Wellnesstraum in der Wellness-Residenz Schalber erleben

0

Lassen Sie sich entführen in eine einzigartige Welt der Sinne. Geniessen Sie die schönste Zeit im Jahr – Ihre Urlaubszeit, in der Sie mit höchstem Komfort und herzlicher Gastlichkeit verwöhnt werden. In kultivierter Eleganz, mit erlesener Kulinarik, schmeichelnden Düften und sanften Klängen in unserer Wellness-, Vital- und Bäderwelt auf über 3500 m², umgeben von einem grandiosen Rundblick auf die Weite und Gelassenheit der Bergwelt werden Sie verzaubert mit allen Annehmlichkeiten, die das Herz begehrt.

Hört man den Begriff Luxus-Hotel, denkt man automatisch an den „Rühr-mich-nicht-an“- Charme, den viele Edelherbergen auch ausstrahlen. Alles ist vom Feinsten- und doch hat man Hemmungen, die heiligen Hallen zu betreten – noch dazu mit Kindern! Dass sich Luxus auf 5-Sterne Niveau und Geborgenheit gegenseitig nicht ausschließen, lernt man spätestens dann kennen, wenn man die Wellness-Residenz Schalber in Serfaus, Tirol betritt. „Hier bin ich Gast, hier darf ich’s sein“, signalisieren die Sinne – und sie haben Recht damit. „Wo Serfaus ist, ist oben“ sagt mit einem Augenzwinkern Alois Schalber, der Gastgeber in der Wellness-Residenz gleichen Namens. Man stimmt ihm gerne zu. Denn sein Hotel liegt an einem sanften Hang auf 1.400 Meter Höhe, unmittelbar am Eingang zu Tirols sonnigstem Ort. Im Rücken türmen sich die Berge der Samnaun-Gruppe, im Westen die der Ötztaler Alpen.

Von der Hausterrasse aus blickt man direkt ins Inntal hinunter. Alois Schalber und seine Frau Rosi, die das Haus zusammen mit einem engagierten Team führen, legen Wert darauf, dass sich ihre Gäste in Tirol rundherum wohl fühlen. Durch visionären Weitblick und feinfühliges Gespür für die heimische Kultur, gelingt der Familie Schalber ein harmonisches Zusammenspiel aus Moderne und Tradition. Was sie damit meinen, zeigt schon der erste Rundgang. Helle Hölzer, historische Stuben, nichts pseudo-Rustikales, sondern Gewachsenes, das sich mit Neuem verbindet. In der grosszügigen Eingangshalle fühlt man sich auf Anhieb heimisch, die gemütlichen Sitzmöbel und der Kamin, besonders im Winter macht eine richtig warme Wohlfühl-Stimmung. Etwas ganz Besonderes ist der Eingangsbereich mit dem aussergewöhnlichen Brunnen, bei dem das Wasser aus den Hörnern der Steinböcke sprudelt. Die 101 Zimmer und Suiten der Wellness-Residenz Schalber sind allesamt im luxuriösen und eleganten alpinen Stil ausgestattet. Warme, helle Hölzer und stimmungsvolle Farben geben den Räumen Charakter. Und irgendwie hat auch jedes der Zimmer, Appartements oder Suiten einen ganz eigenen Charme.

Im Wellness-Bereich verfließen die Grenzen zwischen Tirol und den Kulturen dieser Welt und schaffen „Wohlsein“. Das Außergewöhnliche in Schalber’s Wellness Residenz liegt eher in der ebenso raffinierten wie zwanglosen Verschmelzung der Bade- und Pflege-Kulturen dieser Welt. Außerdem bietet das Haus viele Extras, wie Beautyshop, Teehaus und Romantik-Garten mit Kräuterecken, Bächen und Teichen. In der Wellness-Residenz Schalber werden die Kinder ab drei Jahren von Sonntag bis Freitag von 10 bis 19 Uhr durchgehend betreut, es gibt Kreativ- und Abenteuer-Programm. Und schließlich ist im Thermen-Bereich des Hotels das Hallenbad mit grandioser Rutsche, das beheizte Freibad mit Gegenstromanlage und die Familiensauna ausdrücklich den Gästen gewidmet, die mit ihren Kindern einen Wohlfühl-Urlaub voller Geborgenheit verbringen wollen.

Still und friedlich präsentiert sich die Komperdell-Alm in den frühen Morgenstunden. Gleich, wenn die Sonne aufgeht, spiegeln sich die ersten Strahlen in den kleinen Tautröpfchen wieder. Über Nacht hat sich der zarte Nebel über die Gräser und Pflanzen auf den Almwiesen von Serfaus nieder gelassen. Inmitten dieses Naturschauspiels wandern Gäste der Wellness-Residenz Schalber zur dazu gehörigen Schalber-Alm, um dort auf 2000 Meter Höhe im Antlitz der aufgehenden Sonne zu frühstücken. Frische Milch, knusprige Brötchen, hausgemachte Butter, Almkäse, Speck: Auf der Schalber-Alm gibt es ausgesuchte Frühstückszutaten aus der hauseigenen Biolandwirtschaft. Zusammen mit ihrem Bergführer starten die Gäste des Fünf-Sterne-Hauses (1400 m) mit Vorfreude auf das leckere Frühstück und Lust auf die leichte Wanderung in den frühen Morgenstunden ihre kleine Tour. Wer keine Wanderausrüstung besitzt, bekommt diese kostenfrei vom Hotel gestellt. Auf gemütlichen Pfaden und leichten Forstwegen spaziert die Gruppe hinauf auf über 2000 Meter, wo frischer Kaffee und das opulente Frühstücksbuffet mit vielen Tiroler Produkten, teils aus der hoteleigenen Landwirtschaft auf die Gäste wartet.

So verlockend es wäre, alle seine Urlaubstage zwischen Tirol und Asien, Kaiser und Cleopatra zu verbringen, so verwerflich wäre es doch, die Outdoor-Qualitäten der Wellness-Residenz Schalber und ihrer faszinierenden Berg-Umgebung zu missachten. Das Örtchen Serfaus ist fast Auto-frei, die Zubringer-Straße vom Inntal herauf endet hier, eine unterirdische Dorfbahn ist nicht nur die Attraktion sondern minimiert auch den innerörtlichen Verkehr. „Champagner“-Luft nennen die Einheimischen das, was allen Gästen kostenlos als Aphrodisiakum zum Atmen geboten wird. In dieser herrlichen Luft lässt sich’s im Sommer wunderbar Wandern, Laufen oder Mountainbiken – 200 km bestens ausgeschilderte Wanderwege, Nordic Walking Strecken und Bikerouten aller Schwierigkeitsgrade bieten ein umfangreiches Aktivprogramm. Der Relax Guide 2009 hat das gesamte Angebot der Wellness-Residenz Schalber mit der Höchstnote von 20 Punkten und vier Lilien prämiert. Nur insgesamt acht Hotels in Österreich konnten sich mit dieser Auszeichnung schmücken.

Fotos Wellness-Residenz Schalber

Booking.com

Über den Autor

Gabriele Wilms

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tätigkeit des Reisejournalistin und Bloggerin. Ich betreue Toureal als verantwortliche Chefredakteurin. Gut ein Drittel des Jahres bin ich daher für unser Reisemagazin unterwegs in den schönsten Hotels Europas.

Hinterlassen Sie einen Kommentar