Neues Falkensteiner Hotel in Kastelruth

Aus dem Posthotel Lamm wurde das neue Falkensteiner Hotel & Spa Lamm Kastelruth, die die Erste Adresse in Kastelruth mit fantastischen Angeboten. Im Falkensteiner Hotel & Spa Lamm Kastelruth werden Sie sich von der ersten Urlaubsminute an wohlfühlen. Ein elegantes Ambiente, einmalige Alpe-Adria Kulinarik und die bewährte Falkensteiner Gastgeberqualität warten auf Sie.

Inmitten der Dolomiten, im romantischen Dorf Kastelruth empfängt Sie eine besondere Atmosphäre, die gleich dafür sorgt, dass Sie sich rundum wohlfühlen. „Romantik & Wellness mit sagenhafter Tradition“ so lautet die Philosophie des Hotel & Spa Lamm Kastelruth****. Schon um die Jahrhundertwende galt das „Wirthaus zum Lamp“ als erste Adresse in Kastelruth. Es heißt, dass von den Schlernhexen verzauberte Kräuter dem Hotel samt den Gästen seit jeher Gesundheit, Kraft und Wohlbefinden verliehen haben. Die sagenumwobenen Hexenkräuter spielen auch heute noch eine wesentliche Rolle im Hotel. Angefangen von der Architektur bis hin zur vorzüglichen Kulinarik werden die fabelhaften Geschichten im Haus wiederbelebt.

Wellness vom Feinsten in Kastelruth erleben Sie in der feinen Acquapura Spa Wellnesswelt auf 920 m² und dies wird von der stilvollen Gestaltung abgerundet. Innenpool, Hot-Whirlpool, Hexengrotte mit Dampfbad oder Kneipp-Rondell bieten perfekte Entspannungsmöglichkeiten nach einem Aktivtag in der Natur. Müde Gliedmaßen werden bei einer Ganzkörpermassage, einem Cleopatrabad oder einem traditionellen Kastelruther Heubad wieder munter. Acquapura SPA ist die unverwechselbare Wellnessphilosophie der Falkensteiner Wellness Hotels und bedeutet übersetzt „reines Wasser“. Beim Acquapura SPA-Konzept spielt Wasser eine ganz zentrale Rolle. Von den großzügigen Poolbereichen über den stimmungsvollen Saunabereich bis hin zu den vielfältigen Behandlungen. Im Hotel & Spa Lamm Kastelruth stehen das fließende Wasser und die wohltuende Wirkung der Bergkräuter als Kräuter-Wellness „Aiguana“ im Mittelpunkt. Als „Aiguana“ wurden in den Sagen rund um die Seiser Alm jene Schlernhexen bezeichnet, die ihr Tun der Heilkraft des Wassers widmeten. Es handelte sich um schöne und barmherzige Frauen, die von Menschen aufgesucht wurden, um Hilfe für große und kleine Leiden zu erbetteln. Liebevoll wurden sie als Hüterinnen der Quellen oder als Wasserfrauen bezeichnet. Viele uralte Rezepturen der Wasserfrauen fließen heute in die Behandlungen unseres Wellness-Paradieses ein.

Der Mensch isst nicht allein, um satt zu werden. Genussvoll Essen und Trinken ist ein wesentlicher Bestandteil der Ferienphilosophie von Falkensteiner. Deswegen erwartet Sie in allen Falkensteiner Hotels eine besondere Alpe-Adria Kulinarik, die die Südtiroler, kroatische und österreichische Küche vereint und Gourmetherzen höher schlagen lässt. Das Ergebnis ist eine reizvolle Fusion verschiedener Kulturen unserer Hotelstandorte: Ein Streifzug zwischen südlichem Temperament und alpiner Bodenständigkeit, zwischen Lamm und Fisch, zwischen mediterraner Pasta und Südtiroler Knödelsuppe. Gaumenfreuden vom Feinsten verspricht die exquisite Küche in der Lammstube im Hotel & Spa Lamm Kastelruth. Bei den typisch regionalen und Alpe-Adria Gerichten werden bevorzugt heimische Zutaten von örtlichen Lieferanten verarbeitet und mit frischen Kräutern aus dem hauseigenen Kräutergarten angereichert. Die Lammstube im Hotel & Spa Lamm Kastelruth zählt zur Gourmetküche Südtirols. Und so geschmackvoll und vielfältig wie die Küche ist auch die ¾-Pension, die folgendes beinhaltet:
• Reichhaltiges Frühstücksbuffet mit Teebar
• Nachmittagssnack von 15.30 bis 16.30 Uhr
• Abends mehrgängiges Gourmetmenü (¾-Pension)
• Themenabende
• 1x pro Woche Galadinner

Des Falkensteiner Hotel & Spa Lamm Kastelruth besitz eine traumhafte Lage am Fuße des Ski- und Wanderparadieses Seiser Alm mit Südtirols Wahrzeichen, dem Schlern (UNESCO Weltnaturerbe). Die idyllische Atmosphäre in und um Kastelruth, der Heimat der Kastelruther Spatzen

Fotos Hotel

Booking.com
Gabriele Wilms
Über Gabriele Wilms 1017 Artikel
Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*