. Im Sommer ist der richtig große, traumhaft schöne Naturbadeteich und der Aussenwhirlpool der ideale Ort für Wasseraktivitäten und sich beim Sonnenbaden zwischendurch immer wieder abzukühlen. Der Schwimmteich wird rein naturell gereinigt, das merkt man einfach an der ausgezeichneten Wasserqualität. Es ist ein traumhaft den Tag mit einer Abkühlung mit ein paar Bahnen schwimmend zu beginnen und genau so hab ich jeden Tag im AVIVA begonnen.

Besonders beeindruckend ist das Aktivprogramm, ich glaub es schafft niemand an allen Angeboten teil zu nehmen. Angefangen zum Beispiel mit morgens Gi gong, bei schönem Wetter im Freien, Morgenjoggen und Nordic Walking, weiter über geführte Wanderungen, Mountainbiken, Gymnastic bis hin zum Skiken. Skiken hab ich dann auch mal ausprobirt, das muss man sich wie Skilanglauf auf Rädern vorstellen, nicht vergleichbar mit Inlinescating. Skiker haben nur zwei große Räder und man kann mit beiden Beinen durch nach hinten bewegen bremsen. Mit den Skikes kann auch im Gelände gefahren werden, dies sollten Sie unbedingt mal ausprobieren. Auf dem Beachvolleyballplatz findet jeden Tag ein Matsch statt. Das Aktivangebot geht aber noch viel weiter, über Rückentraining, Pilates und vielen mehr. Und genau das gute Angebot für aktive Urlauber und die Gemeinschaft sind die Hauptgründe für viele Alleinreisende einen Urlaub im AVIVA zu buchen und Urlaubserlebnisse mit jemand zu teilen.

Auf der zum Hotel gehörenden Alm können Sie einmal pro Woche einen zünftigen Hüttenabend gemeinsam mit Einheimischen in Tracht und Dirndl erleben. Und wer am Abend immer noch genug Energie hat, kann ab 21.30 Uhr das Tanzbein bei heißen Rhythmen im Dance Club schwingen. Oder sich einfach einen leckeren Cocktail schmecken lassen.

Fotos Gabriele Wilms

Booking.com
Gabriele Wilms
Über Gabriele Wilms 1041 Artikel
Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit als Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels, Regionen Europas und weltweit.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*