Entspannen beim außergewöhnlichen Genuss in der Therme

Wie in jedem Jahr fand auch in diesem Jahr, 2019, der Kissinger Sommer, ein internationales Musikfestival in Bad Kissingen, statt. Seit 1986 wird das Festival von Mitte Juni bis Mitte Juli veranstaltet.

Da Bad Kissingen damals nah der Grenze zur DDR lag, wurde in den Anfangsjahren großer Wert auf die Festigung der kulturellen Verbindung zwischen Ost- und Westeuropa gelegt. Somit wurde das Festival ein Ort der Begegnung von Künstlern aus Ost und West. Das Programm reicht von Klassik, Barockmusik, Romantik und Moderne, Kammermusik bis hin zu Vokalmusik.

Neben bereits bekannten Künstlern treten auch junge Talente auf, für die der Kissinger Sommer oft ein Sprungbrett am Anfang ihrer Karriere darstellt. Seit 2017 wurde Tilmann Schlömp als Intendant des Kissinger Sommers vom Stadtrat Bad Kissingen berufen.


Tora Augustad und ihrer Band „Music For a While“

Im letzten Jahr, 2018, hatte Dr. Kannewischer, von der Kannewischer Collection und Betreiber der KissSalis Therme, die tolle Idee die Therme im Rahmen des Kissinger Sommers für ein besonderes Konzert zu nutzen. Unter dem Motto „Der Kissinger Sommer geht baden“ fand die gelungene Premiere 2018 mit Tora Augustad und ihrer Band „Music For a While“ aus Norwegen in der Therme statt. Bereits im letzten Jahr durfte ich den außergewöhnlichen Musikgenuss im ungewöhnlichen Ambiente, im Thermalwasser erleben.

Zum 34. Kissinger Sommer in diesem Jahr konnten die Gäste das LATE NIGHT Concert des KOPRA Ensembles A – Cappella in der Thermenlandschaft erleben. Ich hatte das große Vergnügen bei der Premiere des „Water Concerts“ des Sextetts dabei sein zu dürfen und möchte das Erlebte mit Ihnen teilen.

Das niederländische A – Cappella Ensemble Kopra hat sich in den letzten 10 Jahren zu einer der innovativsten Gruppen der niederländischen Musikszene etabliert. Die sechs Powerfrauen sind ständig auf der Suche nach neuen Horizonten und dies in der Kammermusik, Klassik, Folk und Pop in ihrem Repertoire zu kombinieren, sie erzählen Geschichten und beziehen das Publikum mit ein. Sie traten bereits in den bekanntesten niederländischen Konzertsälen auf, aber gastierten auch an ungewöhnlichen Stätten, wie einem Swimmingpool, einem französischen Käsegeschäft oder in TV-Serien. Sie waren total begeistert in der Therme aufzutreten.

Nach der offiziellen Schließung der KissSalis Therme begann um 22.00 Uhr das Klangerlebnis. Die lebenslustigen Frauen hatten mich mit ihren fantastischen Stimmen vom ersten Ton an verzaubert und ich denke das ging mir nicht nur alleine so. Die Akustik in der Therme ist einfach grandios. Das Konzert war speziell für die Therme aus das Thema Wasser zugeschnitten. Alle Lieder drehten sich um dieses Wasserthema. Man konnte das Konzert ganz bequem liegend im Liegestuhl oder im warmen Thermalwasser genießen.


A – Cappella Ensemble Kopra

Ich hatte dem Gesang die ganze Zeit im Thermalwasser schwebend gelauscht. Einfach Entspannung pur, denn das wohlig warme Thermalwasser und Musik wirken sich positiv auf unseren Körper und Geist aus. Es ist sogar wissenschaftlich erwiesen, dass Thermalwasser den Stresslevel senkt und Musik zugleich beruhigend und stimmungsaufhellend wirkt.

Genau dies bewirkte der Gesang der sechs Frauen, ich fühlte mich total entspannt und hätte noch Stunden weiter zuhören können und mich dabei auf dem Wasser treiben lassen. Die Besucher bedankten sich bei dem Sextett mit tosenden Applaus und dafür gab es Zugaben. Dr. Kannewischer überreichte den Damen die Blumen passend im Bademantel. Ein echt gelungenes Konzert.

WasserShiatsu und Wasser & Klang mit Marion Reusch

Eine ganz andere Art der Entspannung konnte ich bei Marion Reusch im Solebecken der KissSalis Therme erleben, eine einmalige Kombination aus Wasser und Klang, einfach traumhaft. Ganz besonders wichtig dabei ist es, sich darauf einzulassen. Es kommt zu sehr nahen Körperkontakt zu Marion und nicht jeder Mensch mag dies.

Ich lege mich auf das 35° warme Salzwasser und lasse alle Muskeln locker, sanft beginnt Marion mich schwerelos im Wasser zu bewegen und leicht zu massieren. Dabei werden Bänder und Muskeln gedehnt, Gelenke gelockert und die Wirbelsäule entspannt. Der Wasserwiderstand öffnet die Meridiane und aktiviert den Energiefluss. Ich ließ mich fallen und entspannte total, genoss es und fühlte mich wie in einer anderen Welt. Marion merkt genau, wer mehr Zeit zum Entspannen braucht und reagiert individuell darauf.

Ein ganz besonderer Effekt ist das Erleben der Klangschalen im Wasser. Klänge und ihr positiver Effekt auf den menschlichen Körper werden seit Jahrtausenden eingesetzt. Von Schwimmhilfen getragen trieb ich auf dem Wasser und dann schlug Marion die Klangschalen an. Der Klang übertrug sich durch das Wasser und es kribbelte am Körper. Die feinen Schwingungen und der thermische Reiz des Wassers fördern die muskuläre und geistige Entspannung. Die Atmung wird vertieft und verbessert, Körper und Geist in tiefe, harmonische Entspannung versetzt. Der Körper findet wieder seine Balance, Spannungen und Blockaden werden gelöst.

Mit einer Nasenklammer und auf Kommando 1,2,3 geht es zum Abschluss unter Wasser, wobei noch einmal durch gezielte Bewegungen, die Muskeln und Bänder gedehnt werden. Ich hatte mich nach der Behandlung richtig frisch und total entspannt gefühlt. Vielen Dank an Marion Reusch für die tolle Behandlung.

Das WasserShiatsu oder Wasser & Klang mit Marion Reusch kann man in der KissSalis Therme buchen, die Behandlung dauert jeweils 75 Minuten und ist für 74,- Euro buchbar.

Ich danke dem Team der KissSalis Therme, besonders Dr. Kannewischer, Natascha Kiesel und Catharina Niggemeier von Creative Navigation für die Einladung und Unterstützung.

Fotos Gabriele Wilms

Booking.com
Gabriele Wilms
Über Gabriele Wilms 1010 Artikel
Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*