Romantikurlaub in der Liebeswelt Bergergut

0

Wer die Liebe auf Hochtouren bringen möchte steigt im österreichischem Mühlviertel in Pürmayers Liebeswelt Bergergut zu einem ganz besonderen Wellnessurlaub ab. Geben Sie sich mal bewusst mit allen Sinnen den schönen Seiten einer Beziehung hin, einmal ohne Kinder und ohne Stress und Hektik.

Bergergut Pool

Ein ganz spezielles Romantikhotel, etwas verspielt, manch einer nennt es kitschig, alles rund um das Thema Liebe ist das Motto dieses besonderen Hotels. Der Liebesurlaub spielt sich hier zwischen Himmel und Hölle ab und das bewusst ohne Kinder. Das vier Sterne-Superiorhotel ist auf eine höllisch gute Zeit zu zweit oder den Himmel auf Erden, je nach Geschmack ausgerichtet. Mit speziellen Bergergut – Liebespaketen bringen Sie in jede Beziehung neuen Schwung. Wellness zu zweit genießen ist ein ganz besonderes Angebot. Das Wellnessangebot im Privat-Spa ist intim, diskret und offen für zweisame Wünsche, wie wohlige Partnermassagen. Das erfahrene Team bietet klassische Massagen, Lymphdrainage, Schokoladenmassage oder Hot Stone. Rund 20 hauseigene speziell ausgebildete Coaches, von Beautyspezialist, über Paar- und Flirtcoach bis zum Kochcoach stehen den Gästen mit Rat und Tat zur Seite.

In der 1000 qm großen Wellnessoase können Paare alle Temperamente des Verliebt seins von sanft plätschernd bis höllisch heiß genießen. Heiße Gefühle flammen beim Baderitual Whirl & Fire in der Sprudelwanne mit offener Feuerstelle auf. Der beheizte Außenpool und der Geysir fachen die verführerische Stimmung in den lauen Frühlings- und Sommernächten zusätzlich an. Als heißestes Pflaster des Mühlviertels gilt die Bergergut Sauna, von offenem Kamin über Aromagrotte, Dampfbad bis zur Kräuter- und Finnensauna klettert die Temperatur weiternach oben. Im Sieben – Sünden – Angebot „Neid“ buchen Sie zum Beispiel gleich eine Spritztour mit einem heißen Ofen des Fuhrparks wie den Audi R8, Audi A5 Cabrio oder der Harley Davidson mit. Diese wird romantisch mit einem Picknick abgeschlossen. Auf Grund der ganz besonderen Lage des Mühlviertels im Dreiländereck kann solch ein Trip nach Passau, der oberösterreichischen Landeshauptstadt Linz oder nach Tschechien an den wunderschönen Moldaustausee gehen. Im Hotel folgt dann ein 7 – Gänge – Menü der Gourmetküche. Küchenchef Gerald Höfinger mit seinem Team versteht es kulinarische Hochgenüsse zu zaubern und bei dem exklusiven Ronantikdinner mit neuen Geschmackserlebnissen zu beeindrucken. Bei meinem Besuch konnte ich mich genau davon überzeugen. Frisch verliebt oder schon ein langjähriges Pärchen entdecken Sie den normalen Luxus für Körper, Geist und Seele und die Liebe. Plätscherndes Wasser, verführerische Düfte und eine Extraportion Streicheleinheiten, um der Paarbeziehung eine neue Qualität zu verleihen. Verliebte entscheiden sich schon bei der Zimmerwahl für „Himmel, Hölle oder Paradies“. Von Love-Suiten über Teufelchen-, Sunshine- und Moonlight-Zimmer bis hin zur 160 qm großen Penthouse-Suite. In der Romeo & Julia – Suite wird es richtig romantisch, mit Wendeltreppe, Galerie und französischen Balkon bis hin zur Oase der Sinnlichkeit mit runden drehbaren Bett. Es gibt aber noch eine Steigerung, 160 qm „Traumwelt“ ist das Nonplusultra. Sie bietet Infrarotkabine, Whirlpool, Masagebereich, Fitnessraum und Panorama-TV.

Für Hochzeiten mit bis zu 40 Personen und Flitterwochen ist die Liebeswelt Bergergut eine filmreifer Schauplatz. Mit einem Weddingplaner entscheiden Sie ob ihr schönster Tag im Leben „höllisch-gut“ oder wunderbar romantisch werden soll. Vom Styling des Brautpaares über die Trauungszeremonie mit Standesbeamten oder Pfarrer in der hoteleigenen Hochzeitskapelle bis zum Helikopter-Rundflug wird alles „wunschgemäß“ vom Hotel organisiert.

[approved]Bergergut Loveness & Privatissimum
A-4170 Afiesl 7
Tel.: 0043 7216 4451
www.romantik.at[/approved]

Booking.com

Über den Autor

Gabriele Wilms

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Hinterlassen Sie einen Kommentar