Beauty Urlaub mit Alpine Wellness im Hotel Windschar

„Bella & Serena“ ist der Beautybereich gleich neben der Bade- und Saunalandschaft in Ihrem Ferien- & Wellnesshotel Windschar, Gais in Südtirol. Hier in der „Wellness Oase“ können Sie sich von Kopf bis Fuß von geschulte Hände verwöhnen lassen. Und anschließend nehmen Sie ein Bad im Pool oder entspannen in der Sauna.

Seit über 100 Jahren Gastfreundschaft laden die Familie Kronbichler und ihre Vorfahren Gäste in das Windschar, vom Gasthaus zum schönen 4* Ferien- & Wellnesshotel. Fleiß und Mühen über Jahrzehnte, die sich wirklich gelohnt haben. Gönnen Sie sich eine pflegende Gesichtsbehandlung, erleben Sie das Wohlgefühl einer Massage oder schenken Sie Ihren Füßen einen „Fußtraum“. Vielleicht können Sie auch für eine Ayurveda Massage begeistern. Bestens geschulten Mitarbeiter in der Beautyabteilung „Bella & Serena“ erwarten Sie mit einem seriösen Programm, hervorragenden Kosmetikprodukten auf Natur-Basis, ohne Konservierungsmittel und ohne Tierversuche. Alpine Gesundheitsbäder von Vitalis Dr. Joseph – die Quintessenz der Alpen, ein Qualitätssiegel, dessen Ziel es ist, Jahrhunderte alten Reichtum an alpiner Kultur und an Erfahrungswissen mit typischen regionalen Kräutern, natürlichen Produkten und Methoden zu Ihrem persönlichen Wohlfühlpaket zu vereinen. Wertvolle ätherische Öle werden auf Ihren Körper aufgetragen und dann werden Sie behutsam in Leinentücher eingepackt. Sie liegen schwebend und sanft schaukelnd auf wohltemperiertem Untergrund. Sie spüren, wie wärmender Dampf Ihren Körper umschmeichelt. Alpine Wirkstoffe dringen so tief in Ihre Haut ein und wirken je nach der Wahl Ihres Bades: entspannend, entgiftend, belebend, regenerierend oder pflegend.

Das Programm des „Bella & Serena“ umfasst neben den verschiedenen Massagen als erstes Hotel Italiens die Lizenz für haki stretch & relax. Dafür wurden und werden die Mitarbeiter persönlich von Harald Kitz, dem Begründer dieser Entspannungsmethode geschult. Sie trägt zur Gesundheitsförderung bei, dabei werden Muskelverspannungen im Schulter-, Nacken- und Kopfbereich gezielt gelöst und ein physisch vollkommen entspanntes Zustandsbild erreicht. Aber auch die Piroche-Behandlungen mit den Piroche Cosmétiques Produkten werden im Hotel Windschar angeboten, dahinter verbirgt sich eine erlesene Kosmetiklinie mit wertvollen Substanzen aus der Natur und eine einzigartige Behandlungsmethode auf Basis der Traditionellen Chinesischen Medizin.

Die ganzheitliche Methode Piroche Cosmétiques löst sanft Energieblockaden, öffnet und stimuliert die Energiebahnen und bringt Körper, Geist und Seele wieder ins natürliche Gleichgewicht zurück. Mit der Methode Piroche Cosmétiques wird der Körper entschlackt und entgiftet, die Energiepunkte werden stimuliert und die Zellen zur Regeneration angeregt. Innere Balance bedeutet mehr Energie, besseres Wohlbefinden sowie ein strahlendes, frisches Aussehen. Einmal so richtig durchgeknetet zu werden und dabei zu spüren, wie sich Verkrampfungen lösen und die Muskeln entspannen ist das totale Wohlgefühl. Außerdem werden Hautfunktionen angeregt und die Elastizität der Bänder und der Sehnen nimmt zu. Eine gekonnte Massage vertieft auch die Atmung und harmonisiert den Gemütszustand.

Die Spezialmassage „Ayurveda“ kann auf 5.000 Jahre naturheilkundliche Erfahrung zurückblicken. Sie entstammt der altindischen Lehre vom langen Leben. Die Fußsohle ist in Areale unterteilt, die mit bestimmten Organen im Körper zusammenhängen. Wird ein bestimmter Punkt auf den Fußsohlen stimuliert, lässt sich das entsprechende Organ reflektorisch beeinflussen. Wir aktivieren mit der Fußreflexzonenmassage die Selbstheilungskräfte, die Organe werden besser durchblutet, die gestaute und blockierte Lebensenergie beginnt wieder zu fließen. Dies sind nur ein paar Beispiel für die wohltuenden Massagen, die Sie in diesem Bereich genießen können.

Fotos Hotel und Gabriele Wilms

Gabriele Wilms
Über Gabriele Wilms 1005 Artikel
Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*